1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ipod nano 32GB

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von astrx84, 13.11.08.

  1. astrx84

    astrx84 Erdapfel

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    also ja ich habe die SuFu benutzt, und Google usw aber dennoch wurde meine Frage nicht wirklich beantwortet,um nicht zu sagen gar nicht.

    Ganz einfach ich will einen Ipod, habe aber keine lust auf einen mit HDD und 120 GB sind mir zuviel.
    Perfekt wären, 32GB, nur dass ich keinen Touch haben will. Also kurz gesagt ich brauche einen Nano mit 32GB,
    bekanntermaßen gibt es sie aber nicht. Flashspeicher mit 32GB aber schon.
    Jetzt bin ich so ziemlich Ipod newbie, was meint ihr: Kann ich in absehbare Zeit mit so was rechnen, so 6Monate???

    Danke
     
  2. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
  3. zaphodbeeblebro

    zaphodbeeblebro Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    1.902
    mach aus den 6 monaten 12 monate und es passt
     
  4. iPiet

    iPiet Raisin Rouge

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    1.179
    vielleicht
     
  5. Deglibeis

    Deglibeis Riesenboiken

    Dabei seit:
    04.08.08
    Beiträge:
    285
    Da die Speicherpreise weiterhin fallen, denke ich schon das es die nächste Generation des iPod nano mit 16GB (149€) und 32GB (199€) geben wird.
    Da der iPod nano 4G noch jung ist und Apple die iPods alle 1 (oder 2 ???) Jahre aktualisiert, kann das schon noch ein Jahr dauern.
    Da ist nichts zu machen: iPod nano 16GB oder iPod calssic (oder WARTEN)!:)
     
  6. derStyler

    derStyler Ingol

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    2.083
    nähstes Jahr im September (08.09) gibt es neue ipods mal schauen was uns da erwartet
     
  7. Hellokittyhater

    Hellokittyhater Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    07.11.08
    Beiträge:
    312
    Ich glaube es nicht, da Apple eigentlich nur bei der letzten Generation einen Speicherupgrade gemacht hat, weil Microsoft in ihren kleinen Zunes 8 und 16 GB verbaut haben. Apple hatte zuerst geplant 4GB und 8 GB auf den Markt zu werfen und hat sich kurz vor dem Release der neuen noch anders entschieden...
     
  8. iPiet

    iPiet Raisin Rouge

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    1.179
    Der Meinung bin ich auch, die letzte Speicheraktualisierung beim Nano wurde von Apple nur aufgrund des Drucks der Konkurrenz durchgeführt. Apple musste so seine Gewinnmarge notgedrungen reduzieren.

    Ferner kann es bei einem größerem Speicher Kannibalisierungseffekte in der bestehenden Produktpalette geben (iPod Classic, Touch), sofern man die Speicherkapazität der anderen Produkte nicht ebenso entsprechend aufstockt. Von diesem Vorhaben hat man sich aber zumindest beim iPod Classic z.B. zunächst verabschiedet. Die große Variante des Classic wurde aus der Produktpalette gestrichen, da schlichtweg keine Nachfrage bestand.

    Der Sprung zu 32 GB erscheint mir daher noch zu groß.
     
  9. connect

    connect Bismarckapfel

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    144
    mh... glaube zwar auch, dass es mittelfristig nen 32gb nano gibt, allerdings glaube ich nicht, dass die Speicherpreise noch wahnsinnig tief fallen in naher Zukunft. Immerhin haben die ersten Speicherhersteller im fernen Osten Ihre Produktion schon eingestellt, da die Kosten für die Herstellung teilweise höher sind, als der Verkaufspreis...
     
  10. sportler

    sportler Cox Orange

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    97
    Samsung hat schon seit längerem einen 64 GB Riegel, und will / kann davon 2 verbauen.
    Soll heissen: Ob 16 GB oder 128 GB für den Nano, das ist schon ein Unterschied!

    Sämtliche komprimierte Audioformate werden dann auch uninteressant, und es wird realistisch werden sich seinen komplettes Musikarchiv in echter CD-Qualität (AIFF) auf den Nano und damit in die Hosentasche zu stecken.

    Nun, an alle die 30.000 Lieder in MP3 vorliegen haben, neu einspielen... sich ärgern,
    und endlich "audiophil" werden.
    Man wird euch in 10 Jahren auslachen, das Ihr auf Grund von Platzmangel an der Qualität gespart habt, keiner will mehr eure Mukke auf einer guten Anlage abspielen.

