1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iWeb - Tatsachen

Dieses Thema im Forum "WYSIWYG-Editoren" wurde erstellt von jackw, 19.03.08.

  1. jackw

    jackw Gast

    Nachdem ich nun viel über iWeb gelesen habe und ich hierbei viele widersprüchliche Aussagen zur Kenntniss genommen habe, bitte ich um Aufklärung.

    SOLL:
    • Erstellung eines Blogs über iWeb08
    • Erstellung von Fotogalerien aus iPhoto008 mit DiaShow, FlipGalerien, Kategorien,... über iWeb08
    • Upload erfolgt nicht bei .mac!
    Folgende Aussagen erschweren mir jetzt aber die Entscheidung, ob ich iWeb nutze oder nicht:
    • iWeb erstellte Seiten sind nicht kompatibel mit InternetExplorer (NUtzung liegt bei 80% in Deutschland)
    • Diashow und weitere Features laufen nur unter .mac-Account
    • teilweise lange Ladezeiten für die erstellten Homepages
    Und nun die folgenden Fragen:
    • Welche Features von iWeb funktionieren auf einem Account, der nicht bei Apple (.mac) ist?
    • Ist das Kompatibilitätsproblem mit manchen Browsern inzwischen gelöst?
    • Wie sind die Ladezeiten wirklich?
    • Mit welchen Problemen muss ich evtl. noch rechnen, die ich bisher nicht aufgeführt habe?
    Erstmal vielen Dank für Antworten. Ich hoffe, dass wir hiermit auch anderen Usern helfen können.
     
  2. BoxMaxx

    BoxMaxx Braeburn

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    43
    Hi Jack,

    um es mal vorweg zu nehmen: iWeb ist ein Programm für Anfänger, die sich schnell und unkompliziert eine Seite ins Netz stellen möchten ohne sich lange mit Quellcode auseinanderzusetzen.

    Solltest Du tatsächlich ein Anfänger sein, was ja keine Schande ist, da jeder mal klein angefangen hat, dann empfehle ich Dir mal einen Blick auf Rapidweaver zu werfen. Meiner Meinung nach ist Rapidweaver mit den erhältlichen Erweiterungen weitaus leistungsstärker und hat eine sehr hohe Browserkompabilität.

    Ich persönlich habe noch keine iWEB Seite mit Windows getestet, da ich ja am Mac arbeite. Ich schreibe meinen Quellcode selbst ("raw","handcoded"), benutze CODA und debugge dann am Schluss unter Windows, was mich jedoch ehrlich gesagt zur Raserei bringt, da CSS basierte Seiten in jeder IE Version unterschiedlich kommen... und das nervt. Hier kannst Du dier aber entsprechende CSS Frameworks wie z.B. YAML anschauen und auf deren Basis Layouts einfach Dein eigenes Layout aufbauen, ohne Angst um andere Browser haben zu müssen...

    Wie gesagt, Rapidweaver bietet eine Demo, probier es einfach mal aus, ich denke damit fährst Du besser falls Du gerade erst anfängst...
     
  3. jackw

    jackw Gast

    Naja, ein Anfänger bin ich nicht. Aber für die eigenen Seiten hat man und nimmt man sich keine Zeit. Daher auch die einfachste und schnellste Methode. Und das war in meinen Augen iWeb.

    Jedoch nicht mit den vielen Einschränkungen, da kann ich es gleich sein lassen.

    Aber wie ich sehe, wird eine Realisierung der privaten Seiten entweder doch richtig gemacht oder sein gelassen :D

    Vielen Dank für Deine Antwort.

    Sofern mir noch jemand konkret Hinweise auf meine Fragen geben kann, wäre ich sehr dankbar.
     
  4. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Je weniger du mir HTML/CSS machst und je mehr Bilder im Einsatz sind desto langsamer wird die Seite. Und iWeb macht einen auf bunte Bilder
     
  5. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Meine Frau macht ihre private Homepage auf meinem iBook, mit iWeb. Sie selbst hat einen IBM ThinkPad und ist Windows-Nutzerin. Bisher sahen noch alle Seiten, die sie mit iWeb gemacht hat, in ihrem IE okay aus. Und bisher liefen auch alle Diashows, obwohl wir keinen .mac-Account haben.

    Ladepobleme haben wir auch (noch) nicht feststellen können.
     
  6. MCDX

    MCDX Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    29.04.06
    Beiträge:
    367
    dito
    -Die Webseiten laufen in der Regel problemlos mit dem IE.

    -die Diashows, die nicht auf einem .mac Account basieren, sind nicht so hübsch. Aber es ist kein Weltuntergang.

    -ja, die dotmac Server haben manchmal die Handbremse angezogen.
     

Diese Seite empfehlen