1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iWeb - Entäuschung oder Enthusiasmus

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von tmconnect, 15.01.06.

  1. tmconnect

    tmconnect Meraner

    Dabei seit:
    09.12.05
    Beiträge:
    228
    So ist das manchmal, wenn die Erwartungen hoch sind. Bereits im Vorfeld der Macworld 2006 wurde über das neue Produkt von Apple diskutiert und einige beschworen schon den Untergang von z.B. Rapidweaver herauf. Karelia Software fühlte sich sogar gezwungen die Beta-Version ihres neuen Webeditors SandVox noch vor der Macworld zum Download anzubieten, um iWeb doch noch ein klein wenig zuvor zu kommen.

    Auch Realmac Software hat die Ankündigung von RapidWeaver 3.5 auch nur rausgelassen, damit man der neuen Konkurrenz von Apple vorerst noch einmal die Zähne zeigen kann.

    Doch wie sich bei genaueren Betrachtung herausstellt, war dies alles gar nicht notwendig. Ich für meinen Teil bin von iWeb eigentlich enttäuscht. Schaut Euch meinen Test doch einfach mal an . . .

    Grüße Thomas
     
    mullzk gefällt das.
  2. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    iWeb richtet sich an einsteiger, .mac kunden die vielleicht bisher garkeine oder nur eine seite mit der "web" hilfe von apple erstellt haben... dafür ist es doch gedacht und gemacht. und den job macht es für eine 1.0 doch sehr gut.

    und mal ehrlich, was interessiert den erstuser denn wie der code aussieht. nicht die bohne.

    iWeb ist einfach zu bedienen, generiert ansehnliche seiten, unterstützt podcasting/RSS... was will man mehr?
     
  3. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    werde ich demnächst auch mal nach deren "Verfügbarkeit" ausprobieren.
    Nette kleine Applikation sicherlich für den ambitionierten Heimanwender wie JaToAc schon sagt.
    Habe zwar Adobe GoLive im Einsatz,aber diese ist mir doch zu überfrachtet.
    Ich möchte eigentlich möglichst schnell und einfach eine private Homepage ohne große Programmierkenntnisse erstellen.
    Wäre schön,wenn das mit iWeb,wie von Apple angepriesen,auch so möglich ist.
     
  4. KayHH

    KayHH Gast

    Moin tmconnect,

    was anderes habe ich nicht erwartet, sowohl was die Einfachheit der Erstellung von Webseiten nach dem WYSIWYG-Prinzip angeht, als auch den daraus folgenden html-Code. Da ist noch nie was optimiertes bei rausgekommen. MS Word kann das ... aber lassen wir das mal lieber, nach dem Motto wie bau ich aus einer DIN A4 Seite ein 300 KB großes html? Da ist der RagTime-Ansatz ja schon fast besser, okay ist ein Scherz. Für die Zielgruppe finde ich iWeb aber klasse, alle anderen, mich eingeschlossen werden weiter mit Dreamweaver und Co. basteln.


    Gruss KayHH
     
  5. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Dreamweaver und auch GoLive sind mir nicht nur viel zu überladen (habe nur Ahnung von Deamweaver), aber mir passt es gar nicht, dass ich ständig das Code-Fenster zur kontrolle geöffnet haben muss, weil Dreamweaver dauernd Dinge tut, die ich nicht will. Also lege ich lieber selbst Hand an und habe mir vor kurzem TextMate gekauft und BBEdit abgelöst.

    iWeb hört sich gut an, habe gestern einen amerikanischen Blogeintrag gelesen, den ein Apfeltalker verlinkt hat, jetzt den Link von tmconnect.

    Seit gestern läuft die Demo von Rapidweaver bei mir, auch iWeb werde ich mir genauer ansehen. Mir kommt es nämlich nur auf eins an mittlerweile: Schnell schöne Seiten generieren, viele Fotos rein und fertig.

    Rapidweaver oder iWeb, mal abwarten, wie iWeb in der Praxis wird.
     
  6. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Hallo,

    meiner Ansicht nach ist iWeb auch nicht als Konkurenz zu RapidWeaver gedacht.

