1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

jpg to avi?

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von luca7, 14.08.08.

  1. luca7

    luca7 Erdapfel

    Dabei seit:
    10.01.08
    Beiträge:
    5
    Ich möchte aus einer Bilderserie von ca 3000 Bildern ein Video erstellen! Allerdings tu ich mir dabei etwas schwer kann mir jemand einen Tipp geben oder ein Programm (möglichst freeware) empfehlen?
     
  2. Kassian

    Kassian Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    776
    Erstmal willkommen im Forum. :)

    Ich habe meinen iMac zwar auch erst seit kurzem, aber das dürfte sehr einfach sein.

    Du öffnest das Programm iMovie und klickst dann rechts auf dieses kleine Bildsymbol.

    Dann öffnet sich eine Liste mit zur Verfügung stehenden iPhoto Bildern die du einfach rüberziehen kannst (und zwar dahin wo "Medien hierhin bewegen" steht.

    Dann klickst du unter "Bereitstellen" auf Film exportieren und schon ist es fertig.

    Dürfte dann aber eine .mp4 Datei sein, da der Mac ja für Quick Time etc. ausgelegt ist, aber das kann man bei Bedarf ja umwandeln.

    Anbei mal ein Screenshot wie das dann ausschauen sollte.
     

    Anhänge:

    #2 Kassian, 14.08.08
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.08
  3. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Ja, oder alternativ eine Photoshow mit iPhoto zusammenstellen und bereitstellen. Ist wegen der Automatismen (z.B. zufällig generierter Ken-Burns-Effekt) etwas komfortabler als iMovie, aber dafür natürlich auch nicht ganz so leistungsfähig.
     
  4. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Wenn du nicht umbedingt auf Freeware bestehst, QuickTime Pro kann aus Bildsequenzen einen Film machen oder wenns schick werden soll Fotomagico.
     
  5. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Fotomagico kann ich auch nur empfehlen
     
  6. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Mit Toast kann man das auch ganz gut machen. Dort gibt es noch ein mehr Features als bei den iLife Produkten.
    Allerdings sind AVI-Container nicht die gerade eine Stärke des Mac. Auf dem Mac erstellt man im Regelfall MOVs
     
  7. Bozol

    Bozol Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    460
    Das geht z. B. mit MPEG Streamclip (Freeware). Per Menu die Bilder laden und dann das erzeugte Video im gewünschten Format exportieren.
     
  8. luca7

    luca7 Erdapfel

    Dabei seit:
    10.01.08
    Beiträge:
    5
    Erstmal Danke für die Vorschläge...!

    Das mit iMovie habe ich probiert allerdings läuft dann jedes Bild 5 sekunden und ich habe ca. 3000 Bilder... der FIlm würde ewig dauern!

    Es sollten ca. 3 - 4 Bilder pro sekunde erscheinen allerdings kann man glaube ich die Bilder nur manuell auf eine bestimmte Zeit einstellen und wenn ich das für 3000 Bilder machen muss werde ich dabei alt ;)! Oder gibt es eine Funktion die Bilder gesammelt zu bearbeiten?
     
  9. kauan

    kauan Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.12.05
    Beiträge:
    1.043
    Die Dauer kannst du natürlich ändern!

    QuickTime Pro ist keine Freeware.
     
  10. luca7

    luca7 Erdapfel

    Dabei seit:
    10.01.08
    Beiträge:
    5
    @Kauan

    ich weiß das man sie ändern kann...! Aber soweit ich weiß nur einzeln und ich würde nur ungern alle 3000 Bilder einzeln anklicken... ;)
     
  11. kauan

    kauan Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.12.05
    Beiträge:
    1.043
    Das weiss ich aber besser ;)

    Ablage > Projekteinstellungen > Fotodauer
     
  12. haochidepingguo

    haochidepingguo Erdapfel

    Dabei seit:
    09.05.10
    Beiträge:
    1
    Da iMovie nur ein Bild pro Sekunde zulässt, schwöre ich auf "ImageJ" (http://rsbweb.nih.gov/ij). Ich erstelle damit Zeitrafferaufnahmen.
     

Diese Seite empfehlen