    P.S. 30 Zoll / 300 dpi Bildschirme werden auch kommen, das ist dann echte Fotoqualität, und es
    heisst den aktuellen Mac Pro "in die Tonne zu tretten", die Leistung langt nicht mehr und die 512 MB Grafikkarte erstrecht nicht, Ihr glaubt mir nicht? Naja die IPod`s haben jetzt schon 204 dpi.

    Grüsse
    mamok

    P.S.
    Habe es mir soeben ausgerechnet: dpi (DotPerInch) Inch = 2,54 cm
    Aktuell hat das CinemaDisplay einen Punktabstand von 0,25 mm

    Somit hat das aktuelle Display: 101,6 dpi mehr wie 300 dpi macht keinen Sinn, weil es dann wie ein Foto "perfect" ist.

    Weil Fläche (Höhe x Breite) nimmt die Pixeldichte um Faktor 9! zu.
    Jeder Kreative ob Fotograf, Webdesigner oder Videoschnitt, will/muss sich einen solchen Bildschirm kaufen, sollte dieser rauskommen.

    Der aktuelle 2.500,- Euro PowerMac ist dann wirklich keinen Cent mehr wert, ich schätze in 10 Jahren.
     

    Anhänge:

    #10 sportler, 14.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.08
  11. iPiet

    iPiet Raisin Rouge

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    1.179
    Das ist wohl Ironie, oder? Sag's mir, ich erkenn's nicht wirklich. Sag mir dann auch, was Du uns eigentlich mitteilen willst, denn:

    Natürlich sind in 5-10 Jahren viele der derzeitigen Geräte überholt und veraltet, schau mal 5-10 Jahre zurück. Dafür muss man nun kein Technik-Professor sein. Ich lache übrigens heute nicht über die Technik von vor zehn Jahren, da sie zu dem Zeitpunkt Stand der Technik war. Vieles davon hat sich bewährt, vieles auch nicht.

    Ich meine, es geht hier viel mehr um die Frage, ob innerhalb des nächsten Jahres ein Nano mit 32GB oder mehr zu erwarten ist. Deine Einlassungen zum Thema "Bildschirme" sollten wir daher vielleicht an anderer Stelle diskutieren.
     
  12. Deglibeis

    Deglibeis Riesenboiken

    Dabei seit:
    04.08.08
    Beiträge:
    285
    warten, mit 16GB auskommen oder classic
     
  13. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    So wie ungefähr bei Bildern. Weil... wer will schon ernsthaft bei Festplatten mit 500GB und mehr mit JPGs arbeiten. Macht doch kein Mensch. Alle arbeiten heutzutage ausschließlich mit verlustfreien TIFFs - ganz klar. Huch... wie... das stimmt nicht? Och ;)
    Aber es wird dennoch möglicherweise nicht zum erneute Standard werden.
    Audiophil ungleich Hochqualitätswunsch. Ich selber BIN audiophil - aber nicht hinsichtlich der exakten Qualität, sondern hinsichtlich meiner "Funktionalität". Ich lerne besser durch hören. Ich höre lieber, als zu schauen. Ich mag hören... dennoch bemerke ich (insbesondere unterwegs in der S-Bahn oder wenn ich über Strassen laufe) nicht den geringsten Unterschied ab einer gewissen MP3-Qualität - und bei mir reichen schon 192 bit als Kodierung aus, was für Hochqualitätsfreunde schon beinahe gleich dem Hintergrundrauschen wäre, wenn man deren (Euren?) Aussagen trauen kann.
    Interessant... wieso zum Geier sollte ich die Mukke auf einer Anlage eines anderen abspielen? Ich will sie für mich SELBER abspielen. Zudem kenne ich in meinem Umkreis keinen einzigen der einer dieser Audio-Hochqualitätsfreunde (wie scheinbar Du) ist. Die treffe ich nur gelegentlich in Web-Foren, wie Dich jetzt. Abgesehen davon haben die meisten Konsumenten daheim ganz normale Kompakt-Anlagen für 200, 300 Euro. Die wenigen, die sich High-End-Anlagen für 1000 Euro und mehr kaufen, sind nun gar sicher nicht die Mehrheit.

    Ganz ehrlich: Ich fürchte, Du wirst es nicht schaffen, Deinen Qualitätswunsch der breiten Masse aufzudrücken.

