1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Joe Zawinul gestorben

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von streuobstwiese, 11.09.07.

  1. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Wie ich gerade beim Lesen der täglichen Meldungen erfahren musste, ist der wunderbare
    Josef "Joe" Zawinul heute gestorben. Er starb in seiner Heimatstadt Wien an einem Krebsleiden.
    Als Gründer u.a. der Band Weatherreport verdanken wir ihm die Popularisierung des Jazzrock!
    Schade schade.
    http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=3904&Alias=wzo&cob=301797
    http://de.wikipedia.org/wiki/Joe_Zawinul
    http://www.laut.de/wortlaut/artists/z/zawinul_joe/
    und natürlich
    http://www.zawinulmusic.com/
     

    Anhänge:

    #1 streuobstwiese, 11.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.07
    Bonobo gefällt das.
  2. klausimausi

    klausimausi deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    836
    Ja, traurig, traurig!

    Ich hatte ihn 1976 mit "Weather Report" in Düsseldorf gesehen, ein Musiker und Komponist der Extraklasse.
    Naja, nun kann er wieder mit Jaco jammen :)


    Gruß

    Klaus


    P.S.
    Da muss ich gleich mal wieder "Zawinul Syndicate" auflegen...
     
  3. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    was für ein zufall:
    eben lege ich mich ins bett, stelle das radio an (ndrinfo) und es erklingt eine liveversion von "mercy, mercy, mercy". nebenbei surfe ich ein bischen auf at und stoße auf diese meldung von streuobst.

    ich habe zu wheater report nie den emotionalen zugang gefunden, weil mir diese musik zu schrill war. dennoch war zawinul ein unvergleichlicher leader und komponist.
    ich habe mal ein livekonzert mit ihm zusammen mit richard bona gesehen. wow!

    bless ya, josef!

    jetzt läuft gerade eine alte version von "walk tall" mit cannonball adderly. da steckt soviel liebe im refrain und der bridge, soviel energie...
     
  4. itschus

    itschus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    333
    Mann, ich hab ihn vor ein paar Wochen noch bei einem Interview in einem recht privatem Rahmen in Freiburg sehen und erleben dürfen. Ein unglaublicher Mann! Leider habe ich ihn am Abend nicht bei seinem Konzert hören können, die Möglichkeit werde ich nie wieder haben! So ein Talent und so eine Hingabe zur Musik gab es selten bei einem Musiker!
    Jepp, jetzt jammt er mit Miles, Jaco, Coltran und all die anderen ;)

    Schade um so einen Musiker und Menschen
    " bless you" Joe!
     

Diese Seite empfehlen