1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

JVA in NRW

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Anaki, 20.11.06.

  1. Anaki

    Anaki Gast

    Hallo Forum,

    ich fand es bisher immer überflüssig Threads über Flugzeugabstürze oder sonst über Dinge zu eröffnen, die Tag täglich in den Nachrichten auftauchen aber als ich über Herman gehört habe, der in einer JVA ind NRW zu Tode gefoltert wurde, einfach so, gehts mit mir vorbei.
    Mich betrifft dieser Vorfall persönlich nicht aber es macht mich fertig, wenn ich mich nur in die Lage des jetzt Toten versetzte und mir das vorstelle ...

    http://www.ksta.de/html/artikel/1163486524064.shtml

    Wie ich in den Nachrichten erfahren habe saß er dort ein, weil er einen Kaugummiautomaten aufbrach, wer hat so was "harmloses" nicht auch schon mal getan - das macht mich doppelt betroffen, das war so gesehen sein Todesurteil. :(
    Das hätte genau so gut mir oder einem Freund von mir passieren können, wenn man mal wieder einen über den Durst getrunken hat und sich dabei schon öfters mal was geleistet hat. :eek: o_O

    Ich weiß nicht wieso - aber es macht mich echt betroffen und richtig traurig!
    Anaki
     
  2. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Übel! Das schockt mich echt auch! Wie kommt es nur dazu dass die anderen drei so brutal sind? An sowas kann man doch keinen Spaß haben!? Die müssen einen üblen Knacks haben. Ich hoffe die kommen nie wieder raus.
     
  3. Lares

    Lares Alkmene

    Dabei seit:
    16.02.06
    Beiträge:
    31
    Das es so etwas geben kann...

    unvorstellbar.

     
  4. letta

    letta Morgenduft

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    168
  5. Anaki

    Anaki Gast

    Das sind wohl Welten, in die man sich einfach nicht hinein versetzen kann ... wenn man sich das so durchliest wird einem ja klar wie penibel und mit wie viel Ausdauer die 3 Mithäftlinge ihr "Ziel" verfolgt haben.
    Als ich in den Nachrichten dann noch die Interviews von Familienangehörigen gesehen haben ist einem wohl klar geworden, dass dem Opfer seine friedliebende Seele zum Verhängnis wurde und das seine Nettigkeit, Warmherzigkeit und Aufgeschlossenheit in den Augen seiner primitiven Mithäftlingen als "schwach" gedeutet wurde und dann sind sie zur Tat geschritten. o_O

    Wie man so was tun kann - na das haben die ja beanwortet - mich würde viel mehr interessieren wie man mit so einer Tat leben kann ...

    Ekelhaft ...
     

Diese Seite empfehlen