1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iWork '08 oder MS:Office 2008?

Dieses Thema im Forum "iWork" wurde erstellt von Moninho, 07.07.08.

  1. Moninho

    Moninho Gast

    Guten Abend allerseits.
    Nachdem mir nun fleißig geholfen wurde mich für eins der wunderbaren MB's zu entscheiden, stellt sich mir nun die Frage, welches Office Programm ich mir kaufe. Bin derzeit Schüler und momentan (also wenn Schule ist ;)) erfreut sich Excel exzessiver Benutzung. Komme jetzt in die 13. Klasse und Physik ist einer meiner LK's weswegen ich ziemlich häufig mit Tabellenkalkulation arbeite, diese Kalkulationen müssen sich aber auch schön grafisch darstellen lassen. Mit Office an sich bin ich eigentlich nicht wirklich zufrieden, weswegen sich mir nun die Frage stellt ob ich nicht auf iWork umsteigen soll und Open Office noch in der Hinterhand halten soll für alle Eventualitäten. Freue mich über Antworten und Hilfe eurerseits, am Besten beides in einem ;)
    LG Nils
     
  2. lm87

    lm87 Gast

    iWork ist an sich, gerade wenn es um grafische Gestaltung geht, zwar gut für deine Zwecke geeignet. Ich würde mal sagen für den Otto-Normal Verbraucher ist iWork besser als Office, weil es nicht so überladen ist.

    Aber was z.B. das Erstellen von Tabellen mit bestimmten Formatierungen in Numbers (Gegenstück zu Excel) angeht, also so was wie Rahmen/Schattierungen etc., komme ich mit Numbers irgendwie nicht so gut klar.

    Müsstest du mal ausprobieren, es gibt ja von iWork eine Demo.
     
  3. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Numbers ist echt bissl gewöhnungsbedürftiger, aber ansich find ich das komplette iWork Paket besser als das Office Paket!
     
  4. Moninho

    Moninho Gast

    Dann werd ich wohl einfach mal die 30 Tage Testversion von iWork saugen, sobald ich mein MB habe. Habe halt an verschiedenen Stellen gelesen, dass man da viele schöne Sachen können soll. Viel mit Grafiken und so weiter, und das wäre halt wirklich gut für das was ich brauche. Aber mal schauen. Und danke für die Antwort.
    LG Nils
     
  5. Switch2Mac

    Switch2Mac Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.11.07
    Beiträge:
    758
    bin zwar noch neu in der MacWelt aber ich glaube das Numbers mit Excel nicht mithalten kann. Und gerade wenn du das öfter benutzt und komplizierte Sachen machst :)

    Hoffe ich konnte helfen.
     
  6. tak0209

    tak0209 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    31.01.08
    Beiträge:
    1.412
    Hab beides auf meinem MBP, und muss viele wissenschaftliche Grafiken erstellen: da kann Numbers leider nicht mit Excel mithalten :( Die optischen Schmankerl in Numbers sind wirklich sehr schön, aber leoder kann man beispielsweise nicht mal Fehlerbalken in die Numbers-Diagramme einzeichnen...
    Kommt also stark drauf an, was für Diagramme und Grafiken du so erstellen willst.
    Das mit der Testversion ist jedenfalls eine gute Idee ;)
     
  7. lm87

    lm87 Gast

    Man muss bei dem ganzen ja auch den Preisunterschied sehen, iWork 08 kostet nur 79,00 €...

    Office 2008 für Mac Home and Student Edition 139,00 €,
    Office 2008 für Mac 529,00 €
    Office 2008 für Mac Special Media Edition 649,00 €

    Das sind ganz andere Dimensionen. Für einfache bis mittlere Arbeiten nutzt ich jedenfalls lieber iWork.
     
  8. philipxD

    philipxD Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    22.12.07
    Beiträge:
    532
    Ich bentutze OpenOffice 3 (beta), sowie iWork

    Numbers an sich ist supereinfach zu bedienen. Ist ein ganz wenig anders als Excel...
    Wenn du mit Numbers an manchen Stellen nicht klar kommst, kannste dich ja mal ans Forum wenden oder OpenOffice Calc benutzen. Das soll genau so gut/schlecht sein wie Excell 2008. Bei OpenOffice empfehle ich die Version 3 (beta). Diese ist schnell, braucht kein X11 und ist schneller als NeoOffice
     
  9. linga

    linga Gast

    Da er Schüler ist, ist das doch das Argument für Office. Bei unimall.de bekommst du das Paket mit der Ausstattung der Standardversion, also ungekürzt im gegensatz zu der Home and Student, für €99 - hast also einen ordentlichen Mehrwert.