    Übrigens - rein wirtschaftlich betrachtet sind nicht nur die Speichermedien wichtig, sondern insbesondere auch die Download-Geschwindigkeiten. Heutzutage lade ich eine AAC oder MP3 Datei in kurzer Zeit. Ich habe eigentlich keine Lust die 10-fache Zeit zu warten. Und ob die Internet-Anbindung (insbesondere im mobilen Bereich) um mehr als das 10-fache gegenüber schnellen DSL in 10 Jahren steigt? Schauen wir mal.

    Die Frage ist, wie sich 30" am Markt durchsetzen werden. Im Büro? Unwahrscheinlich, da dort der Trend eher Richtung Notebooks geht, und diverse Firmen sich sogar gerne externe Bildschirme komplett einsparen. Zu Hause? Ich denke, daß langfristig da diverse Anwendungen, die heute am Computer erledigt werden, mehr und mehr in den Fernseher wandern. Und am Fernseher sind 30" eher weniger interessant. Für eine Foto-Betrachtung am Fernseher in 3, 4 oder 5 Metern Entfernung brauchst Du auch ganz sicher keine 300 dpi.

    Für High-End-Anwender, die mit Fotobearbeitung ihr Geld verdienen ist das ganz sicher eine Entwicklung die kommen wird. Aber in dieser Hinsicht beißt sich Dein Kommentar ja auch. Einerseits redest Du von Musik, welche nunmal ein Massenartikel ist. Desweiteren von Computer-Monitoren, wo es schon ganz klar mehrere große Ebenen gibt (der reine Consumer-Markt, der Prosumer-Markt, der Standard-Business-Markt, der Nischen-Business-Markt, etc) und dann erwähnst Du am Ende den Mac Pro bzw Power Mac, der nun wirklich ein reines Nischengerät ist, welches nur für ganz spezielle professionelle Zwecke gekauft wird. Und wie schon von einem anderen Poster erwähnt: In zehn Jahren ist 99% aller heutigen Hardware veralteter Schrott - egal, ob ein Mac Pro oder ein beliebiger anderer PC... und da spielt die Grafikausgabe sicher eher eine untergeordnete Rolle.

    Und um ganz am Ende mal den Dreh zum Thema zu kriegen:
    iPod nano mit 32GB wird definitiv kommen - die Frage ist nur wann. Und das hängt, wie von mehreren schon angedeutet, ganz erheblich von Preis, Verfügbarkeit und Konkurrenzsituation ab. Das iPhone könnte ja auch bereits mit 32GB angeboten werden. Aber wozu? Die Konkurrenz schafft ja nichtmal im grösseren Maßstab Geräte mit 8 oder 16GB auf den Markt zu bringen. Da gibt es immer nur einige, wenige Einzelgeräte.

    Von daher fürchte ich, könnte ein noch grösserer iPod nano durchaus auch noch länger auf sich warten lassen, als "nur" ein Jahr. Man kann es einfach nicht vorhersehen.

    gruß
    Booth
     
    le_petz und iPiet gefällt das.
  14. sportler

    sportler Cox Orange

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    97
    AudioPhil:
    Habe meine Mukke auf Audiostaten gehört, 10.000 DM, da beisst Du Dich in den Hintern mit 250 kbit AAC.
    Zukunft schauen!

    DownloadGeschwindigkeit ist gleich Führsprache zu komprimierten Formaten? Ähhh?
    In Japan sind sie mit 100 Mbit im Internet, hier mit 16 bzw. Hamburg mit 24 oder max. 50.
    Zukunft schauen!

    Nach dem Weinachtsgeschäft kommt der Nano mit (schon jetzt rückständigen) 32 GB, ich bin mir sicher.
    (Der technische Stand der Dinge wäre z.Z. 2x64 GB)
     

    Anhänge:

  15. iPiet

    iPiet Raisin Rouge

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    1.179
    OT an.
    Du meinst es wohl wirklich ernst, na gut. Wir diskutieren hier allerdings keine High-End-Geräte, das sollte Dir bei deinem immensen Know-How und den 10.000 DM Erfahrungen im Bereich Audiogenuss eigentlich klar sein.
    OT aus.

    Technischer Stand der Dinge zur Zeit = 2x64 = 128 GB in einem Massenmarkt-MP3-Player? Das solltest Du mal erläutern und belegen. Ich wäre jedenfalls erstaunt, wenn es Dir gelänge.

