1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iTunes und die Mediathek - Auf der Suche nach der optimalen Lösung

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von don.chulio, 21.08.09.

  1. don.chulio

    don.chulio Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    741
    Abend in die AT-Runde,
    habe nun nen Drobo bei mir zum Testen und dieser hängt an der Airport Extreme. Zusätzlich hat jeder Nutzer einen Account mit Passwort und somit seinen speziellen Userordner den nur er selber einsehen kann. Ich werde diesen beispielsweise für meine Time Machine-Backups nutzen.

    Nun gibts noch eine Art Public-Ordner mit unseren Urlaubsvideos etc. Da ich eine recht umfangreiche iTunes-Mediathek habe die ich auch unterwegs dabei haben möchte, würde ich gerne zusätzlich auf den Drobo meine Sammlung den Nutzern in der Wohnung zur Verfügung stellen. Aber wie mache ich das am besten?

    Die iTunes-Mediathek komplett auf den Drobo auszulagern fällt weg, da ich dann unterwegs meine Musik nicht dabei habe. Außerdem hätte ich Angst, dass jemand mit Schreibrechten da aus Versehen dran rumspielt. Wie würdet ihr das machen? Auf dem Drobo müssten nur die reinen Musikdateien liegen, nicht die gesamte iTunes-Mediathek mit dem .xml Dateien etc.
     
  2. saltedcoffee

    saltedcoffee Jamba

    Dabei seit:
    19.07.07
    Beiträge:
    58
    Mit iTunes allein wirst Du da nicht weit kommen. Wenn Du iTunes sagst, dass es die Musik beim Hinzufügen zur Mediathek künftig auf den Drobo kopieren soll, hast Du die Dateien zwar alle auf dem Netzwerk-Store. Das kommt für Dich ja aber nicht infrage, weil Dein iTunes die Dateien dann unterwegs nicht mehr finden würde.

    Unter iTunes > Einstellungen > Freigabe könntest Du deine Mediathek im lokalen Netzwerk freigeben. Das hätte dann allerdings nichts mit dem Drobo zu tun, sondern würde nur maximal fünf anderen iTunes-Benutzern ermöglichen, die Musik von Deinem Mac auf ihren Computern wiederzugeben; das funktioniert nur innerhalb des gleichen Teilnetzes und auch nicht mit gekauften Titeln.

    Eine praktikable Lösung liefe über Dropbox, das Du anweisen könntest, Deinen lokalen Musikordner auf das Public-Verzeichnis des Drobo zu spiegeln. Problem dabei: Das iTunes auf den anderen Rechnern würde dann nicht automatisch merken, wenn sich etwas an den Dateien verändert. Das ließe sich zum Beispiel mit Tune Instructor kompensieren, der dann jeweils regelmäßig auf den anderen Computern ausgeführt werden müsste und in der Lage ist, die iTunes-Datenbank mit dem Musikordner auf dem Drobo zu synchronisieren. Wenn die anderen Rechner ein anderes Abspielprogramm nutzen und nicht auf eine Datenbank angewiesen sind, hast Du dieses Problem dort natürlich nicht. Dann könnten die Benutzer die Files einfach vom Netzwerk-Store in den Player ziehen.

    Was einen Versuch wert wäre, von mir aber nicht getestet wurde: Du könntest Deine iTunes Library mit auf den Drobo spiegeln und dann den iTunes-Installationen auf den übrigen Computern sagen, dass sie diese Library nutzen sollen, indem Du iTunes mit gedrücktem Option-Key startest, auf "Wählen" drückst und die Library auf dem Drobo auswählst. Allerdings habe ich keine Ahnung, was passiert, wenn mehrere iTunes gleichzeitig auf dieselbe Mediathek zugreifen und ob iTunes überhaupt mit "fremden" Mediatheken umgehen kann.

    Beste Grüße
    saltedcoffee
     
    don.chulio gefällt das.
  3. don.chulio

    don.chulio Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    741
    Vielen Dank schonmal, saltedcoffee. Ich habe mich inzwischen entschieden es wie folgt zu machen:
    iTunes ganz normal auf meinem MacBook Pro und zwischendurch kopiere ich einfach mit ForkLift o.ä. meine Musik auf Drobo. Der erkennt ja was bereits vorhanden ist und kopiert somit nur die neuen Alben.
    Die Musik auf Drobo soll einfach nur zur Verfügung stehen und nicht mit anderen iTunes-Varianten genutzt werden.
     

Diese Seite empfehlen