1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Kann Festplatte nicht löschen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von fantaboy, 20.03.08.

  1. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    Habe letzte Woche im Appleladen eine neue Festplatte (500 GB WD) in mein MacBookPro (2,16 Ghz 2 GB RAM) einbauen lassen.

    Bis gestern lief alles prima.

    Dann Ärger mit iPhoto, das nach einem Update nur noch die Hälfte der Bilder zeigte. Alle Versuche, dies mit iPhot zu reparieren schlugen fehl. Schliesslich schlug mit iPhoto vor, es mit meinem Backup zu versuchen.
    Beim Kopieren ist der Finder abgestürzt.

    Beim nächsten Neustart alles nur sehr langsam, Finder stürzt dauernd ab.

    Wollte den Leo neu aufspielen, kann er nicht, weil "Fehler beim Kopieren nach /Volumes".

    Volume war aber bis zum Installationsversuch laut FDP in Ordnung. Rechte auch.

    Kann Volume jetzt weder reparieren, noch löschen, noch sonstwas. Auch nicht mit der Konsole.
    Zuerst war es dauernd busy, jetzt kann er es nicht unmounten. Auch nicht mit der Konsole.
    Solange er nicht unmounten kann, kann er auch nicht löschen.

    Was kann ich noch tun?

    Danke für jeden Tip (ausser am Dienstag wieder zum Laden zu gehen....)!
     
  2. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Naja, das übliche halt: Mit DVD starten Disk überprüfen und reparieren. Caches löschen, und wenn alles nix hilft die wichtigen Daten abziehen (ev. im Target mode) und dann das System mit löschen, installieren neu draufschmelzen.
     
  3. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hab ich doch längst. geht eben nicht.
    festplatte kann nicht unmounted werden.
    deshalb auch nicht gelöscht.
    deshalb keine neuinstallation möglich.
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.893
    Das sagt nicht allzu viel. Bei solchen Tests kann immer nur das überprüft werden, was an Verwaltungsdaten bereits vorhanden ist. Ob die Hardware wirklich zuverlässig läuft, lässt sich so simpel nicht ermitteln.

    Das geht alles nur, wenn du von einem anderen Medium aus gebootet hast, sprich: System-DVD.
    Eine Festplatte, von der aus die aktuell laufende Systemsoftware geladen wurde, kannst du nicht manipulieren, das ist eine BSD- und damit auch Mac-typische Sicherheitssperre zum Schutz vor destruktiver Schadsoftware.

    Ich würde eine Rücksprache mit dem Händler empfehlen. Klingt nach einem gemeinen und fiesen Hardwareproblem.
    Falls du doch weitere Selbstversuche unternehmen möchtest, empfehle ich dir eine komplette Neuinstallation inklusive Neupartitionierung der gesamten HD. Dabei solltest du das Festplattendienstprogramm des Installationssystems verwenden und die stundenlange Prozedur des "Überschreiben mit Nullen" in Kauf nehmen, nur dann wird wirklich überall auf der HD wenigstens ein mal irgendwas geschrieben, nur so fliegen derartige Fehler wirklich auf.
    Wenn selbst da schon Probleme auftauchen, ist ganz klar deine neue HD defekt (oder vielleicht auch nur das Datenkabel?). Dann brauchst du was anderes gar nicht mehr erst zu versuchen.
    Es empfiehlt sich, während dieses Vorgangs das ausführliche Protokoll des Programms einzublenden, sobald da was von "I/O Error" oder so ähnlich steht sind die Würfel gefallen und der Patient ist tot, da lohnt dann weiteres Warten nicht mehr.
    Vorher aber solltest du mal die Hardwarediagnose von der DVD starten, das führt evtl schon schneller zur unangenehmen Erkenntnis, dass "Garantie" was unverzichtbares ist.
     
  5. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    ich vergass zu erwähnen, dass ich bereits von einem externen mediums aus boote. das system auf der festplatte ist längst schrott. sie reagiert aber weder auf die versuche mit der konsole, noch mit der installdvd, sie zu formatieren.
    die fehlermeldung besagt immer, dass die platte nicht unmounted werden kann.
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.893
    Go Dealer.
     
  7. scooter010

    scooter010 Klarapfel

    Dabei seit:
    18.03.06
    Beiträge:
    280
    Joa da ist eine neue HDD fällig würd ich mla behaupten... Sry!
     
  8. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    Danke erstmal!

    Danke erstmal für eure Tips. Ich war auch davon überzeugt, dass die Platte zum Dealer muss. Nach vielen Neustarts ist es mir aber gelungen, die Platte Stück für Stück per Papierkorb leerzumachen.
    Nachdem dann der Userordner gelöscht war, konnte ich sie plötzlich doch unmounten und Leo neu installieren.
    Danach gab es nochmal Ärger, weil ich sowohl User, als auch Programme per TimeMachine-Backup rückkopiert habe. Dort muss irgendwo ein böser Fehler begraben sein, denn nach dem Import ging gar nichts mehr.
    Jetzt habe ich das System frisch aufgespielt und alles funktioniert bestens.
    Mal sehen, wie lange ;)

    Zumindest habe ich jetzt zum ersten Mal einen sauberen Leo hier, ohne den alten Kram vom Tiger und werde meinen Benutzerkram alles von Hand rüberkopieren. Vermute, dass auch das iPhotoBackup von der Timemachine einen Fehler hat. Werde dafür auf ein älteres Backup zurückgreifen.

    Nun ist der Fehler zwar behoben, aber die Ursache dafür nicht eindeutig festgestellt. Könnte auch was mit Bootcamp zu tun haben, auf der alten Platte war nämlich ein WindowsVolume drauf, dass wir auf die Neue nicht rüberkopiert haben. Vielleicht konnte sie deswegen nicht unmounted werden und hat auch immer das "resource busy" angezeigt.

    Aber wer weiss......
     

Diese Seite empfehlen