Itunes 12.7 komplett löschen...

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von Walking DaD, 18.05.18.

Schlagworte:
  1. Walking DaD

    Walking DaD Erdapfel

    Dabei seit:
    18.05.18
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    bin neu im Forum und habe zum Einstieg eine evtl. knifflige Frage.
    Wie kann ich ITunes 12.7 komplett löschen, bzw. restlos von meinen MacBook?

    Ich habe es schon via Terminal versucht und es ist immer noch da. (sudo rm -rf iTunes.app/)
    Auch mit AppZapper & MacCleaner bzw. via Paketinhalt und dann die einzelnen Komponenten in den Papierkorb verschoben.

    Aber man bekommt eben, wenn man den klassischen Weg wählt und ITunes in den Papierkorb zieht, immer den Hinweis das man es nicht löschen kann weil es gebraucht wird.

    Auch der Schritt, mittels Admin. via Information öffnen und lese & schreib rechte änder etc. ging nicht.
    Ich habe schon gegoogelt bzw. in einigen Foren geschaut,
    aber es gibt zur Zeit immer nur alte Threats die das Thema behandeln und die funktionieren nicht.

    Bin über jeden Hinweis dankbar.

    Lg.
    Mattes
     
  2. Joh1

    Joh1 Orleans Reinette

    Dabei seit:
    01.04.14
    Beiträge:
    10.314
    Installiert lassen und einfach nicht weiter beachten und nicht starten wenn man es nicht nutzen möchte.
     
    Mocsew und staettler gefällt das.
  3. doc_holleday

    doc_holleday Roter Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    9.611
    Stimmt wohl. Ist aber vermutlich keine Alternative wenn man ein Downgrade machen will, ohne das System neu installieren zu müssen.

    Wenn's aus dem laufenden System nicht funktioniert, dann vielleicht über ein auf einer externen Festplatte/USB-Stick installiertem Zweit-System, mit dem man auf die interne Platte zugreift, auf der iTunes entfernt werden soll.

    Auch wenn das vermutlich nicht die schnellste oder eleganteste Lösung ist.
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    29.321
    Willkommen im Forum
    Sofern du tatsächlich neuer Nutzer von OS X/macOS bist, dann solltest du folgendes berücksichtigen:
    -alte Gewohnheiten, wie LöschOrgien sollte man mit Vorsicht angehen und gerade das Terminal verzeiht nicht, ein vermutlich falscher Befehl, wie der, den du gepostet hast(sudo rm -rf iTunes.app) könnte dir das System zerschießen
    -Tools wie AppZapper oder Mac Cleaner taugen nichts und sind gerade was Cleaner angeht eher gefährlich, denn nützlich

    Warum willst du iTunes löschen, um eine ältere Version zu nutzen, oder weil du Platz brauchst oder anderes nutzen willst?
     
  5. Walking DaD

    Walking DaD Erdapfel

    Dabei seit:
    18.05.18
    Beiträge:
    3
    Vielen Dank erst einmal für die schnellen Rückmeldungen.
    Ein neuer Nutzer im eigentlichen Sinne vom OS X/ mac OS / IOS bin ich nicht bzw. schaue schon auf etwas Erfahrung zurück. Jedoch hast Du "Macbeatnik" völlig recht....in Sachen Terminal... die Geister die ich rief, können auch Dämonen sein....!
    Der Terminal Befehl sollte stimmen, nur greift er eben nicht bei ITunes 12.7.

    Genau, ich möchte "Downgraden" da ich ziemliche Schwierigkeiten mit dieser Version und unserem Ipod, Iphone und Ipad Gerätepark hier zu hause habe. Synchronisationen sind nicht mehr möglich und Itunes hängt sich IMMER auf.

    Wie beschrieben habe ich diverse Wege / Ansätze beschritten um Herr der Lage zu werden aber ohne Erfolg.
    Von Fragmente, die ich gelöscht und neu Installiert habe in verschiedenen Libraries etc. etc. alles auch ohne Erfolg.

    Der Einsatz der Apps Cleaner AppZapper und Co. zeigen auch wie groß meine Verzweiflung ist.
    Das Verhaltensmuster von Itunes ist immer gleich, egal welche Gerät ich zur Synchronisation anhänge.

    ITunes startet und ich kann Lieder anhören, bzw. Alben auswählen. Dann verbinde ich mit dem jeweiligen Gerät und die Synchronisation startet für einen Moment und dann hängt sich Ituens auf.
    Ich habe ITunes auch mal die Zeit gegönnt und es 48 Stunden durchlaufen lassen. Am Ende muss ich Itunes dann immer via "sofort beenden" unterbrechen.
     
  6. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    29.321
    Die Probleme sehen allerdings eher so aus, als ob sie nur benutzerbezogen sind und nicht das Programm betreffen, sondern „nur“ die im Benutzer angelegten Voreinstellungen etc. betreffen.
    Es ist unter OS X/macOS sehr selten, das ein Programm für Fehler verantwortlich ist, in der Regel wirken dort entweder Fehler in den Voreinstellungen oder den caches oder auch eigens installierte zusätzliche helferlein hinein und verursachen Probleme.
    Gibt es denn in den Log bei auftreten der Fehler Hinweise?
    Läuft iTunes sauber unter einem neu angelegten Benutzer?
     
    dg2rbf gefällt das.
  7. Walking DaD

    Walking DaD Erdapfel

    Dabei seit:
    18.05.18
    Beiträge:
    3
    Da bin ich ganz bei Dir.
    Ich hatte es natürlich unter einen neuen Benutzer versucht, auch im abgesicherten Modus etc. ohne Erfolg.
    ich vermute eigentlich fast, dass iTunes irgendwo/ irgend wie ein alten bzw. falschen Pfad folgt zur Ex -Mediathek oder ins Nirvana ....?
    Die Mediathek war immer auf einem NAS und ich habe diese natürlich auch mal auf die Festplatte genommen.

    Der ITunes Mediathek Pfad stimmt eigentlich in der Einstellung, aber ich werde das Gefühl nicht los das ITunes sich an irgend etwas totarbeitet! Irgend was auf dem NAS sucht..z.B..!
    Weil die CPU Auslastung ist immer bei 99% und wenn ich in der Aktivitätsanzeige mir den Prozess anschaue bzw. was ITunes abarbeitet oder beschäftigt, dann endet es immer irgendwie auf dem NAS und dann gefolgt von einer binären Zahlenfolgen, die ich nicht verstehen kann/will/muss/soll/darf ....zumindest interpretiere ich das! Ich bin leider auch nicht so der Mac- Crack um alles zu verstehen.
    Aber irgendwie bin ich mit meinen Latein am Ende
    Der CrashReporter sagt übrigens als Termination; Reason: namespace signal.
    Was kann ich noch tun und bin für wirklich jeden jeden Rat unendlich dankbar!