1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iTunes und Musikfiles

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von api123, 31.01.09.

  1. api123

    api123 Erdapfel

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    2
    Hi,

    ich möchte gerne auf iTunes umsteigen und hätte da mal eine Frage:

    Verändert iTunes meine Musikdateien (Ordnerstruktur, Dateinamen etc.)?

    Vielen Dank.

    LG

    Api123
     
  2. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Wenn du in den Einstellung festlegst, dass iTunes deine Musik verwalten soll, dann kopiert iTunes diese in eine eigene Ordnung. Stellst du diese Option nicht ein, dann bleibt alles wie es ist.
     
  3. api123

    api123 Erdapfel

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    2
    Hi harden!

    Vielen Dank für Deine schnelle Nachricht.

    Und da kann man sich darauf verlassen, dass iTunes die Files wirklich nicht verändert?

    LG

    Api123
     
  4. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Der Dateiname wird in den Titel des Songs geändert. Die Ordnerstruktur wird zu Interpret -> Album -> Titel geändert. Aber eben nur, wenn du dies in den Einstellungen angibst.
     
  5. svn

    svn Prinzenapfel

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    553
    Wenn du so auf deine File-Struktur fixiert bist, solltest du dir das Prinzip iTunes nocheinmal näher anschauen.

    Ansonsten wirst du nur Ärger mit haben.

    Entweder man überlässt iTunes die Aufgabe deine MP3s zu verwalten oder nicht. Wenn du es nicht machst, wird deine Bibliothek sehr schnell inkonsistent und du hast tote und doppelte Einträge.

    Wenn du zum Typ "Ordner-Wühler" gehörst, also es dich erfreut dein eines Lied im 17. Unterordner rauszukramen, dann solltest den jetztigen Mp3 Player beibehalten. Denn iTunes ist so aufgebaut, dass du deine Musik über iTunes suchst, hörst und verwaltest.


    Nur als Ratschlag. Als ehemaliger Windowsnutzer kenne ich diese 20 ineinandergeschachtelten Ordner, ich habs gehasst und mich auf iTunes eingelassen und gesagt, iTunes, WIE du meine Musik ordnerst ist mir wumpe, gibt mir nur schnell das Lied was ich hören will. Und ich wurde nicht enttäuscht.

    Überleg es dir gut.
     
  6. Caligari

    Caligari Erdapfel

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    3
    Da dieser (junge) Thread auch in Richtung meiner Frage geht, möchte ich mich hier gleich dranhängen.

    Ich habe ja meinen iTunes Musik-Ordner auf einer eigenen Partition gespeichert, damit ich den bei einer Systemneukonfiguration nicht noch mal aufspielen muss.

    Ist es so, dass iTunes jedes Musikfile das es abspielt, auch wenn es (noch) nicht im Musik-Ordner war, zwanghaft dorthin kopiert und mit der Hirarchie Titel/Album/Interpret dort ablegt?

    Im iTunes-Ordner möchte ich eigentlich nur meine CDs im MP3-Format haben. Wenn ich jetzt aus meinem anderen Ordner mit dem Titel "Netz" (da sind Einzeltitel aus dem Netzt drauf) einzelne Files über iTunes abspiele, wird im Musik-Ordner z.B. so was unsinniges wie "Unbekannter Interpret"/"Unbekanntes Album"/"Eagles - Hotel California.mp3" erstellt. Das bringt meine schöne CD-Sammlungs-Struktur natürlich ganz schön durcheinander.

    Kann ich das Ganze nur dadurch umgehen, dass ich mit einem MP3-Tag-Renamer diese diversen Einzelstücke aus dem Netz einem selbst kreirten Interpreten (z.B. Various Artists, Sampler) zuordne?

    Kann mir einer erklären, was die beiden Einstellungen unter Bearbeiten/Einstellungen/Erweitert/Allgemein "iTunesMusik-Ordner verwalten" und "Beim Hinzufügen zur Bibliothek Dateien in den iTunes Musik-Ordner kopieren" bewirken? Was ist der Unterschied, wenn ich die beiden Optionen mit und ohne Häckchen versehe?

    Am liebsten wäre mir halt, ich hätte einen Ordner, der meine ganzen CDs beinhaltet und einen für die Einzelstücke. Neue MP3s füge ich ja bei iTunes immer nur über "CD importieren" hinzu. Bekomme ich iTunes dazu die MP3s aus einem anderen Ordner nur abzuspielen und nicht in den Musik-Ordner zu kopieren?

