1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kann auf Daten der Festplatte nicht mehr zugreifen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Blizzard, 22.07.09.

  1. Blizzard

    Blizzard Idared

    Dabei seit:
    22.05.08
    Beiträge:
    28
    Hallo zusammen,
    ich habe gerade versucht, Daten von einer 2,5" 60GB Festplatte meines alten iBooks an meinem neuen MacbookPro auszulesen über ein USB-Festplattenadapter. Leider wird die Festplatte nicht im Finder angezeigt.
    Das Festplattendienstprogramm erkennt die Festplatte, sie ist aber in grauer Schrift hinterlegt. Mit dem Festplattendienstprogramm kann ich leider nur das Volume überprüfen und reparieren. Es werden Fehler gefunden, nur leider können diese nicht repariert werden.

    Nun meine Fragen:
    Weiß jemand, warum die Festplatte im Festplattendienstprogramm angezeigt wird, aber nicht im Finder?
    Gibt es eine andere Möglichkeit, um an die Daten der Festplatte heranzukommen?
    Wichtig ist es, die Daten von Mail, die Dokumente und Bilder der Festplatte zu retten.
     
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Das heisst, dass das Dienstprogramm erkennt, dass Partitionen drauf sind, diese jedoch nicht aktivieren kann. Der Finder erkennt nur aktivierte Partitionen.
    Angenommen, die HD-Struktur ist wirklich im Eimer, so würde ich da mal mit "Data Rescue II" oder (mit etwas Terminal-Kenntnissen) "TestDisk" rangehen und einfach mal versuchen, die Daten zu retten (vor dem Wiederherstellen der Partitionstabelle, was z.B. TestDisk anbietet).
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Ganz banale Frage: Funktioniert die Platte im iBook bzw. funktioniert das iBook? Dann wäre das Auslesen über den Targetmode (Firewire) oder ein beliebiges Netzwerk schnell und einfach möglich.
    Vielleicht liegt's am Adapter?
     
  4. Blizzard

    Blizzard Idared

    Dabei seit:
    22.05.08
    Beiträge:
    28
    Danke schon mal! Das iBook ist leider komplett defekt :(
     
  5. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Du kannst versuchen mittels TestDisk ein Image von der Platte zu erstellen. Dann dieses in .iso umbenennen und schauen ob der Finder das einbinden kann.
     
  6. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Vielleicht kann da der DiskWarrior von Alsoft noch was zerreissen. Der DW ist das mit Abstand beste auf Mac-Dateisysteme spezialisierte Volume-Reparaturprogramm am Markt, weitaus mächtiger als die dafür vorhandenen Bordmittel. Wenn du den Kauf scheust: Jeder Mac-Spezialist besitzt sowas - und auch eine Kaffeekasse, die immer hungrig ist.
    Obacht: Unbedingt nur mit der aktuellsten Version arbeiten!
    Falls auch der nicht erfolgreich ist, muss sowas "hartes" wie das schon erwähnte DataRescue her.
     

Diese Seite empfehlen