1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ist studieren ohne Bafög möglich?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von sapere_aude, 03.12.08.

  1. sapere_aude

    sapere_aude Ontario

    Dabei seit:
    07.12.07
    Beiträge:
    349
    Ich werde nächstes Jahr an einer FH studieren.

    Ich habe schon mal den Bafög Rechner angeschmissen und da kam ein toller Betrag raus. 0€. Ich will aber auch kein Geld von meinen Eltern haben, da Sie ja noch das Haus abbezahlen.

    Man sagt zwar immer so schön, such dir nen Job ... aber man ist ja nicht der einzige Student und bei der aktuellen Lage sieht es ja auch nicht so rosig aus, so daß man ja auch nicht davon ausgehen kann einen zu kriegen.

    Ist es also irgendwie möglich ohne Bafög zu studieren?

    Vielleicht hat hier jemand nen Erfahrungsbericht, ich bin ja nicht der einzige dem es so geht/gehen wird.
     
  2. Toddy

    Toddy Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.05.04
    Beiträge:
    240
    Sicherlich ist das möglich, entweder du arbeitest nebenbei, oder beantragst einen (privaten) Studienkredit bei deiner Hausbank / KfW o.ä.

    Auch eine Kombination aus beidem wäre denkbar.

    Ansonsten könntest du auch "auf gut Glück" BaföG beantragen, wenn ich recht informiert bin kann das Einkommen deiner Eltern gemindert werden im Härtefall, wenn sie einen Kredit abbezahlen müssen.

    Am besten nochmal genauer informieren auf www.das-neue-bafoeg.de oder so.

    LG T.
     
  3. sapere_aude

    sapere_aude Ontario

    Dabei seit:
    07.12.07
    Beiträge:
    349
    Einen Kredit will ich nicht aufnehmen und bei dem Bafög würde ich auch immer die Hälfte zurücklegen, damit ich das später sofort zurückzahlen könnte. Ich hatte einmal einen Kredit und das will ich nicht wieder.
     
  4. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    Naja sicher ist es moeglich ohne BAfoeg zu studieren aber da muesstest du dir schon nen Teilzeitjob suchen. Ich selbst studiere auch ohne Bafoeg aber grundlegende Mittel wie Miete etc zahlen meine Eltern. dazu ab ich noch nen lockeren 400E-Job und bin n bissl freiberuflich als Uebersetzer taetig...... es reicht. Aber ich rate nur davon ab ohne Unterztuetzung zu studieren, weil man sollte sich schon in 1. Linie aufs Studium konzentrieren und nicht darauf das am Monatsende noch was im Kuelschrank ist bzw. nen Zeitraubenden Teilzeitjob hat. Und n bisschen Freizeit sollte man als Student auch haben (die geilste Zeit deines Lebens?)
     
  5. S3B

    S3B Antonowka

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    357
    Informier dich eventuell mal über ein Studium an einer Berufsakademie. Das ist ein kooperatives Studium, wo du ein Hochschulstudium absolvierst und gleichzeitig Praxisphasen in Unternehmen verbringst. Die Bezahlung ist mehr als gut (700-1200€ je nach Unternehmen/Studienjahr). Besonders in Baden-Württenberg gibt es einige Berufsakademien.
     
  6. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    und auf einen Studienplatz kommen 75 Bewerber......so war es jedenfalls bei Siemens - Stuttgart dieses Jahr so und ich bin unter die letzten 10 gekommen.....da war dann auch fuer mich Schluss
     
  7. zaphodbeeblebro

    zaphodbeeblebro Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    1.902
    also ohne bafög/ ohne Kredit / ohne eltern
    kannst du eigentlich fast nicht studieren.
    du kannst einen 400 € job haben, aber du brauchst eigentlich dann schon noch was anderes.

    bei mir sind es auch eltern und 400 € job.
     