    Und noch eine letzte Frage: Es gibt ja sehr viele Optionen bezüglich der "Mediathek" (Ordner hinzufügen, Dateien hinzufügen, exportieren...). Was ist denn die Mediathek? Ist das ein interner Ordner, oder ist das der "iTunes Musik-Ordner?

    Allen dienstbaren Geistern, die zur Weiterbildung eines unbeholfenen älteren Herrn beitragen schon mal jetzt ein herzliches DANKESCHÖN!

    Gruß

    alex
     
  7. nixe

    nixe Gloster

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    63
    Wenn die Dateien da liegen bleiben sollen, wo sie bereits sind (zB auf einer externen Festplatte oder einem anderen Ordner), und nicht noch einmal kopiert werden sollen, dann das Kopierhaekchen NICHT setzen. "iTunesMusik-Ordner verwalten" bedeutet, dass iTunes sich zB auch um die Tag-Verwaltung kuemmert, und die Ordner sortiert haelt (zB Titelablage in Interpret - Album -Titelname, Podcasts in den Podcast-Ordner packt, usw - sofern man die iTunes-Inhalte gut pflegt).

    Die Mediathek ist die interne Datenbank, iTunes ist praktisch die Benutzeroberflaeche, um auf die Inhalte dieser Datenbank zuzugreifen. Davon immer regelmaessig Backups machen (in iTunes: Mediathek exportieren -> NameDatum waehlen)! Wenn diese kaputt oder verloren ist und man keine relativ junges Backup hat, kann es sein, dass ziemlich viel Arbeit verloren geht (nicht alle Informationen, die in iTunes eingetragen werden koennen, werden auch tatsaechlich in den Musikdateien gespeichert). Im Musikordner liegen standardmaessig die Musikdateien (sie koennen aber auch, s.o., woanders liegen). Die Datenbank enthaelt Beschreibung, Zuordnung und Pfadangaben der Musikdateien. Wenn sie weg ist und die Musik "verstreut" liegt, muss man sich seine Musik erst wieder zusammensuchen ...

    IMHO sollte aber (wegen Backups und spaeterem moeglichen Durcheinander) moeglichst alle Musik sich tatsaechlich in einem einzigen Musikordner (und auf einer Partition) befinden. Das geht leicht: alle einzelnen Stuecke zB als "Single-Album" mit "Various Artists" und Compilation "Ja" definieren. So ein Album kann mehrere hundert Musikstuecke enthalten und ein schickes selbstgemachtes Cover bekommen.
     
  8. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Jepp. Ansonsten schau mal die letzten Post im Unterforum durch, genau das gleiche Thema hatten wir vor ein paar Tagen, da wurden deine Fragen in aller Ausführlichkeit mit Bedienungsanleitung beantwortet.
     
  9. Caligari

    Caligari Erdapfel

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    3
    "Beim Hinzufügen zur Bibliothek Dateien in den iTunes Musik-Ordner kopieren"
    verstehe ich jetzt. Beim Einlegen einer CD fragt mich das Programm zunächst, ob ich die Dateien zur Bibliothek hinzufügen möchte. Ich verneine. Dann mache ich CD importieren und die Dateien werden nur im Musik-Ordner abgelegt. So weit bin ich klar.

    Wenn ich jetzt bei der Frage "... zur Bibliothek hinzufügen" mit "Ja" geantwortet hätte und
    - bei "iTunes Musik-Ordner verwalten" keinen Haken setze
    - bei "Beim Hinzufügen zur Bibliothek Dateien in den iTunes Musik-Ordner kopieren" einen Haken setze
    habe ich die Datei in meinem Musik-Ordner und in der Bibliothek und iTunes greift nicht auf die anderen Dateien im Musik-Ordner zu, oder?

    Ich möchte nicht ein drittes mal mit dem Tag-Editor alles neu editieren. Mir kommt es so vor, dass wenn das Häckchen bei "iTunes Musik-Ordner verwalten" sitzt, das Programm wirklich den gesamten Ordner nach iTunes-Standart umarbeitet, auch wenn der größte Teil der Dateien noch nie mit iTunes abgespielt wurde. Ist dem so?

    Wenn ich jetzt meinen "sauberen" iTunes Musik-Ornder über "Ordner zur Mediathek hinzufügen" "importiere", gibt es dann eine Umstrukturierung des Musik-Ordners, wenn der Haken nicht gesetzt ist?

