1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iTunes: immer wieder Anfrage "eingehende Netzwerkverbindung erlauben?"

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von Jeanne, 02.07.09.

  1. Jeanne

    Jeanne Bismarckapfel

    Dabei seit:
    26.06.05
    Beiträge:
    140
    Hallo,
    ich habe mich ausführlich im Forum umgesehen und keine Antwort auf meine Frage gefunden.

    Seit einiger Zeit fragt iTunes regelmäßig beim Aufrufen des Programms nach, ob es eingehende Netzwerkverbindungen erlauben darf. Komme mir schon vor wie in der Mac-Werbung mit der Persiflage auf Vistas Sicherheitssystem ("cancel or allow?").

    Ich habe iTunes auf der Liste der Ausnahmen der Firewall in der Systemsteuerung als "erlaubt" mit drauf, sage auch jedes Mal brav: ja, ich erlaube iTunes eingehende Netzwerkverbindungen. Trotzdem wird immer wieder gefragt.

    Ich habe bei Apples Support Seite gelesen, dass Proxy Einstellungen für das nicht zustandekommen der Verbindung zum iTunes Store verantwortlich sein können nach dem Update auf iTunes 8.2. Aber erstens kommt ja eine Verbindung mit dem iTunes Store zustande und zweitens gab es auch nach dem rumgefiddel mit diesen Einstellungen keine Veränderung. Also auch da keine Antwort auf meine Frage.
    Wobei ich bisher seit 2006 mit t-online & DSL keine Proxyeinstellungen jemals vorgenommen oder eingegeben habe... Im Gegenteil, dann nach dem Ausprobieren der Proxyeinstellungen gab es natürlich keine Internetverbindung mehr.

    Jetzt weiss ich wirklich nicht mehr, was ich ändern sollte oder muss ich das Gefrage einfach hinnehmen? Ich möchte verständlicherweise auch nicht die Firewall ausser Betrieb setzen...

    Danke für jede Idee, jeden Hinweis oder sogar Anleitung :)

    ach ja: OSX 10.5.7, Core Duo, iTunes 8.2, über AirPort an DSL (16000) Telekom Router W701
     
  2. gadgetto

    gadgetto Erdapfel

    Dabei seit:
    07.07.09
    Beiträge:
    3
    Hier die Lösung für das leidige "... eingehende Verbindungen erlauben..." Problem!

    Nach langem Suchen und Versuchen habe ich das Problem auf meinem Mac endlich lösen können!

    Folgende Auflistung bitte exakt befolgen (normalerweise können hierbei keinerlei Daten wie zB. Mediathek verloren gehen, ich empfehle jedoch trotzdem vorher ein Backup zu machen):

    1. mit einem Benutzerkonto mit Administrationsrechten anmelden

    2. eventuell gestartetes iTunes beenden

    3. im "Programme" Ordner > Unterordner "Dienstprogramme" die Anwendung "Aktivitätsanzeige" öffnen

    4. in der Prozessliste den Prozess iTunesHelper beenden

    5. die Firewall Einstellungen unter "Systemeinstellungen > Sicherheit > Register Firewall" öffnen

    6. iTunes aus der Liste der erlaubten Applikationen (unter Zugriff nur für bestimmte Dienste und Programme festlegen) entfernen

    7. die Firewall Einstellung auf "Alle eingehenden Verbindungen erlauben" stellen

    8. ein Finder Fenster öffnen und in den "Programme" Ordner wechseln

    9. die Anwendung iTunes in den Papierkorb ziehen + das iTunes Icon aus dem Dock entfernen

    10. Papierkorb leeren

    11. in den Systemeinstellungen unter "Benutzer" auf das Register "Startobjekte" wechseln

    12. iTunesHelper entfernen

    13. den Mac neu starten und anschliessend wieder mit einem Benutzerkonto mit Administrationsrechten anmelden

    14. unter http://www.apple.de/itunes/download/ die aktuelle iTunes Version herunterladen

    15. iTunes neu installieren - WICHTIG danach nicht starten!

    16. die Firewall Einstellungen öffnen und wieder auf "Zugriff nur für bestimmte Dienste und Programme festlegen" stellen

    17. Systemeinstellungen schliessen

    18. iTunesHelper wieder unter Startobjekte einfügen:

    a. im Programme Ordner mittels Sekundärklick auf die Anwendung iTunes "Paketinhalt zeigen" auswählen

    b. im Paket-Ordner Contents > Resources die Datei "iTunesHelper" suchen

    c. in den Systemeinstellungen unter "Benutzer" auf das Register "Startobjekte" wechseln

    d. die Datei iTunesHelper aus dem Paketordner in die Liste der Startobjekte ziehen und Haken im Feld "Ausblenden" setzen

    19. iTunes starten

    20. nach Bedarf wieder im Dock verankern

    Ab sofort fragt die Firewall nicht mehr nach, ob eingehende Verbindungen für iTunes erlaubt werden sollen! iTunes muss auch nicht manuell in die Liste der erlaubten Anwendungen eingefügt werden - dies geschieht automatisch, da iTunes eine von Apple signierte Anwendung ist.