  8. S3B

    S3B Antonowka

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    357
    Es gibt genug andere Firmen die ein BA-Studium anbietet, deswegen sollte man sich bei seiner Bewerbung nicht ausschließlich auf die bekannten renomierten Unternehmen konzentrieren (Siemens, Daimler, usw.). Es gibt genug Mitteltständler und größere Firmen die händeringend nach BA-Studenten suchen. Gerade in den Ingenieursfächern dürfte es nicht so schwierig sein einen Platz zu ergattern. Bei den Wirtschaftswissenschaften siehts da ganz anders aus.
     
  9. sapere_aude

    sapere_aude Ontario

    Dabei seit:
    07.12.07
    Beiträge:
    349
    bei den Elternunabhängigen Bafög, würde da auch dazu zählen, das man neben dem Studium einen Nebenjob also einen 400€ Job hat?

    Ich kann nämlich 2 Jahre Erwerbstätigkeit nach einer Ausbildung vorzuweisen und wenn ich dann 1 Jahr noch den Nebenjob hätte, würde ich ja für das Elternunabhängie Bafög kriegen, oder zählt das nicht dazu?

    Dann hätte ich ja eigentlich die 6 Jahresregel, 3 Jahre Ausbildung und 3 Jahre Erwerbstätigkeit.
     
  10. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    So einfach kann man die Frage nicht beantworten. Es kommt auf vieles an : Wohnst während des Studiums bei deinen Eltern oder "vor Ort"? Wie wohnst du (Studentenwohnheim oder WG)? Wenn du bei den Eltern wohnst, kannst du mit dem Semesterticket zur Uni fahren, oder gibt es weitere Kosten wie Sprit oder andere Bahnkosten?

    Wenn du keinen Nebenjob hast und elternunabhängiges Bafög bei dir greifen würde, ist es schon komisch, dass du gar nicht bekommst. Der Bafögrechner ist zwar ganz ok, aber nichts desto trotz würde ich mich mal mit den Bafögleuten vor Ort unterhalten.

    Die "entscheidende" Frage ist ja, ob dich ein möglicher Nebenjob nicht vom Studium abhält und du so eventuell später fertig wirst (ein halbes Jahr später Gehalt im "richtigen Job", zusätzliche Kosten für die Extrazeit im Studium).

    Deine Einstellung zu Krediten ist zwar löblich, aber es gibt auch Situationen, in denen ein Kredit eine gute Alternative darstellt. Es geht ja nicht darum ein Haus im Wert von 500.000€ ohne Eigenkapital zu kaufen ;)

    Im Gegenzug kann man sagen (so sehe ich das zumindestens), dass es ebenfalls sehr schwierig ist, ein Studium nur mittels Bafög und ohne anderes Fremdkapital zu bestreiten.
     
  11. Bobica

    Bobica Ontario

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    344
    Nutz deine Zeit lieber zum Studieren. Ein zusätzliches Taschengeld kannst du dir ja trotzdem verdienen, wenn du später einen Job hast wird die Rückzahlung kein Problem sein und wenn nicht, wird sowieso niemand das Geld verlangen können
     
  12. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Ich studiere ohne BaFög. Meine Freundin auch, es geht!
     
  13. Messerjokke79

    Messerjokke79 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    21.07.06
    Beiträge:
    600
    Nein, Du musst so weit weiß in dem Ausbildungsberuf arbeiten um die drei Jahre vollzukriegen, jedenfalls ein 400€Job zählt da nicht. Wenn Du schon eine Ausbildung hast, versuche doch ein Jahr noch "richtig" fest zu arbeiten(kannst dich ja zur Not billig anbieten). Dann hast du mehr Geld in der Tasche (Lohn den du sparen kannst), bekommst dann elternunabhängiges BAföG, und kannst dann noch nen Nebenjob machen. Aber nur 350,- € je Monat darfst du dazuverdienen, sonst hast du Abzüge beim BAföG!
     

Diese Seite empfehlen