1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ist imovie 6 so schlecht oder ich?

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von sapere_aude, 19.01.08.

  1. sapere_aude

    sapere_aude Ontario

    Dabei seit:
    07.12.07
    Beiträge:
    349
    Ich wollte nichts großes. Einfach einen Film aufnehmen bisschen schneiden und gut aber irgendwie .....


    Ich habe mir einen Camcorder geholt. Schön mit 30GB Festplatte. Drehte dann die Videos. Als ich Sie auf den mac geholt habe konnte ich sie schon mal nicht öffnen .... da sie eine mod Datei war. Nach kurzen googlen erhielt ich die Lösung, das ich die Endung einfach in mpg ändern soll. Kein Problem schnell gemacht. Jetzt konnte ich sie sehen und dachte, ok nun ran ans Werk. (Ich hatte kurz nen XP Rechner angemacht und der konnte die mod sofort lesen .....)

    Dann wollte ich sie in imovie importieren, wollte .... konnte aber nicht, denn imovie ließt ja kein mpg wie ich dann mitgekriegt habe. Nach zig hin und her hatte ich dann auch ein Programm gefunden, was mir die Videos so konvertiert hat das ich sie in imovie importieren konnte. Da die Videos alle eher klein waren zwischen 30 sek. und 8 min. dachte ich, das importieren in imovie geht fix .... aber nein wie konnte ich nur so dumm sein und das glauben. Naja Stunden später (ich war in der Zwischenzeit eingeschlafen) waren die Videos dann mal drin (ich habe einen ibook G4 1,33 Ghz).

    Dann war es erstmal ok, Videos geschnitten, die Übergänge schön gemacht ..... aber dann fehlte mir schon wieder was. Ich wollte gerne das in dem Film ein Text mitläuft. Aber wie ich auch da feststellen musste geht Text in den Film nicht .... (ich meine nicht den Titeltext sondern wenn die Szene läuft das dabei immer ein Text angezeigt wird) ... naja ok dachte ich, man kann nicht alles haben.

    Dann war ich ja THEORETISCH fertig. Exportieren und gut sein ... aber auch das wurde mir verwehrt. Entweder ich klicke Höchste Qualität an und habe 95 mb für nen 27 sek. Spot oder 1,5 mb und ne naja Qualität. Was dazwischen? Alles ausprobiert aber das Bild sah danach eher verschwommen aus. Dann dachte ich mir so ok, speicher es als Höchste Qualität ab und konvertier es danach wieder, dann wird es ja ein bisschen kleiner. Aber auch das scheiterte. Habe ich als avi konvertiert kommt immer eine Fehlermeldung am Start das die Datei defekt sei. Ich kann dann zwar auf reparieren klicken und es geht, aber jedesmal immer erst auf reparieren zu klicken ist auch nichts. Dann habe ich es als mp4 konvertiert .... komischerweise war da das Bild super im Gegensatz als wenn ich es bei imovie als mp4 exportiert habe (das soll mal einer verstehen) aber irgendwas ist immer und so hatte ich dann an den Seiten größere Balken ... könnte man zwar auch jedesmal auf 4:3 umstellen aber wir sind im Jahr 2008 da will ich nicht erst zig Einstellengen vornehmen bevor das Video in VLC so läuft wie es soll.

    So sitze ich also immer noch, probiere mich mit den Formaten rum aber gescheites kommt nicht heraus.

    Nun die Frage stelle ich mich so blöd an (bin noch recht junger Mac user) oder ist imovie zwar schön zum bearbeiten aber danach nur grauenhaft wenn es ans exportieren geht?
     
  2. - das klingt ja alle saublöd - überlege mir umzusteigen und das in den griff zu bekommen.
    habe mpg2 (MOD) files und ich glaub iMovie ist einfach die falsche plattform weil mov. orientiert (Quicktime codecs) - hast du erfahrung mit Final cut pro? (oder x.-press)
     
  3. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    -> iMovie ist für DV-Cameras optimiert. Mit der neuen Version funktionieren auch HDV (MPEG2) und AVCHD (MPEG4). Mit einem billigen Camcorder der .mod Dateien erstellt, wirst du da immer Probleme haben.

    -> Der Videoimport dauert so lange, weil die CODECs dafür sorgen das der Film so wenig Platz wie möglich verbaucht. Dazu löschen sie nicht benötigten Informationen. Die müssen aber zum Schneiden wieder berechnet werden.

    ->Videos in der PAL Auflösung kontrolliert man nicht an einem PC sondern an einem Monitor. Dort die Wiedergabe anders und die Film wirkt auch hochwertiger.
     

Diese Seite empfehlen