1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Irgendwas verschickt emails.

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Talinsei, 19.03.10.

  1. Talinsei

    Talinsei Cox Orange

    Dabei seit:
    01.09.09
    Beiträge:
    98
    Hallo, hab gerade gesehen das über meinen Hotmail Acc viele emails mit dubiosem Inhalt verschickt worden sind. Habe hier ein Macbook pro, auf der zweiten Partition läuft WIn7.

    Wie soll ich vorgehen? Ich denke Os X Snow Leopard hat damit nichts zutun, oder? Hab vor ein paar Tagen unter windows outlook installiert, kann es damit zusammenhängen? Eigentlich läuft Antivir auf dem Windows System. o_O.


    Ohoh, hab grad gesehen das die emails heute verschickt worden sind. Heute hab ich die Windows Partition noch nicht offen gehabt. Soviel zum Thema Vierenfrei (?)

    *edit Es könnte sein das ich in der Zeit mit dem Internetdienstprogramm rumgespielt habe. Hab einmal jeden Programmpunkt ausprobiert. Könnte mich das gegen irgendwas verwundbar gemacht haben ?
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Mit Mac hat das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nichts zu tun. Das Rumspielen mit Einstellungen gehört meiner Meinung nach zum Erkunden des Mac. Wenn du wieder an den Ausgangspunkt zurückkehrst, kann nichts passieren. Eher streikt der Mac, als dass er Mails versendet.
    Hast du diese Mails noch im Ordner? Schau dir den Header genau an.
    Oder hast du auf einer "dubiosen" Seite deine E-Mail-Adresse (zum Einloggen) eingetragen?
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Daß über deinen Account fremde Mails verschickt werden, hat nichts mit der Sicherheit deines Rechners zu tun. Die Leute, die sowas machen, nehmen den kurzen Weg über den Mailserver, die interessiert nicht, ob dein Rechner angeschaltet war oder was für ein system dadrauf läuft.
    Wie hast du das überhaupt bemerkt?
     
  4. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Das letzte ist eine gute Frage: Woher weißt Du das?
    Es ist auch gar nicht gesagt, dass die Mails überhaupt von Deinem Account verschickt worden sind. Man kann auch einfach nur Deine E-Mail-Adresse als Absender eingetragen haben. Prinzipiell ist die Absenderangabe beliebig, und sogar die in der Mail angezeigte Empfängerangabe muss gar nichts mit den Empfängern zu tun haben, an die die Mail zugestellt wird, da könnte man auch was ganz anderes reinschreiben. Die meisten Mailprovider, die nicht wollen, dass ihre Server zur Spam-Verteilung benutzt werden, sichern zwar den Sendevorgang ab, indem sie unter anderem einen Login verlangen können und dann auch den Mailversand ablehnen können, wenn eine Absenderadresse eingetragen ist, die nicht zum Account gehört. Aber das heißt nicht, dass es nicht noch ungesicherte SMTP-Server gibt, über die jeder an jeden mit beliebig gefälschten Adressen verschicken kann.
     
  5. Talinsei

    Talinsei Cox Orange

    Dabei seit:
    01.09.09
    Beiträge:
    98
    Ich habe es gemerkt, da mir einer auf diese Emails geantwortet hat. Ja, ich habe sie noch im versendet Ordner, allerdings nur auf dem web interface der betreffenden Seite, nicht unter Mail.

    Ich überlege gerade ob ich meine Email Addresse mal bei irgendeiner zwielichten Seiten angeben habe. Ich benutze diesen Email Account überwiegend als "Spam" Account für irgendwelche Anmeldungen. Kann natürlich sein das irgendwann mal irgendein schwarzes Schaaf dabei war. Wobei ich mich eigentlich nur bei Foren oder online communities anmelde.

    Habe gehofft, dass es nichts mit meinem Mac zutun hat, hätte mich ehrlich gesagt auch bisschen gewundert. Nur würde der Grund mich dennoch interessieren. Meint ihr ich sollte mich einfach mal an den bereitsteller der Email Adressen wenden ?
     
  6. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    OK, wenn Kopien der Mail in Deinem Sent-Ordner liegen, hat wohl jemand Deinen Account benutzt. Das heißt nicht, dass es etwas mit Deinem Mac zu tun hat. Wie Du selbst sagst, gibt's da ein Webinterface, und da könnte sich jemand in Deinen Account gehackt haben. Ich würde einfach als erstes das Passwort wechseln und dann den Sent-Ordner weiter beobachten. Werden weiterhin über den Account Mails verschickt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass jemand Zugriff auf Deinen Mac hat (und damit aufs dort gespeicherte neue Passwort). (Oder der Provider hat eine derbe Sicherheitslücke oder Dein Passwort ist zu einfach zu knacken.)
     
  7. Talinsei

    Talinsei Cox Orange

    Dabei seit:
    01.09.09
    Beiträge:
    98
    Heute ist es schon wieder passiert. Habe jetzt mal mein password geändert, obschon das gar nicht so einfach zu rauszufinden ist. Auf jedenfall werde ich mit Systemmeldungen zugespammt. Für jede Email die geschickt worden ist, bekomme ich eine

    Delivery Status Notification (Failure)‏

    meldung. Die Emails kommen trozdem an, ganz schön strange irgendwie, außerdem sehr nervig für die leute die die emails empfangen.
     

Diese Seite empfehlen