1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ist ein MBP das richtige Notebook für mich?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von JimmyPage1, 06.10.08.

  1. JimmyPage1

    JimmyPage1 Erdapfel

    Dabei seit:
    06.10.08
    Beiträge:
    3
    Hallo Leute,

    es geht um folgendes: Es ist an der Zeit mir ein neues Notebook zuzulegen und bin drauf und dran mir ein MacbookPro zu holen. Doch vorher wollte ich von euch wissen, ob es Sinn macht.
    Zu meiner Schande muss ich zugeben, dass ich mich (obwohl Medieninformatik-Student :eek:) in der MAC Welt überhaupt nicht auskenne.
    Ich brauche das Notebook hauptsächlich zum programmieren, designen und entwickeln. Heisst im Klartext, ein Arbeitsnotebook.
    Neben diversen Entwicklungsumgebungen(PHP,MYSQL,CPP,C#,Java,JS,you name it...) nutze ich auch Bildberarbeitungs- und 3D Animationssoftware (CS2+3, Maya, 3dsmax).
    Ist dies generell ohne Probleme möglich all dies auf einem MBP zu nutzen oder bekomme ich da in irgend einer Form Schwierigkeiten. MAC OS X hat ja Bootcamp, das heisst um eine Windows-Installation werde ich wohl nicht herumkommen um all diese Programme und Tools sinnvoll nutzen zu können, oder?
    Ich nutze seit 10 Jahren (leideR?) nur PC-Systeme und hab daher keinerlei Ahnung von MACs und deren Handhabung.

    Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen,
    Gruß und vielne Dank schon mal,
    M
     
  2. Paganethos

    Paganethos deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    3.702
    Wenn du Mac OS X nicht nutzen willst oder kannst würde ich mir ein "normales" Notebook kaufen.
     
  3. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    Ich glaube nur für 3D Studio Max bräuchtest du eine Windowsinstallation.
    Ansonsten kannst du alles Problemlos programmieren und installieren ;)

    Gruß,
    Casi
     
  4. JimmyPage1

    JimmyPage1 Erdapfel

    Dabei seit:
    06.10.08
    Beiträge:
    3
    Naja, ich würde MAC OS X schon gern nutzen, aber ob ich damit so zurecht komme wie ich es jahrelang von Windows gewohnt bin, weiß ich nicht. Das ist halt ne komplett andere Welt.

    Hm, ausgerechnet 3dsmax :-D Damit werd ich im nächsten Jahr wohl am häufigsten arbeiten.

    Ganz doof gefragt: Zu welchem Notebook würdet ihr mir raten? ;)
     
  5. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    MBP :-D.

    Studiere ebenfalls Medieninformatik und kann mir dabei nichts besseres vorstellen als OS X. Habe auch ein MBP und daran einen großen Monitor angeschlossen.

    Für 3dsmax habe ich zusätzlich eine Dose hier stehen oder nehme auch ab und an mal Parallels dafür, wobei das keine ideale Lösung ist.
     
  6. JimmyPage1

    JimmyPage1 Erdapfel

    Dabei seit:
    06.10.08
    Beiträge:
    3
    @Petzi; Ok, zähl mal auf...was kann der MBP besser (oder anders) als ein XP-PC? Mir gehts vor allem um die Kompatibilität zwischen den Programmen. Bis jetzt gibt es AFAIK ja nur Word,Excel&Co als ECHTE OS X Programme.
    Und von der Geschwindigkeit her? RAW-Dateien in Photoshop oder Bilder mit 10-20 Layern oder ne Sequenz rendern in 3dsmax? Kommt da die 8600er noch mit? Oder warten bis Apple (14.Okt.?) die neuen MBPs vorstellt mit, sagen wir mal 9600 und höher? Wobei die 96er ja auch nicht das gelbe vom Ei sind.

    Fragen über Fragen....:)
     
  7. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    Warte bis zum 14. Oktober ab. Wenn wir dann wissen, was in den Macbooks drin ist, kann man deine Frage besser beantworten ;)
     
  8. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Was bitte sind denn "ECHTE OS X Programme"?

    Es gibt, abgesehen von 3dsmax ALLES für OS X was das Programmierer / Designer Herz begehrt.

    Adobe CS3, oder CS4 Suite und deine Designwünsche und zt. auch Programmierwünsche sind gedeckt.

    Mit Eclipse erledigst du das, was Dreamweaver nicht kann, sprich Java, C++ etc..

    Maya gibt es ebenfalls für den Mac.

    So mache ich das zumindest. Aber muss jeder selbst wissen, welche Programme er nutzen möchte.

    Legst du dein Hauptaugenmerk natürlich auf 3dsmax, empfehle ich dir einen Windows Laptop.

    Die Dateien sind natürlich alle voll kompatibel zu den Windows Versionen. Wäre auch ziemlich unschön, wenn nicht.
    An deiner Stelle würde ich JETZT kein MBP kaufen, sondern auf den 14. warten. Wenn ein neues vorgestellt wird, gibt es mehr Leistung fürs gleiche Geld.
     

Diese Seite empfehlen