1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jede Festplatte mit Mac kompatibel?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Moskau, 16.02.08.

  1. Moskau

    Moskau Erdapfel

    Dabei seit:
    16.02.08
    Beiträge:
    3
    Hallo! Ich bin ein Mac-Neuling, könnte mir vorstellen, dass die Frage eigentlich etwas dumm ist.... So an sich müsste doch eigentlich jede USB-Festplatte mit nem Mac kompatibel sein, oder? Es wird doch keine Festplatten geben, die nur mit Windows können? Wollte mir eine zulegen (Fujitsu Storagebird), aber sowohl in der Produktbeschreibung des Herstellers als auch auf der Packung steht als Systemanforderung Windows XP oder höher. Kommt das daher, dass sie Mac-User einfach nicht beachten oder kann ich die dann wirklich nicht mit meinem MacBook nutzen? Denn eigentlich ist doch ne Festplatte ne Festplatte und n USB-Anschluss n USB-Anschluss, egal ob ich nun Leopard oder Windows nutze, richtig? Danke schonmal für eure Hilfe! :)
     
  2. davebrusa

    davebrusa Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    244
    es sollte schon gehen, aber wart noch ab bis dir mein subjektiver Eindruck bestätigt wird
     
  3. fanta

    fanta Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    252
    Platte ist Platte. Es kommt lediglich drauf an, wie sie formatiert wird. Windows würde in der Regel mit NTFS formatieren, davon würd ich unter Leo die finger lassen, da du einen Treiber für Schreibzugriffe hast (hatte den mal, manchmal verschwanden Ordner, manchmal warn se doppelt. Sehr gruselig bei wichtigen Daten).
    Wenn du die Platte nur unter LEO oder TIGER nutzt, formatier sie mit dem MAC-eigenen Dateisystem (Extended Journaled).
    Ansonsten nimmst du FAT, kannst dort aber keine einzelnen Dateien über 4GB ablegen (ISOs oder so).
     
  4. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    wenn die Platte nur unter OS X genutzt werden soll

    eine Festplatte kaufen
    anstecken
    Festplatten-Dienstprogramm öffnen
    Festplatte auswählen
    Reiter: Löschen anklicken
    Mac OS Extendend (Journaled) auswählen
    Taste Löschen anklicken

    fertig
     
  5. Moskau

    Moskau Erdapfel

    Dabei seit:
    16.02.08
    Beiträge:
    3
    Cool, danke! Das heißt also, ich sollte sie, wenn ich sie mit Mac und Windows nutze, im FAT-System formatieren, dann ist alles kein Problem - abgesehen davon, dass die Dateien maximal 4 GB groß sein können?
     
  6. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
  7. MrArtifex

    MrArtifex Bismarckapfel

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    147
    ich will umsteigen auf ein Macbook habe zur Zeit ne WD Mybook mit 500 GB die fast voll ist.

    meine Windows festplatte ist nur 80 Gig groß und sonst habe ich keine Festplatten. Ich habe mir MacDrive gekauft und da bietet er die Möglichkeit auf HFS+ zu formatieren. Ist das korrekt? Gibt es auch ne Möglichkeit, ohne das alle Daten weg sind? Will die Daten auf keinen Fall verlieren.

    danke
     
  8. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Wie ist die MyBook formatiert
    FAT - so lassen
    NTFS - Mac kann diese lesen, aber nicht schreiben

    Platte nur unter OS X - dann ist HFS+ richtig (siehe meinen Beitrag oben)

    beim Neu Formatieren sind jedenfalls hinterher alle Daten weg
     
  9. kleiner_Sven

    kleiner_Sven Starking

    Dabei seit:
    16.02.08
    Beiträge:
    216
    Wie formatiere ich dann Netzwerkfestplatten, die von beiden Systemen genutzt werden?
    Und bei denen die Daten größer sind als 4GB?
     
  10. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    bei Netzwerkplatten ist das Format egal, da der Computer ja über das Netzwerk darauf zugreift (so zumindestens habe ich das verstanden) - da muss der Server, der Router etc. halt das Format schreiben und lesen können
     
  11. MrArtifex

    MrArtifex Bismarckapfel

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    147
    ich habe jetzt eine kleine Platte (80GB) ausgeliehen um dieses MacDrive mal zu testen. Hab alles auf HFS+ formatiert und mittendrin ist mein PC irgendwie zusammengebrochen und ich musste neu starten (hatte aber nichts mit macdrive zutun, sondern mit 5000 anderen programmen die ich offen hatte.) so jetzt sagt er mir die neue Festplatte hat einen Schaden und muss repariert werden, Wenn ich auf Reparieren klicke, dann sagt er er hat keinen Schreibzugriff, da die Platte schreibgeschützt ist. (Windows Vista Betriebssystem) was mache ich jetzt? Daten sind drauf!
     
  12. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    HFS+ ist ein Mac Format
    also am besten die Festplatte auch mit einem Mac formatieren
     

Diese Seite empfehlen