    Hoffe ich konnte allen Leidgeprüften damit helfen!

    bg,
    Martin
     
    DBertelsbeck, Mini-mc, ken-wut und 3 anderen gefällt das.
  3. Jeanne

    Jeanne Bismarckapfel

    Dabei seit:
    26.06.05
    Beiträge:
    140
    Herzlich willkommen im Forum erstmal!

    Grad neu und gleich erfolgreich geholfen, das leidige "... eingehende Verbindungen erlauben..." Problem hat sich auch bei mir erledigt. Vielen Dank für die Hilfe, dafür einen Karma Punkt :-D :-*
    antje
     
  4. curiousapple

    curiousapple Erdapfel

    Dabei seit:
    09.07.09
    Beiträge:
    1
    Problem gelöst!

    Danke@gadgetto!

    Ich hatte das gleiche Problem und konnte es nun lösen!
    Weißt du vielleicht weshalb solche komischen Fehler sozusagen plötzlich aus dem nichts auftauchen??
     
  5. gadgetto

    gadgetto Erdapfel

    Dabei seit:
    07.07.09
    Beiträge:
    3
    Freut mich, dass ich auch mal wem helfen konnte! :)

    Das Problem entsteht meines Wissens nach nur bei digital signierten Anwendungen (wie auch iTunes eine ist), wenn zB. bei einem Update nicht alle Programmkomponenten sauber ausgetauscht werden oder wenn man im Anwendungspaket (.app) etwas ändert. Die digitale Signatur ist dann nicht mehr gültig! Und daher meint die OS X Firewall sie müsse jedes mal nachfragen.

    Digital signiert Anwendungen muss man auch nicht explizit in die firewall eintragen - das geschieht automatisch (siehe aktueller Fall).

    bg,
    Martin
     
  6. Acheron

    Acheron Gloster

    Dabei seit:
    16.04.08
    Beiträge:
    60
    diese Lösung hat bei mir auch unter noch 10.6.4 funktioniert; keine nervigen Nachfragen mehr...Großer Dank an gadgetto
     
  7. Hellrider

    Hellrider Granny Smith

    Dabei seit:
    17.11.05
    Beiträge:
    13
    Vielen Dank für die Lösung!
     
  8. Reflashed

    Reflashed Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    17.02.09
    Beiträge:
    374
    Danke, hat mir bei 10.1 geholfen.
     
  9. keine Ahnung

    keine Ahnung Winterbanana

    Dabei seit:
    05.11.10
    Beiträge:
    2.213
    Danke Martin!

    Die detaillierte Anleitung hat auch für 10.1. bestens funktioniert. Schlimm, dass Apple eine solche Lösung nicht selbst bereit stellt, bzw. dass es dahin überhaupt kommen muss.
     
  10. keine Ahnung

    keine Ahnung Winterbanana

    Dabei seit:
    05.11.10
    Beiträge:
    2.213
    "Eingehende Netzwerkverbindung erlauben?"

    Mir ist Folgendes aufgefallen: Augenscheinlich sind bevorzugt Nutzer von AppleTV und AirportExpress betroffen. Ich vermute, dass das Problem mit dem neuen Airplay in iTunes 10.1 einhergeht und die Firewall-Einstellungen für diese Geräte nicht (korrekt) mit übernommen werden. Was umgekehrt bedeuten würde, dass über die Neukonfiguration der Netzwerkeinstellungen/Firewall (in meinem Fall AEP) das Problem ebenso und vielleicht ursächlicher und einfacher behoben werden könnte als über iTunes. Denn diese Anfrage kommt standardmäßig (einmalig) bei der Erstkonfiguration. Da das Problem aber bei mir bereits behoben ist, kann ich dies nicht mehr verifizieren.
     
  11. EchoSierra

    EchoSierra Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    12.06.10
    Beiträge:
    312
    Ich hatte selbiges Problem auch mit der Version 10. Jedoch hat ein einfaches Löschen von iTunes aus dem Programme-Ordner und anschließendes Neuinstallieren das Problem behoben. Jetzt seit 10.1 fragt die Firewall wieder bei jedem Start.
    D.h. also, dass meine "Lösung" nach einem Update nicht mehr greift und ich ggf. mit jeder neuen Version iTunes komplett neu installieren müsste. Weiß jemand, ob die ausführlichere Lösung von gadgetto (siehe oben) auch nach einem Update noch Wirkung zeigt?

