1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Java Projekt aus bestehenden Dateien in Xcode erstellen

Dieses Thema im Forum "OS X-Developer" wurde erstellt von Guy.brush, 14.03.09.

  1. Guy.brush

    Guy.brush Weißer Winterkalvill

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    3.544
    Howdie,

    ich als alter Terminal + Text-Editor Programmierer dachte mir neulich,
    warum nicht mal Xcode ausprobieren, wenn ichs schon hab ;).
    Will also meine bestehenden Java-Dateien einfach in Xcode einfügen, so dass es mit Build & Run funktioniert.
    Hab jetzt mal als Projekt "Java Application" und "Java Tool" ausprobiert.
    dabei stoße ich auf folgende Probleme:
    1. wenn ich Source Dateien hinzufüge, sind diese in gelben Ordnern. Die Source Dateien, die das Projekt benutzt allerdings in blauen, zu denen ich nix hinzufügen kann. o_O
    2. welches Target brauch ich ?
    3. wie teile ich dem Projekt mit, welche Source Dateien es benutzen soll?

    mir ist eigentlich egal ob ne .app oder .jar draus wird. Mein Programm is ne kleine Swing Applikation...
    So schwer kann das doch nicht sein, nur hab jetzt das stundenlange Ausprobieren satt.
    aus Google und der SuFu wurde ich leider nicht besonders schlau...

    bin für jeden Tipp dankbar!
     
  2. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Xcode kann zwar Java, aber ich würde das nicht dafür nehmen.
    Nimm Netbeans oder Eclipse, ist beides kostenlos.
    Xcode ist mehr auf ObjectiveC & C abgestimmt und ist für Java bei weitem nicht so komfortabel wie die zwei og.

    Ich finde persönlich Netbeans besser, da es mehr "Mac-like" ist. Aber im Prinzip ist es eine Frage des Geschmacks.
     

Diese Seite empfehlen