    Wenn ich auf meiner HomePage von .Mac etwas umbauen will kann das übers Internet schon öfter zur Geduldsprobe werden, da ist es doch sehr Komfortabel alles in iWeb zu erstellen und auf einmal hochzuladen.

    Deshalb ist iWeb wohl in erster Linie Ersatz für HomePage von .Mac und dafür ist es ziemlich gelungen.
     
  7. MASH

    MASH Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    23.09.04
    Beiträge:
    313
    Danke, an Thomas,
    somit kann ich mir iWeb auch ersparen, hätte schon gedacht, das das ganze etwas mehr drauf hat. das mit den Codes ist mir relativ egal, aber das man schon wieder
    zu eng an Vorlagen usw, gebunden ist stört mich schon etwas...

    was mir noch an der Keynote in SF aufgefallen ist,es werden immer mehr Programme an den .Mac-Account gekoppelt, der gelinde gesagt einfach zu teuer ist, für das was man damit machen kann. Das ist nicht gerade Kundenfreundlichkeit was Apple in letzter Zeit den Usern aufhalsen und unterjubeln will.
    Echt schlimm wenn so Leute wie Steve Jobs und seine Mannen, die wirklich vor Geld stinken, immer gieriger und Machthungriger werden. MASH
     
  8. KayHH

    KayHH Gast

    Moin MASH,

    ich habe zwar keinen, finde aber das der Preis inzwischen in Ordnung geht. 1 GB Webspace ist schon ganz nett. Dafür zahlst du woanders auch ganz ordentlich. Problematisch finde ich den Traffic, den wird die angepeilte Klientel aber kaum erreichen. Auch hier gilt, wer mehr will greift zu anderen Lösungen. Die anderen Features bietet dir sonst auch niemand out of the box an. Klar, iCal geht auch per WebDAV, aber wer will das schon selbst auf seinem root-Server installieren. Der typische Apple-Kunde eher nicht.

    Das Apple versucht die Kunden immer mehr an sich zu binden ist doch normal. Andere machen das noch viel krasser und vor allen Dingen, ohne das sie einem die Wahl lassen. Mal sehen wo es hinführt. Ich für meine Teil habe erst mal auf iTunes 6.0.2 verzichtet. Mal sehen wie lang ich damit durchkomme.


    Gruss KayHH
     
  9. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Hallo,
    ich versteh nicht genau was ihr alle für ein Problem mit ITunes habt?o_O
     
  10. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Freddy K.,

    ich finde es einfach nur nicht okay und juristisch gesehen ist es das wohl auch nicht, dass Apple einfach Daten von mir übermittelt, ohne das ich vorher darauf hingewiesen wurde. Klar ich weiß wie ich das abstellen kann und finde notfalls auch andere Wege, aber darum geht es nicht. Mit geht es ums Prinzip, egal ob Microsoft, Sony oder Apple einen Bock geschossen haben.


    Gruss KayHH
     
  11. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Es ist ein Angebot an die Kunden, das sie annehmen oder ablehnen können. Man kann sich frei entscheiden.

    Die Bereitstellung des .mac Dienstes ist für Apple auch nicht kostenlos. Was ist daran schlimm, wenn Apple den Kunden mehr Nutzwert für .mac anbietet?
    Das Apple auch nur eine Firma von vielen ist, die Gewinne machen will, sollte eigentlich bekannt sein. Schließlich jubelt die Mac-Gemeinde über jeden neuen Höchststand der Apple Aktie.

    MacApple
     
  12. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Hallo KayHH,
    du hast schon recht, aber kaufst du dann auch nichts mehr bei Amazon.de (die sammeln ja auch)?
     
  13. DerOwie

    DerOwie Raisin Rouge

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    1.175
    Auch ich habe nicht mehr von iWeb erwartet, als nette, schöne, simple Websites.
    Aber den Job macht es ganz gut.

    Vielleicht wird es in späteren Versionen größer, wer weiß.
     