    Viele Grüße!
    PS. bin übrigens auch AirPortExpress-Nutzer
     
  12. McMartin_de

    McMartin_de Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    07.02.09
    Beiträge:
    502
    Hatte das Problem in den letzten Tagen ebenfalls. Hab iTunes einfach neu drüberinstalliert, ohne vorherige Deinstallation. Auch nach Neustarts und Ruhezuständen ist das Problem damit erstmal behoben - ich hoffe, dauerhaft.

    Konfig: iMac mit OS X 10.6.5 - iTunes 10.1 - AppleTV 2 - TimeCapsule
     
  13. keine Ahnung

    keine Ahnung Winterbanana

    Dabei seit:
    05.11.10
    Beiträge:
    2.213
    Das werde ich zumindest erst nach dem nächsten Update wissen, in jedem Fall scheint mir die Lösung von gadgetto die gründlichste zu sein. Ich fürchte aber, dass eine neue iTunes-Version die funktionierenden Firewall-Einstellungen wieder aufhebt, sofern die Airplayfunktion mit verändert wurde und damit die Signatur ungültig wird. So stellt es sich mir jedenfalls dar.
     
  14. toc-rox

    toc-rox Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    15.11.09
    Beiträge:
    247
    @keine Ahnung: Könntest du den Sachverhalt mit der Signatur möglicherweise genauer erläutern?

    Interessante Punkte wären: Wie wird die Signatur ermittelt und gegen welchen erwarteten Wert wird sie geprüft?

    PS: Ich habe das Problem, seitdem ich die alten (bunten) Icons zurückgespielt habe.
     
  15. keine Ahnung

    keine Ahnung Winterbanana

    Dabei seit:
    05.11.10
    Beiträge:
    2.213
    Siehe hierzu den Beitrag von gadgetto v. 09.07.09. Um die alten Icons beizubehalten und zur Vermeidung einer Neuinstallation, genügt eventuell eine manuelle Überschreibung der Signatur; wird an anderer Stelle http://www.macuser.de/forum/f126/itunes-10-1-a-557729/index2.html erläutert (Step-by-Step Anleitung). Habe mich aber mit dem Problem der "Re-Integration" der alten Icons nicht befasst.
     
    #15 keine Ahnung, 20.11.10
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.10
  16. toc-rox

    toc-rox Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    15.11.09
    Beiträge:
    247
    In meinem Fall dürfte die Modifikation der Icons die Ursache für die inkorrekte Signatur und damit Firewall-Abweisung sein.

    Code:
    ~> codesign -vv /Applications/iTunes.app
    /Applications/iTunes.app: a sealed resource is missing or invalid
    /Applications/iTunes.app/Contents/Resources/iTunes-aac.icns: resource modified
    ...
    /Applications/iTunes.app/Contents/Resources/iTunes.icns: resource modified
    /Applications/iTunes.app/Contents/Resources/iTunes.rsrc: resource modified
    
    Da kann ich mich wohl nur zwischen den "grauen Icons" oder einer "permanenten Firewall-Meldung" entscheiden - oder?
     
    thrillseeker gefällt das.
  17. keine Ahnung

    keine Ahnung Winterbanana

    Dabei seit:
    05.11.10
    Beiträge:
    2.213
    Exakt, genau das denke ich! Vermutlich gibt es aber auch dafür eine Lösung, ich kenne keine. Grundsätzlich aber werden wir uns nicht nur in iTunes an die veränderte Optik "grau in grau" gewöhnen müssen. Etwas aufwändig, die alten Icons überall wieder herstellen zu wollen...
     
  18. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Es gibt eine Lösung: Programm selbst neu signieren.

    Ich habe den Link schon so oft wieder rausgesucht und gepostet, da hab ich jetzt keine Lust mehr zu. Wenns interessiert, sucht mal nach Firewallabfrage und jDownloader (bzw. auch in Bezug auf iTunes war das Problem beschrieben).
     
  19. keine Ahnung

    keine Ahnung Winterbanana

    Dabei seit:
    05.11.10
    Beiträge:
    2.213
    Darauf hatte ich weiter unten schon als Möglichkeit hingewiesen, inkl. Link mit Anleitung. Ändert jedoch an dem grundsätzlichen Problem nichts, dass Apple die Optik wohl kontinuierlich anpasst und man sich halt dran gewöhnen muss, s. z.B. iPhoto ´11. Gefällt auch Vielen nicht. Oder halt basteln.
     
  20. Dinofelis

    Dinofelis Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    1.789
    Es ist ganz einfach: Das iTunes-Paket direkt bei Apple herunterladen und installieren, fertig. Ist eine Sache von 5 Minuten.

    Alles andere, was hier genannt wurde (Signatur etc.), ist unnötig kompliziert und dauert viel zu lange.
     

Diese Seite empfehlen