1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iTunes Alternative?

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von M.H, 10.11.08.

  1. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    In einem Gespräch mit meinem Vater (er zieht bald mit seiner Freundin zusammen) fragte er mich, ob es möglich sei, eine Verwaltung der Mediathek hinzubekommen, sodass
    - es eine zentral gespeicherte Library gibt
    - mehrere Rechner (gleichzeitig!) darauf zugreifen können
    - Benutzerprofile angelegt werden können (also wer welche Musik hört)
    gegeben ist.

    Grundlegend mein Vorschlag: iTunes. Denn soweit mein Kenntnisstand es zu lässt sind alle drei Dinge gegeben. (Bei 2 bin ich mir nicht sicher.)

    iTunes macht auch weiterhin Sinn, da die Musik zu 90% aus dem iTS stammt und Hardware vorhanden ist, die iTunes voraussetzt (iPhone, iPod, tv ect.).

    Die Erweiterung mit AirTunes lässt es zu, auch entfernte Lautsprecher zu steuern.

    Wie es so ausschaut, sieht's gut aus für iTunes, aber …

    Warum öffne ich diesen Thread?
    Mein Dad will sich nicht "von einer Firma abhängig machen", er nutze "lieber eine Webbasierte Anwendung". Ich darauf: "Kannst'e gerne machen, die Recourcen stell ich dir zur Verfügung, doch ich bleib bei iTunes, da es mein iPhone voraussetzt und weil iTunes das Beste auf dem Markt ist, soweit ich informiert bin."

    Wem gebt ihr Recht?
    Und: Das Netzwerk ist ein hormogenes Apple Netzwerk (alle Leopard). Also muss die Software auf dem Mac (setz ich jetzt vorraus) Nativ laufen.
     
  2. purzel

    purzel Hibernal

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.991
    Also:" ... da die Musik zu 90% aus dem iTS stammt und Hardware vorhanden ist, ...(iPhone, iPod, tv ect.)." & "Das Netzwerk ist ein hormogenes Apple Netzwerk (alle Leopard)" , aber um sich nicht von einer Firma abhängig zu machen will er auf EIN Programm verzichten?
     
    leowatti gefällt das.
  3. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    Gut zugegeben, dass das Netzwerk so ausschaut, die Bedingungen so sind, hat er mir zu verdanken. Er hat mir in Sachen Netzwerk die Erlaubnis gegeben, dass ich über Anschaffungen zu entscheiden habe.
     
  4. _stephan_

    _stephan_ Cripps Pink

    Dabei seit:
    13.03.08
    Beiträge:
    152
    Der Punkt ist AFAIK bei iTunes sehr kritisch, sofern man iTunes so nutzt, wie vorgesehen ( = Verwaltung). iTunes ist eben (leider) kein DBMS.

    Edit:
    Sollte sich aber umgehen lassen, indem man nur einem itunes (unter einem User-Account und Mac) die volle Verwaltung der Library erlaubt.
    Den anderen Usern entzieht man die iTunes-Verwaltung ( "iTunes-Musikordner-verwalten" und "Beim Hinzufügen zur Mediathek Dateien in den iTunes-Musik-Ordner kopieren" -unter iTunes-Einstellungen Erweitert- abwählen)und fügt die Library manuell hinzu ("Zur Mediathek hinzufügen" oder über Drag'n'Drop die Songs aus der iTunes-Library des Hauptusers, die auf einer Freigabe liegen muss) und gleicht in Zukunft bei Änderungen (die nur der Hauptuser durchführen kann/darf) über TuneInstructor die Mediathek ab: http://www.tune-instructor.com/de/index.html
    Dann müsste das IMHO funktionieren und jeder hat seine eigenen Benutzerprofile. Aber keine Ahnung wie es mit DRM-Songs aussieht. Kaufe nichts im iTunes Store und nutze eigentlich auch kein iTunes.


    [​IMG]
     
    #4 _stephan_, 10.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.08
    M.H gefällt das.
  5. purzel

    purzel Hibernal

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.991
    Und wenn er damit bisher gut gefahren ist sollte er dir und deinem Wissen/Können auch weiterhin vertrauen. Die Aussage, sich nicht von einer Firma abhängig machen zu wollen klingt etwas ... (mir fällt gerade kein passender Begriff ein) ... so nach dem Motto: es kann nicht gut sein, weil es nicht gut sein darf! Allerdings weiß ich auch nicht, ob iTunes alle Vorgaben (gleichzeitiger Zugriff) auch erfüllt.
    Vielleicht gibt es ja auch eine gute Alternative - ich kenne keine - dann spräche natürlich nichts gegen deren Einsatz.
     
  6. _stephan_

    _stephan_ Cripps Pink

    Dabei seit:
    13.03.08
    Beiträge:
    152
    Wenn man im iTunes-Store DRM-Songs kauft, dann macht man sich doch schon abhängig, denn die läuft nur mit iTunes. Dann hat er keine Wahl.
    Ich halte nicht sonderlich viel von iTunes. Allerdings gibt es unter OSX nicht gerade viele Alternativen.
     
  7. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    Gibt es eine Möglichkeit eine iTunes Libary mehrfach zu öffnen, bzw innerhalb einer Library eine Andere zu Verknüpfen?
     
  8. allsascha

    allsascha Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    7
    Speicherort für Mediathek im Netzwerk

    Was würde passieren, wenn ihr bei beiden Rechnern eine Festplatte im Netzwerk als Speicherort für dir Mediathek angebt?
    Dann könnten beide darauf zugreifen, oder gibt das dann Chaos, wenn einer anfängt neue dateien hinzuzufügen?
     
  9. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    Das Problem ist einfach, dass nur auf die Bibliothek nur einmal gleichzeitig zugegriffen werden kann.


    Wir haben das mittlerweile so gelöst:
    - Jeder Rechner (Ausnahme: Ich: hab ne eigene auf der RAID Station (am Server)) hat seine Bibliothek lokal auf dem Rechner.
    - Untereinander kann via iTunes Sharing zugegriffen werden
    - gemeinsame Musik wird via iTunes Sharing bereitgestellt.
     
    #9 M.H, 28.06.09
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.09
  10. PsychoApfel

    PsychoApfel Gloster

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    61
    Zentraler Musikserver

    Hi

    Ist zwar schon ne Weile her, aber hat das jemand geschafft?

    Vorraussetzungen:

    -die Bibliothek liegt auf einem Fileserver
    -kein DRM-Zeugs
    -Zwei Rechner mit je eine User und zugehöriger Ipod


    Meine Versuche bis jetzt:

    1. Zugriff auf die gleiche Bibliothek - geht nicht

    2. User1 Verwaltet alles und gibt die Mediahek frei - geht nicht, User zwei kann die abonnierte Mediathek nicht mit seinem Ipod syncen

    3. Auf dem Server die Mediathek kopieren und der zweite User greift auf die Kopie zu - geht nicht, der Import dauert >10h und Einstellungen von User 2 werden jedesmal überschrieben


    Für mich die beste Variante wäre 2, wenn man itunes beibringen kann, dass ich meine Musik auf meinem Server via meinem Mac auch auf meinem Ipod anhören darf...

    Gibt es dafür irgeneine Lösung, ich würde sogar dafür bezahlen.

    Grüsse

    Psychoapfel
     
  11. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    EDIT: Sorry, hab mich vertan, aber es sollte dennoch möglich sein, melde mich wieder!

    Schau mal hier (LINK), vielleicht hilft dir das weiter.

    Gruß,
    74er
     

Diese Seite empfehlen