1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jetzt noch iPhone 3G kaufen?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von partmann007, 08.07.09.

  1. partmann007

    partmann007 Jonagold

    Dabei seit:
    11.01.08
    Beiträge:
    21
    Hi leute,

    ich spiele mit dem Gedanken mir ein iPhone mit einem tmob vertrag zuzulegen. Gerade ist ja das neue 3GS erschienen. Das "alte" 3G bekommt man jetzt ja relativ günstig und zwar für einen EUR 1,- mit Vertrag. Eigentlich kann das alte 3G schon alles das was ich brauche. Nur die Performance soll halt spürbar schlechter sein beim alten. Wie seht ihr das??

    Meine Frage nun, gibt es auch noch Leute, die sich das "alte" 3G noch holen, obwohl es das 3GS schon gibt???
     
  2. winwin-win

    winwin-win Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.04.09
    Beiträge:
    297
    also ich persönlich würde mir das neue holen!

    Ich seh das bei mir so: Ich zahl für den Vertag alleine ja schon so um die 800€ je nach Tariff noch bissle mehr oder weniger.
    Das 3gs kostet ja (zumindest mit 16gb) auch max 100€ (je nach Vertrag ja wieder weniger)
    also hat du zwischen 3g und 3gs "nur" einen unterschied von etwa 100€ und dafür das neuere bessere Gerät.
    schon fast allein wegen dem doppelten Speicher, finde ich lohnen sich 100€ bei nem Gerät das schon fast 1000€ kostet.
    Ist meine persönliche Meinung, aber ich finde es schwachsinnig sich 100€ zu sparen und zum Vorgänger zu greifen (wie gesagt 100€ sind schon viel Geld, aber bei ner investition von ca. 1000€ machts den Braten auch nicht mehr fett)
     
  3. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Ich habe mir (vertrags- und simlockfrei) das "alte" 3G gekauft (649 Euro, 16GB, schwarz, EU-Version neverlocked).
    Ich möchte betonen, dass mir simlockfrei besonders wichtig ist. (In Österreich kann man _echtes_ Prepaid kaufen, wo man keine persönlichen Daten und schon gar kein Konto angeben muss. Nicht wie in DE, wo man trotz Prepaid in eine existenzbedrohende Kostenfalle gelockt werden kann und genau so registriert und überwacht wie ein Vertragsinhaber ist).
    Und da das 3GS an der 1.000 Euro-Marke kratzen wird (vertrags- und simlockfrei) war das 3G die intelligentere Wahl (meines Erachtens). Ich habe nicht vor, aufwändige Spiele zu spielen, damit sind 50% mehr Prozessorleistung und besserer Grafikchip für mich irrelevant. Ein Kompass ist eine schöne Sache aber ich kann ohne und von Sprachsteuerrung halte ich nur eines: Abstand. Vor allem beim ersten Wurf. Sonst noch was... ah, ja, Videos und Schnitt. Nicht mein Interesse mit einem iPhone.

    Das 3GS ist sicher ein schickes und schnelleres Stück Hardware aber es zahlt sich meiner Meinung nach nicht aus, mehr Geld dafür auszugeben. Die meisten funktionalen Verbesserungen hat das iPhone OS 3.0 gebracht und das läuft auch auf einem 3G und steigert auch da die Performance bei den Applikationen.

    (Ich hole mir das 3GS dann wenn Apple das 3GS+ herausbringt und iPhone OS 4.0 das 3G dann nicht mehr unterstützt - also so 2011 ;.)
     
  4. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    Inzwischen hat t-mobile die 16GB Version des 3G aus dem Handel genommen. Diese kostete bei gleichem Vertrag das gleiche wie die 16GB Version des 3GS. Warum sollte man also fürs gleiche Geld das "schlechtere" Produkt kaufen?
    Bei der 8GB Version sieht es natürlich etwas anders aus. Wenn du auf die entscheidenden Neuerungen (schnellerer Prozessor, 3 MP Kamera) verzichten kannst, dann nimm das 3G.
    Die Software 3.0 läuft auf beiden Modellen.
     
  5. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Grade mit einem T-Vertrag würde ich für das 3GS den entsprechenden Aufpreis zahlen. Bedenke, dass Du 24 Monate in dem Vertrag an dieses Gerät gebunden bist. Vielleicht willst Du doch mehr ausprobieren als Du momentan denkst, doch mehr Krempel installieren, doch mehr Musik/Videos mitnehmen und vielleicht kommen demnächst auch noch speicherintensivere Apps.
    Lässt Du Dir das Gerät nach den 24 Monaten freischalten und verkaufst Du es, wirst Du den jetzt zu zahlenden Aufpreis sicherlich zurückbekommen.
    Du musst ja nicht die 32GB-Variante nehmen - aber das 16GB 3GS hat doch eigentlich vom Geräte-Zuzahlungspreis kein schlechtes Preis-Leistungsverhältnis.
     

Diese Seite empfehlen