1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iwork, ms office oder neooffice?

Dieses Thema im Forum "iWork" wurde erstellt von bombe87, 10.12.08.

  1. bombe87

    bombe87 Boskoop

    Dabei seit:
    10.12.08
    Beiträge:
    40
    Hallo zusammen,

    habt ihr bezüglich der Officesoftware schon Erfahrungen mit den oben genannten Programmen gemacht?

    Ich benötige die Software auch an der Uni, wo hauptsächlich mit ms office gearbeitet wird, gibt es dabei große Probleme mit der Kompatibilität mit iwork und Neo?

    Gruss & danke
    Philipp
     
  2. Camill

    Camill Boskoop

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    41
    also ich habe office 2008 im Einsatz und bin super zufrieden aber open office ist doch derzeit wohl umsonst und echt der renner in bezug auf kompatibilität
    vg
    jochen
     
  3. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Mit iWork kannst du nicht direkt mit Office-Dateien arbeiten, du musst sie immer importieren und exportieren. Wenn es aber darum geht nur vorhanden Dateien für dich zu öffnen und sie nicht später wieder weiterzugeben, ist iWork sehr gut geeignet und vor allem deutlich einfacher als MS Office zu bedienen. MS Office 2008 ist immer noch recht langsam und besonders bei PowerPoint gibt es immer wieder Kompatibilitätsprobleme. Wenn du Dateien mit PC-Anwendern austauschen willst, wäre ein Office in Parallels oder VMware oder eben OpenOffice/NeoOffice bislang die bessere Wahl. Wenn du aber ein Excel-Junkie bist, kommst du um MS Office nicht drumrum, wobei die Mac-Version keine VBA-Makros mehr kennt.

    Wenn du nur Textverarbeitung mit simplen Tabellen benötigst, gibt es noch weitere Alternativen wie Nisus Writer, Mellel oder Papyrus Office. Letzteres hat sogar die Duden-Rechtschreibprüfung integriert.
     
  4. Big Easy

    Big Easy Auralia

    Dabei seit:
    20.07.05
    Beiträge:
    199
    Hallo,

    ich hab grad meine Diplomarbeit mit Office 08 geschrieben und muss sagen, dass ich nichts am Paket aussetzen kann. Während der Monate ist mir das Teil lediglich einmal abgeschmiert. Also Vorteil stellte sich der logischere Aufbau im Gegensatz zum Pendant Office 2007 für Windows heraus.

    Zu den anderen beiden Paketen kann ich dir nicht viel sagen, wahrscheinlich wird man nach einer Einarbeitungsphase ebenfalls vergleichbare Ergebnisse erzielen können...

    mfg
     
  5. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    Wie wäre es mal mit der SuFu?
     
  6. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
  7. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Ich setze Office 2007 unter VmWare Fusions und Windows XP ein.

    Warum kein Office 2008? Insuffiziente Kommunikations- und Interaktionsmöglichkeiten mit Microsofts Office Sharepoint Portal Server sowie dem "kleinen Bruder" Team Services. Außerdem nehmen einem die fehlenden VBA-Optionen den "Spaß" am Arbeiten mit Makros. Weiters gibt es (trotz zahlreicher gelungener Updates) noch immer einige Probleme was die Performance betrifft.

    Open Office ist sicherlich eine gelungene Alternative für "Sparfüchse". Die Kompatibilität ist seht gut und Office 97-2003 Anwender werden sich mit der graphischen Oberfläche auch sehr schnell anfreunden können. Das sehr stabile Paket darf durchaus als "rundum gelungen" bezeichnet werden. Trotzdem reicht der Funktionsumfang (vor allem in Kombination mit anderen Produkten aus der Office Familie) nicht ganz an das 2007er Produkt von Microsoft heran.

    iWork ist meiner Ansicht nach eher für "unabhängige" Anwender und Privatpersonen geeignet. Pages ist für Briefe und Co. absolut ausreichen und als Publishing Tool vor allem für Anwender ohne Graphikkenntnisse ein mehr als nur gutes Produkt. Auch Keynote kann PowerPoint das Wasser reichen und ist der Applikation in einigen Punkten durchaus mehr als nur ebenbürtig. Numbers ist (zumindest für Anwender wie mich) definit der Flaschenhals aus dem Paket. Es darf sich (bei anspruchsvollen und "verzahnten" Projekten" nicht mal in den Schatten einen Excel stellen.
     
  8. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Ich habe iWork '08, MS Office 2004, MS Office 2008 (und Büroarbeiten sind mein Leben!) :D

    Was ich dazu sagen kann:
    • Office '08 läuft mittlerweile stabil
    • Office '04 ist ein wenig besser in diesem Punkt
    • iWork stellt alle in den Schatten.
    • Textverarbeitung: Word '04 ist brauchbar, wenn man es (und sich) beherrscht bei all diesen mühsamen Formatierungsproblemen. Word '08 ist besser zu bedienen (und auch schöner).
      Zu Pages sei das gesagt: Es ist ähnlich einfach bedienbar wie Keynote, für mich aber schwach, weil die Generierung des Inhaltsverzeichnis nicht gut ist, und am schlimmsten: Das Programm hat keinerlei Funktionen für Referenzen! Katastrophe für eine wissenschaftliche Arbeit!
      Das Programm ist hingegen top für Briefe und Ähnlichem.
    • Tabellenkalkulation: Ich habe noch nicht viel mit Excel '08 gearbeitet – aber es scheint auch gut zu sein. Excel '04 tut seinen Dienst auch, hat darüber hinaus noch VBA-Unterstützung – das ist besser.
      Numbers ist absolut unbrauchbar.
    • Vorträge: PowerPoint ist doof. Echt. PPT '04 kann gar nichts; das hat MS in PPT '08 wenigstens behoben (welches wirklich viel kann). Das Hauptproblem: Die graphischen Stärken, und damit das Hauptkriterium zu einer guten Präsentation. PowerPoint ist da echt zurückgeblieben; auch die Vorlagen sind ultrahässlich. Da macht man schnell einmal eine langweilige Präsentation.
      Ich bitte schon fast darum: Steigt auf Keynote um! Das kann zwar nicht so viel wie PowerPoint '08, ist aber trotzdem um Welten besser, weil schöner.

    Jetzt kann ich Folgendes dazu sagen:
    • Hältst du ausschliesslich Vorträge (was ich bezweifle) und bist nicht auf Windows-Kompatibilität angewiesen, so hol dir iWork.
    • Machst du viel Bürokram wie Tabellenkalkulation, so ist Office '08 brauchbar.
    • Brauchst du Windows-Kompatibilität, so empfehle ich Office '08 oder Office '04 mit OpenXML-Konverter

    Oder du schaust dir halt mal die OpenSource-Versionen an.

    Zu iWork gibt es übrigens eine Gratis-Testversion:
    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen