1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kabel vs. WLAN ?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von suxxeder, 21.04.09.

  1. suxxeder

    suxxeder Empire

    Dabei seit:
    16.02.08
    Beiträge:
    89
    Hallo,

    ich bin ja in manchen Dingen sicherlich Up-to-Date, andere hingegen die geraten mit den Jahren in Vergessenheit..... so z.B. meine WLAN bzw. Kabel-Verbindung.

    Eigentlich habe ich eine ganz simple Frage.... ich habe 2 FRITZ!Box Fon WLAN 7270 (802.11n) mit einer Geschwindigkeit von 300 MBit/s.

    Und dann gibt es da ja noch die Kabelverbindung mit 100 MBit/s.

    Stimmt es wirklich (und ist es in der Praxis auch so) dass die WLAN Verbindung schneller ist, als die Kabelverbindung ?

    Grund für meine Frage: Ich überdenke zur Zeit den Anschluss meiner Netzwerkplatte bzw. würde auch neu investieren, allerdings nur, wenn ich die Geschwindigkeit merkbar verbessern könnte.

    Grüße und Danke.

    //EDIT: Keine direkte Apple-Frage, aber Apfeltalk ist nunmal das beste Forum das ich kenne ;)
     
    #1 suxxeder, 21.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.09
  2. Dat_T

    Dat_T Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    18.03.09
    Beiträge:
    507
    Kabel schlägt alle Home Office WLAN Router, einfache Begründung ==> konstante Übertragungsrate, die nicht äußeren Einflüßen unterliegen. Ich würde eine LAN Verbindung immer bevorzugen.
     
  3. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Also meine Kabelverbindung hat 1000 MBit/s (ist also schneller als WLAN), da mein DSL aber nicht so schnell ist und auch lange nicht an die WLAN Geschwindigkeit rankommt nutze ich dennoch WLAN.
     
  4. Eric Draven

    Eric Draven Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    993
    Ich nutze LAN, privat als auch in der Firma.

    1.) Sicherheit (ein LAN ist weniger schnell gehackt wie ein WLAN, in das man sich schneller einloggen kann)

    2.) Strahlung (vor allem zu Hause), da ich sowieso nur feste Arbeitsplätze habe. WLAN schalte ich an, wenn ich mal schnell den Laptop im Wohnzimmer hab oder ich Besuch habe.

    Grüsse

    Eric Draven
     
  5. Pyth0n

    Pyth0n Carola

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    108
    Kabel RuleZ!

    WLAN 802.11n (300MBit/s) ist schneller als Fast-Ethernet (100MBit/s), aber nicht schneller als Gigabit-Ethernet (1000MBit/s).

    Sowie ich es gelernt habe ist der Vorteil eines kabelgebunden Netz der, dass jeder Host im Netzwerk eine zugesicherte Bandbreite hat. Im Gegenteil zu WLAN, da werden die 300MBit/s aufgeteilt auf alle Hosts. Dazu kommt das dein WLAN Netzwerk eine Drosselung erfährt, wenn nicht alle Geräte den gleichen Standard haben, dies ist nicht der Fall wenn dein Access Point einen Dual-Band Unterstützung hat.

    Ich persönlich verbinde alle stationären Geräte mit dem kabelgebundenen Netz, da dies wie bereits erwähnt wurde eine konstante Verbindung ist und wer baut bitte schön jeden Tag um? Ergo Netzwerkplatte aufjedenfall Kabel dran.

    Gruß, Pyth0n


    EDIT: Sicherheit ist auch ein wichtiger Punkt, denn um sich in ein kabelgebundenes netz einzuklinken muss man sich selbst anstöpseln und dies merkst du wenn man bei dir eingebrochen ist. ;) WLAN dagegen kann von nebenan schon angegriffen werden.
     
  6. iReiher

    iReiher Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    1.779
    Dann ist auch noch die Frage, hast du ein iPhone/iPod touch. Weil ich surfe auch oft damit zuhause im WLAN, ist meist sehr einfacher, als erst den Mac/PC anzumachen...
     
  7. suxxeder

    suxxeder Empire

    Dabei seit:
    16.02.08
    Beiträge:
    89
    Zuerst mal Danke für die vielen Antworten...

    prinzipiell vorab: ich nutze sowohl LAN als auch WLAN. Mein Laptop (zu 99% im Wohnzimmer auf dem Sofa) ist eigentlich nur per WLAN verbunden, genauso wie der meiner Freundin. Alle anderen Geräte, sprich Festplatte und Drucker, sind per Kabel am Router angeschlossen.

    Ich musste nur ehrlich zugeben, dass ich trotz aktueller Technik noch nicht verstanden habe, dass sich der WLAN Standart doch eher schnell entwickelt hat (300 MBit/s) und wir bei LAN im Home Bereich immernoch bei 100 MBit/s rumgurken. Aber sei es drum, ich werde vermutlich bei meiner Konfiguration bleiben, sprich...

    - Mobile Laptops per WLAN
    - Airtunes per WLAN
    - Netzwerkfestplatte per LAN
    - Drucker per LAN
    - PC im Büro per LAN

    Letztendlich ging es mir darum, die Datenrate zu meiner Netzwerkfestplatte zu verbessern, da ich regelmäßig Backups mache und es doch sehr aufwendig ist, immer wieder ca. 200 - 250 GB per WLAN zu sichern (viel Musik und Hobby-HD-filmer). Da es aber so wie ich das rauslese noch keine "schnurlose" schnellere Alternative gibt, werde ich wohl noch eine Weile damit rumgurken, bis irgendwann dann DIE LÖSUNG (5 GBit WLAN oder so :-D) rauskommt.....

    merci !
     
  8. mag

    mag Riesenboiken

    Dabei seit:
    20.12.07
    Beiträge:
    290
    schön wäre es. Die 300 Mbit/s sind rein theoretisches ("Brutto") Maximum bei 40 MHz- Kanalbündelung. In der Praxis bleiben davon ("Netto") unter guten Bedingungen 80 Mbit/s. Also weiter ein kleines Plus sogar für das alte Fast-Ethernet.

    BTW: beide Techniken - WLAN und Ethernet - sind CSMA/CD-Verfahren, sprich ein Shared Media. Das heutige Switche ein Ethernet-Segment abteilen hilft zwar (full duplex), ändert aber nichts daran, dass sich die Pakete spätestens auf dem Link zum Router das Medium wieder nicht-deterministisch teilen müssen.
     
  9. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    Das stimmt so nicht ganz, WLAN ist CSMA/CA. ;)
     

Diese Seite empfehlen