1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPod Nano 1G Akku Wechsel

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von AppleWorm², 24.04.09.

  1. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    iPod Nano 1G Akku Wechsel

    Einleitung:


    Jeder der einen der ersten iPod Nanos sein eigen nennen darf, bekommt im Laufe der Zeit und je nach art der Nutzung, Probleme mit der Kapazität, da diese abnimmt und den Musikgenuss trübt.
    Ein Akkuwechsel ist nicht sonderlich Schwierig, solange man etwas handwerkliches Geschick und Technisches Verständniss mitbringt. Jedoch bleibt die Frage des Akkus, soll es ein Original Akku sein oder ein Nachgemachter Akku. Nachgemachte Akkus findet man zuhauf für wenig Geld bei ebay, jedoch muss man hier auf Sicherheits und Prüfsiegel achten, so wie z.b. das CE Zeichen und andere.

    Alle Arbeiten am iPod geschehen auf eigene Gefahr, und können zu Garantieverlust führen!

    Benötigte Teile:

    [​IMG]
    [​IMG]

    iPod Nano Akku (3,7V, 400mA)
    Schlitzschraubenzieher
    Kreuzschraubenzieher
    Teppichmesser
    Feiner Lötkolben und Lötzinn
    Spezialwerkzeug evtl. Beim Akku dabei

    Anleitung:

    Schalten sie den iPod aus, und stellen die Hold Taste ein!

    [​IMG]
    [​IMG]

    Setzen sie das Spezialwerkzeug oder einen Sehr Feinen Schlitzschraubenzieher an der oberen und unteren Kante an, da man nur dort zwischen die beiden Teile kommt und schieben sie die beiden runter und Hebeln somit die beiden Teile auf. Damit sollten sich 5 kleine klammern lösen, achten sie auf die Hold Taste.

    Wenn sie einen Schlitzschraubenzieher benutzen, sollten sie zwischen dem Schraubenzieher und Gehäuse dünnes Papier einschieben, damit das Gehäuse keine Macken bekommt!


    [​IMG]
    [​IMG]

    So sollte dann die Seite aussehen, wenn sie Aufgehebelt ist. Ziehen sie nun Vorsichtig die beiden Teile auseinander, achten sie auf die Hold Taste.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Der iPod sollte jetzt so offen vor ihnen Liegen. Zu sehen ist das Logicboard (Hauptplatine) und der Akku (Original Apple Akku).

    [​IMG]
    [​IMG]

    Lösen sie nun die Schutzfolie mit dem Messer über den drei kleinen Schrauben und ziehen sie sie vorsichtig ab. Drehen sie nun die drei kleinen Schrauben mit dem Schlitzschraubenzieher herraus und lösen sie die 4 weißen Plastikklammern die das Logicboard halten. Nun ziehen sie langsam das Logicboard hoch, nicht zuweit da es noch mit dem Clickwheel und dem Display verbunden ist. Hebeln sie den Akku auf der Linken seite herraus.

    Vorsicht der Akku ist Festgeklebt, also mit Behutsamer Gewalt lösen.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Nun widmen wir uns den Anschluss des Akkus am Logicboard. Wie sie bereits gesehen haben ist
    dieser am Logicboard fest gelötet mit drei Kabeln (Rot,Weiß,Schwarz).

    Abweichungen der Kabelfarben, kann bei nicht Originalen iPod Akkus vorkommen.

    Schneiden sie nun die drai Kabel mit dem Messer durch, und entfernen sie die Lötrückstände mit einem Feinen Lötkolben. Achten sie dadrauf das sie keine anderen Teile am Logicboard mit dem Lötzinn in berührung kommen, da dies dann zum Kurzschluss kommen kann.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Setzen Sie nun den Akku ein, und Löten mit sehr wenig Lötzinn die drei Farben wieder an ihre drei kontackte. Von Links nach Rechts: 1 Punk = Schwarzes Kabel, 2 Punkt = Rotes Kabel, 3 Punkt = Weißes Kabel.

    Achten sie beim Löten, sofern sie keinen Feinen Lötkolben benutzen, das sie das Logicboard nicht verbrennen, oder zu sehr den Lötzinn erhitzen das er auf andere Teile der Platine tropft oder Läuft und somit zum Kurzschluss führt!

    [​IMG]
    [​IMG]

    Jetzt ist der Akku mit dem Logicboard verbunden. Kleben sie nun die Alte Folie über das Akkukabel, oder verwenden sie neues Klebeband z.b. Tesafilm. Setzen sie die drei Schrauben wieder ein und ziehen sie sie Fest. Über die drei Schrauben kleben sie die Alte Folie oder neues Klebeband.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Wenn sie eines der Kabel abisoliert habe, kleben sie unter die Kabel zusätzlich noch neues Klebeband, damit das Kabel keinen anderen Kontackt zum Logicboard hat und zum Kurzschluss führt!

    Nun Stecken sie wieder Vorsichtig die beiden iPod hälften übereinander, so das alle Hacken
    einrasten. Wenn am Hold Schalter oder am Docking Anschluss die beiden Hälften nicht miteinander abschließen, schieben sie Vorsichtig die beiden Hälften hoch oder Runter je nachdem, so das beide Teile passgenau Abschließen

    Fertig!


