1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iTunes friert System komplett ein (Snow Leopard)

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von Aequitaz, 24.12.09.

  1. Aequitaz

    Aequitaz Jonagold

    Dabei seit:
    31.05.08
    Beiträge:
    22
    Frohes Fest!

    Seit kurzem habe ich das Problem, dass iTunes (1-2 mal täglich, manche Tage auch gar nicht) meinen iMac zum einfrieren bringt, sobald ich Podcasts aktualisieren lasse.
    Ich höre dann nur noch, wie sich meiine Festplatte ausschaltet und dann ist Sense und ich muss den Rechner durch halten des An/Aus-Schalters "herunterfahren".

    Was ich dabei jedoch merkwürdig finde, ist die Tatsache, dass sich nicht das System durch einen Beachball aufhängt, sondern dass die Festplatte dann erst einmal "Pause" macht und das auch nicht ändert.

    Zu meinem System:

    iMac (April-Revision 2008)
    2,8Ghz
    4 GB RAM (nachgerüstet, aber in anderen Programmen gab es deshalb noch nie Probleme, also schließe ich mal einen RAM-Riegel-defekt aus)
    1TB Festplatte
    Nvidia Grafikkarte - 512MB Speicher

    OS: Mac OS X Snow Leopard 10.6.2
    iTunes Version 9

    Und solang ich nur Musik abspiele, funktioniert alles wunderbar. Doch sobald halt die Podcasts aktualisiert werden, gibt es dann und wann (in letzter Zeit halt öfters) diese Ausfälle.

    Meinen iPod habe ich während des Vorganges nicht angeschlossen gehabt. Sondern nur: Eine Time-Machine-Festplatte, einen Drucker, eine Tastatur und eine Maus.

    Ich hoffe ihr könnt mir dabei weiterhelfen.
     
  2. Keef

    Keef Hibernal

    Dabei seit:
    17.07.09
    Beiträge:
    2.005
    Ist jetzt von mir nur eine Vermutung:

    Versuche ein Mal, die Podcasts ohne angeschlossene TM-Festplatte zu aktualisieren. Drucker, Tastatur und Maus schließe ich aus.

    Allen ein frohes Fest und ein gesundes Jahr 2010.
     
  3. Aequitaz

    Aequitaz Jonagold

    Dabei seit:
    31.05.08
    Beiträge:
    22
    So, ich habe jetzt mal die Woche über meine TimeMachineplatte ausgehabt - und siehe da, es funktionierte alles reibungslos.
    Gestern abend habe ich sie wieder angemacht und heute morgen fror mein iMac wieder ein.

    Kann man da irgendetwas machen, oder ist das eher ein OS-Bug?
     
  4. Keef

    Keef Hibernal

    Dabei seit:
    17.07.09
    Beiträge:
    2.005
    Ob es sich um einen Bug handelt, kann ich nicht sagen.
    Hier werden/wurden jedoch zwei Aktionen gestartet, die beide auf eine Festplatte gleichzeitig (lesen und schreiben) zu greifen möchten.
    Ich würde die Angelegenheit in der Form umgehen, das zuerst die Podcasts geladen und anschließend die Sicherung erfolgt.
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Das wäre aber ein arger Fehler, wenn OS X nicht damit klarkäme, auf zwei Platten quasi-gleichzeitig zu schreiben.
    Außerdem wird auch beim "nur Musik hören" sowohl lesend als auch schreibend auf die Platte zugegriffen (die Library-Dateien werden z.B. nach jedem Stück aktualisiert).
    Außerdem tritt der Fehler der Beschreibung nach ja nicht auf, wenn TM sichern will, sondern es reicht, daß die Platte angeschlossen ist.
     

Diese Seite empfehlen