    Sorry, aber ich kann's mir nicht verkneifen: Realität schauen.

    EDIT: Habe das Bild jetzt erst gesehen, Quelle? Außerdem lassen sich Deine Vermutungen mit dieser Graphik nicht belegen. Da steht "MP3-Player 4GB in 2005" und dann nichts mehr zu dem Thema. Außerdem fehlen bei der Zeichung Skalierungen, Bezugs- und Vergleichsmöglichkeiten.
     
  16. Toka

    Toka Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    323
    hol dir 2 x 16GB ^^ die sind doch recht klein
     
  17. navi

    navi Adams Apfel

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    520
    Da frage ich mich warum ich mitten in der Hauptstadt wohne und trotzdem Maximal 3Mbit bekomme.
     
  18. wuhuu

    wuhuu Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    28.07.08
    Beiträge:
    463
    hängt davon ab, wie viele leute in deinem gebiet über den provider-server surfen. je mehr surfer, desto niedriger die Bandbreite.
     
  19. astrx84

    astrx84 Erdapfel

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    2
    TOP so viele Infos und Meinungen in so kurze Zeit!

    auch wenn die Infos nur so halb zufriedenstellend sind aber

    DANKE
     
  20. sportler

    sportler Cox Orange

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    97
    ich bin halt frustriert über die Markstrategen auch die bei Apple...
    Die haben Dinger in der Schublade und rücken sie einfach nicht raus.
    Das "mooresche Gesetz" bzgl. der Verdoppelung der Rechnerleistung / 2 Jahre (von 1965) hat immer noch Gültigkeit.

    1.Es gab mal einen eigenen Rechner nur für Bildbearbeitung, ich habe diesen vor 8 Jahren noch gesehen, hiess "Paintbox" lief auch kein Photoshop drauf, sondern Paintbox, das Ding kostete 100.000,- Röhrenbildschirm 20.000,-.
    Die Stundensätze für Bildbearbeitung waren damals horrend. Heute machts der Praktikant, und er muss seine eigene Kiste mitnehmen.
    Die RAM-Leistung der Paintbox haben sie geheim gehalten, wahrscheinlich 1 GB. (Photoshop kann z.Z. 4 GB verarbeiten im Cache, bis vor 3 Jahren waren es noch 1,5 GB dann muss er auslagern, egal wie viel eingebaut ist.)
    Ich will damit sagen, das noch grössere Photoshop Updates bevorstehen, spätestens wenn 10.6. 16TB! Ram adressieren kann.

    2. Guter Freund kaufte sich vor 8 Jahren ein "Schneide-laptop" für 100.000,-
    war damals revolutionär, heute nichts mehr wert.

    3. Mein G3 Rechner stand beim damaligen Kauf noch auf der Blacklist bzgl.
    Ausfuhrverbot in die Arabischen Staaten, weil er zu leistungsstark war, es war damit schon möglich, chem./physikalische Prozesse durchzurechnen, heute kann ich gerade noch so meinen IPod dran schliessen, weil USB 1.1, und Apple, ärger... - im Gegensatz zu den Anfängen diesen nicht mehr mit Firewire ausstattet.

    Deswegen - vor allem an die Jungen 19 jährigen User hier - es ist nicht alles Gold was glänzt, bald schon wird man die CPU`s nicht mehr aus Silizium sondern aus Kohlenstoff herstellen, bringt viele Vorteile mit sich, wird z.B. nicht mehr heiss, lässt sich kleiner bauen weil zwischen den Mio. Transistoren keine "Spannungsfunken" mehr entstehen usw.

    Ich investiere mein Geld in Dinge mit einer langen Wertigkeit, Handarbeit wird gefragt sein.

    handgeschmiedete japanische Küchenmesser für 1.000,- Euro
    geknüpfte Teppiche
    japanische Schleifsteine die nicht mehr abgebaut werden.
    alte Möbel
    mechanische Armbanduhren

    P.S.
    Wusstet Ihr, dass die Japaner auf der Suche nach einem staubfreien Raum, zum lackieren auf das offene Meer fahren?
    Das ist Handarbeit, teuer, wertbeständig und perfekt.

    Ich habe einen recht einfachen Geschmack. Das Beste ist mir gerade gut genug.
     
    iPiet gefällt das.

Diese Seite empfehlen