    Ich habe es zwar noch nicht versucht aber schon oft gehört, dass iWork überhaupt nicht mit den Dokumententypen von Office umgehen kann - wenn du dich also mit anderen Office-Nutzern austauschen willst, guckst du in die Röhre wobei ich da jetzt mal sage "as far as I know".

    Ansonsten ist insbesondere Word am Mac genau so nervig wie am PC. Meins stellt sich zB. den normalen Zeilenabstand momentan ständig auf 10 punkte - und ich muss es manchmal nach jeder Zeile neu einstellen. Keine Ahnung, was das wieder für ein Mist ist. Für Texte, die ich nicht tausche, hatte ich schonmal überlegt Pages zu nehmen aber das bekommt man ja nicht alleine.
     
  10. litchblade

    litchblade Allington Pepping

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    188
    Ich habe schon beides probiert, und finde dass iWork deutlich besser als MS Office for Mac ist, aber! wenn man professionell damit arbeiten muss oder so, ist Excel sicher ne Nummer besser als iWork.

    Dagegen kann ich aber auch noch hinzufügen dass iWork deutlich schneller lädt und damit meiner Meinung nach viel einfacher zu Arbeiten ist... Es geht alles viel schneller, und die Bedienung ist kinderleicht finde ich. Sieht optisch natürlich auch nochmal besser aus.

    Ich habe mich definitiv für iWork entschieden, aber das auch vorerst. Jetzt geht es darum zu testen wie die kompatibilät zu Office liegt, da ich auch viel mit Excel und Word Dateien arbeiten muss bedingt durch mein Studium.
     
  11. Phantomas88

    Phantomas88 Macoun

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    120
    Wenn einer mehr über die Kompatibilität von iWork mit Office-Dokumnten weiß, kann er das bitte hier reinposten? Denn nur wenn Office-Dokumente kompatibel mit iWork sind lohnt es sich für mich auch, iWork anzuschaffen! Vielen Dank für eine Antwort!
     
  12. banjip

    banjip Granny Smith

    Dabei seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    16
    Hallo, bei der Frage der Kompatibilität kann man verschiedene Aussagen treffen.

    iWork kann:

    doc, docx, xls, xlsx Dateien öffnen

    speichern kann es

    auch doc und xls Dateien, die dann jeweils mit Office geöffnet werden können.

    Ich selbst hatte iWork drauf und war anfänglich auch begeistert bin aber mittlerweile auf Office Mac umgestiegen. Bin zwar damit nicht unbedingt "glücklicher" aber die Kompatibilität ist etwas besser und gerade in Excel habe ich Funktionen, die in Numbers nicht verfügbar sind.
    z.B. bei langen Tabellen den oberen Bereich zu fixieren, dass dir die Tabellenüberschriften erhalten bleiben - um nur eine Funktion zu nennen.

    Da ich in der Firma des öfteren Excel Dateien austauschen muss oder zu Hause welche erstelle und weiterleite, war mir wichtig, dass ich auch bei der Bedienung ungefähr gleich liege ... und wenn man dann mit 2 sehr verschiedenen Systemen arbeitet, dann wird das mit der Zeit nervig.

    Zum Schluss noch, was mich an iWork und an Office nervt:

    iWork:

    speichern der Dateien - ich hatte ständig 2 Versionen von jeder Datei - kann man glaube zwar so einstellen, das nur Win Kompatibel gespeichert wird, hat mich aber genervt

    verschiedene Formatierungen kamen dann bei meinem Gegenüber doch total anders an, als sie bei mir vorher waren oder umgekehrt - gibts zwar bei Office auch aber wesentlich seltener

    Office 2008

    - langsamer, größer, in vielen Dingen überladen, und wenn ich ein update machen will, dann muß ich jedesmal das ganze Packet neu installieren - war zumindest bei en letzten 2 Updates so.

    Vielleicht bin ich nicht repräsentativ, aber ich habe diese Erfahrung mit diesen Programmen gemacht.
    iWork liegt bei mir im Schrank - falls du es dir wirklich kaufen willst, können wir ja auch ins Geschäft kommen ...

    Gruß
    Tim
     

Diese Seite empfehlen