1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[iMac] iTunes 12.7.1. bringt iMAC zum Absturz

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von wschranz, 29.11.17.

  1. wschranz

    wschranz Erdapfel

    Dabei seit:
    29.11.17
    Beiträge:
    5
    Habe einen iMAC welcher laut Apple mit High Sierra 10.13 kompatibel ist (Late 2009).
    Nach Installation (komplette Neuinstallation) von macOS 10.13 und Update von iTunes auf 12.7.1. schaltete sich der iMAC mittendrinnen oder schon beim Starten einfach von selber aus. Arbeiten war nicht mehr möglich.

    Habe den iMAC danach auf macOS 10.11 zurückgesetzt - siehe da alles läuft perfekt. Bis zu dem Zeitpunkt, wo ich das Update auf iTunes 12.7.1 wieder installiert habe. Ab diesem Zeitpunkt startete die Maschine nicht mehr und schaltete sich wieder von selber aus.

    Habe die Neuinstallation von macOS 10.11 dann noch 3 mal durchgeführt um zu sehen, ob der Fehler reproduzierbar ist.
    Ja, er ist es zu 100%. Jetzt habe ich 10.11 nochmals neu aufgesetzt und das Update für iTunes 12.7.1. NICHT mehr installiert und mein iMAC läuft tadellos, ohne Abstürze.

    Vielleicht hilft das ja auch anderen gequälten Apple-Kunden weiter.

    Generell muss ich sagen, dass die SW-Qualität von Apple immer schlechter wird. Habe in der Familie 5x iPhones, 5x iPAD, 2x iMAC und 2x MacBook Pro im Einsatz und die Probleme nehmen immer mehr zu. Nicht einmal die Community-Anmeldung auf der Apple Website funktioniert. Man wird ewig im Kreis geschickt, muss sich dauernd anmelden und wird gleich wieder abgemeldet.
    Mit meiner Windows 10 Workstation habe ich deutlich weniger Probleme und bin wesentlich kompatibler.
    Es scheint, dass sich Apple einfach auf dem Erfolg der vergangenen Jahre ausruht. Auf jeden Fall stimmt das Preis/Leistungsverhältnis nicht mehr.
     

Diese Seite empfehlen