    Ich finde nämlich schon erstaunlich, was das Programm so alles veranstaltet. Ich habe meinen Musik-Ordner jetzt noch mal genau aufgeräumt und dannach, um sicher zu gehen, iTunes vom Rechner gelöscht. Nach der Neuinstallation hat er jedoch noch alle Daten aus der Bibliothek dargestellt. Wo hätte ich denn die löschen müssen? Ich dachte eigentlich, dass bei der Softwareentfernung auch diese Datenbank weg sein würde.

    Auch verwunderlich: Ich habe eine CD importieren wollen, die weder in der Bibliothek noch im Musik-Ornder war. Die Internetverbindung war getrennt. Trotzdem erkannte iTunes den/die Titel der CD. Groovy!?!

    Was meinst du mit dem letzten Satz? Wo kann man das mit "Ja" definieren? Ich habe nämlich jetzt bei meinem Musik-Ordner entdeckt, dass er mal die Sampler als "Compilation" mal als "Various Artists" ablegt. Im Tag-Editor wird diese "Überkategorie" aber überhaupt nicht angezeigt. Wer sagt dem Programm dann, dass es unter diesen beiden Ordner einzusortieren ist? Bei meiner Sammlung der Einzellieder ist es auch nicht möglich neben dem Interpreten, und dem Titel noch eine übergeordnete Hirarchie wie "Single Album" (find ich übrigens eine sehr gute Bezeichnung") einzufügen. Wie machst du das?

    Ich hätte gerne neben den ganz normalen Interpreten noch gerne folgende Ordner: "Various Artists", "Single Alben" und "Test CDs". Wie stelle ich das im Tag-Editor an?

    Ansonsten herzlichen Dank für die Hilfe. Bin jetzt schon einen großen Schritt weiter.

    Gruß

    alex
     
  10. Caligari

    Caligari Erdapfel

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    3
    Ich habe jetzt in diesem (Unter-)Forum "Apfeltalk/Musik & Video/iPod & iTunes (Mac)/iTunes Musikfiles" die letzten ca. 100 Threads durchgelesen und bin auch ca. 5 bis 7 themenverwandte gestoßen. Explizit um die beiden Einstellungen, von denen ich sprach und "Bedienungsanleitung" ging es aber in keinem. Kannst du mir eventuell die Quelle dafür angeben?

    Bin aber bei dieser Gelegenheit über andere wichtige Hinweise gestolpert. War also meine Zeitverschwendung (2 Stunden).

    Gruß

    alex
     
  11. nixe

    nixe Gloster

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    63
    Puuh, also ... ich bin Windows Nutzer und dachte eigentlich, dass sich niemand in der Apple-Welt Gedanken um Ordner und Datenstrukturen machen muesste ... kopfkratz - hast du einen Mac? Wenn nein, dann sieh dich doch im Windows-Forum um. Ich will jetzt nix Falsches bzgl. iTunes auf Macs schreiben, aber prinzipiell sind dir ein paar Sachverhalte anscheinend nicht ganz klar:

    1. Nicht alle Eigenschaften, die in iTunes sichtbar sind, werden bei mp3-Dateien in den Dateien selbst gespeichert. iTunes verhaelt sich nicht ganz ID3-Tag-konform. Wenn du also alles "sauber" getagged haben willst, musst du ein anderes Programm nehmen.

    2. Die Eigenschaft "Compilation" ist so ein Beispiel, die wird nur von iTunes verwendet, um die Musikstuecke zu sortieren. Diese Eigenschaft steht in der Musikbibliothek drin. Wenn man iTunes die Ordner verwalten laesst, dann werden alle Compilations in einem Ordner zusammen gefasst (es gibt ja dann keinen Albuminterpreten, nach dem sonst sortiert wird).

    Deshalb geht das
    nicht mit einem Tag Editor.

    Wenn du die Tracks in solchen Ordner haben willst, musst du iTunes sagen, dass die Stuecke als Compilation zu betrachten sind und im Album "Test CDs" stehen (Albumname = Test Cds). Wenn iTunes verwalten darf, werden diese Tracks in dem von iTunes neu erstellten Ordner "Test CDs" im Ordner "Compilations" einsortiert.

    Die Eigenschaft "Compilation" ist bei iTunes 7 und 8 verschieden aufzurufen, du kommst da aber hin, wenn du das/die betreffende Stueck/en markiert und mit Rechtklick in die Eigenschaften siehst.

    Bei den ganzen anderen Sachen: probieren ... jede/r muss sich erst in ein neues Programm hineinfinden ;) Und - Warnung - bei einer grossen Musiksammlung dauert das Taggen mehrere Tage, egal ob iTunes oder nicht (!)
     

Diese Seite empfehlen