  14. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Freddy K.,

    ne, ich kaufe nicht bei Amazon und nicht bei ebay und fast nicht im Internet und nicht bei der Metro (aka Geiz- und Blödmarkt, Praktiker, ...) und nie wieder bei Sony und seit ca. 2 Jahren keine neuen CDs mehr, mit Kopierschutz schon gar nicht, unterstütze meinen lokalen Apple-Dealer und den Türken um die Ecke und gebe gern für Donationware, und und und. Ich nutze meine Kreditkarte auch nicht, verwende keine Kundenkarten und zahle nach Möglichkeit bar. Klar, ich muss immer Kompromisse machen und wie gesagt, ich weiß nicht wie lang ich damit durchkomme, aber wir werden es sehen.


    Gruss KayHH
     
  15. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    @KayHH: Schön zu lesen. Es war ein Genuss, meine HappyDigits-Karte zu zerstören. Ich habe sie immer für meine Telefonrechnung eingesetzt, aber im Supermarkt? Ich doch nicht bescheuert, meine Bonuspunktekarte zu zeigen, wenn ich mit einem Kasten Bier und Portwein an der Kasse stehe.
     
  16. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Macholino,

    gerade noch mal Glück gehabt, sonst hättest du Post von deiner Krankenkasse bekommen. „Auf Grund ihres erhöhten Alkoholkonsums sehen wir uns gezwungen, im Sinne der Solidargemeinschaft ihren Tarif auf Klasse 3F anzuheben. Wir bitten um ihr Verständnis. MfG“. Gibt es in Österreich übrigens schon so ähnlich, Orwell was right ...


    Gruss KayHH
     
  17. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    iweb ohne .mac account veröffentlichen

    weiss jemand, ob und wie genau man seine iweb site auch ohne .mac account veröffentlichen kann? habe mir nämlich gerade eine domain gesichert und bin jetzt noch auf der suche nach einem guten/günstigen host (schweiz). kann mir da jemand tipps geben?

    danke schon im voraus für die antworten:cool:
     
  18. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.563
    Ich habe mir das Proggi gestern abend einmal angesehen und testweise eine Seite gebastelt. Veröffentlichen kannst Du sie z.B. in ein Verzeichnis auf Deinem Rechner. iWeb fragt Dich dann nach einem Namen für das Verzeichnis.

    Das auf diese Weise erstellte Verzeichnis (Ordner) brauchst Du dann nur noch via ftp auf Deinen Host-Server (den Du Dir noch suchen willst - Tip: Apfeltalk-Suchfunktion fördert ne Menge guter Host-Anbieter zutage) hochladen.

    Bin grade auf Arbeit und somit nicht an meinem iBook, sonst würde ich Dir die Schritte noch genauer sagen können. Aber ich bin sicher, Du wirst damit schon klar kommen.

    Gruß,
    Sylvia
     
  19. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Kurz meinen Senf zu iWeb. Ich habe es mir gestern angeschaut, nachdem ich iLife 06 bekommen habe. Ehrlich gesagt, habe ich iLife nur wegen iWeb gekauft.

    Das Programm erfüllt meine Erwartungen. Ich habe Dreamweaver und Golive CS2 und bin bis heute nicht dazu gekommen, meine seit einem Jahr brachliegende Webseite zu bauen. Meine Prioritäten sind einfach anders gelegt.

    iWeb ermöglicht mit wenigen Klicks eine nach aussen hin ansprechende Seite zu bauen. Wie es unter der Haube aussieht, ist erst einmal egal (und es sieht nicht besonders gut aus). Natürlich kann eine Website, die nach dem Baukastenprinzip zusammengezimmert wurde nicht das optimale sein. Aber, und das war für mich wichtig, man kann, wenn man dann Zeit und Muße hat, diese Site mit Dreamweaver oder Golive nachbearbeiten.

    Also die knapp 70 Euro haben sich alleine für iWeb gelohnt. Es erscheint mir besser als das ähnlich gelagerte "freeway". Die anderen Programme schau ich mir später an.

    Gruß,
    Michael
     

Diese Seite empfehlen