    [​IMG]
    [​IMG]

    Ihr iPod Nano glänzt nun mit einem Neuen Akku, und langer Akku Laufzeit. Ebenso können sie mit der geschafften Leistung Glänzen;)

    Mfg

    AppleWorm²
     
    #1 AppleWorm², 24.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.09
    Pferdeappel95, ace777 und Applefreak3 gefällt das.
  2. Chrissel

    Chrissel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    639
    also erst mal: super arbeit wird sicher einigen helfen aber 2 anmerkungen 1. "Tesafilm" ist eine eher schlechte idee: die klebe auf der tesa LEITET und somit kann es zu KURZSCHLÜSSEN kommen
    und 2. beim löten auch darauf achten das bei einer solch komlexen platiene mehrere schichten übereinanderliegen, ist der lötkolben zu heiß bedeutet die das die feinen schichten VERSCHMELZEN können! (ist mir leider schon mal passiert... keine schöne sache)


    ansonnsten super aber beit aber ich würde das noch ändern bzw. ergänzen ;)

    Chrissel
     
  3. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Naja das Tesafilm leitet stimmt nicht da ich es ja so gemacht habe und bissher kam es deswegen zu keinem Kurzschluss, also kann das so bleiben. Das mit dem Lötkolben ändere ich!
     
  4. Chrissel

    Chrissel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    639
    ich habe auch geschrieb das es zu kurzschlüssen kommen KANN nicht das das auf jedan fall passieren wird..also wahrscheinlich wirds meistens gut dehen das das zeug einen recht hohen wiederstand hat, sind aber 2"kontaktpunkte" sehr nahe beieinander und beide überklebt und fürt einer der beiden jetzt noch relativ hohe spannung kann das bischen leitfähigkeit reichen. z.b. isolierban wäre eine sicherere lösung allerdings löst sich dabei obt die klebe auf und schmiert alles voll^^... am besten ist es wohl die orginalfolie zu verwendenoden.
    sry ist nich als kritik gemeint aber man soll ja möglichst nichts falsch machen was man hätte verhindern können oder?
     
  5. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Okay das stimmt das hast du nicht geschrieben, jedoch ist denke ich jedem Menschen klar das bei einer sehr hohen Spannung selbst ohne Tesafilm funken überspringen können. Die iPod Spannung bewegt sich unter 4V und arbeitet im mA Bereich, da ist ein Funkenübersprung fast ausgeschlossen. Wie gesagt wenn man die Folie sorgfältig ab macht sollte man diese wieder verwenden. Isolierband ist wegen der Dicke nicht geeignet.
     
  6. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Nun, ich benutze meinen iPod Nano 1st Gen doch schon lange, ca 1.5 Jahre (kann doch sein, oder?) und habe bis jetzt noch keinen merklichen Leistungsabfall mit der Batterie. Und das mit regelmässiger Benutzung, also alle zwei bis vier Tage laden mit ca. 8h Hörzeit (von versprochenen 10h-12h beim Verkäufer).

    Wichtiger wäre ein Tutorial, wie man für günstiges Geld den Speicher erhöht ;)
     
  7. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Man kann den Speicher nicht Vergrößern, da der NAND-Flash Speicher nicht als Externes Modul oder ähnlich wie eine Karte Verbaut ist, sondern fest auf dem Logicboard verbaut ist. Die neuen iPods haben haben zwar ähnlichen Speicher, jedoch kann man nicht so einfach den Speicher dort ab machen und den in deinen iPod einbauen damit machst du ihn nur kaputt. Also lass es, und solche fragen kommen nicht hierhin;)
     
  8. Chu

    Chu Martini

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    659
    hm der gute alte ipod nano 1st gen :)

    ty für das howto
     
  9. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    ... is ja irre
     
  10. Manfraeso

    Manfraeso Erdapfel

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    2
    Super Anleitung ! Freut mich dass auch noch Andere den nano der 1.Generation nicht vergessen haben... :)

    Was mich interessieren würde:
    Gibt es auch die Möglichkeit Akkus aus neueren Generationen des nanos zu verbauen. Mehr Kapazität kann ja grundsätzlich nie schaden. Und wenn ich mir ansehe wie lange mein nano 4G im Vergleich läuft...

    Danke schon mal vorab !
     
  11. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    habe den akku bei meinem ipod auch schon getauscht. habe es nach der anleitung von www.ifixit.com gemacht. dort sind anleitungen für fast alle appleprodukte zu finden.
     
    awk und bobandrews gefällt das.
  12. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Cool, ist ähnlich wie hier Portatronic, eine Anleitung habe ich aber nicht gefundeno_O


    Im Normalen iPod Nano 1G stecken soweit ich weiß 370mA und mein Verbauter Akku hat 400mA das ist das Größte was für diese Version vorgesehen ist. Ob andere eingebaut werden können kann ich dir da nicht sagen denke aber nicht da die Abmessung für den Akku ja vorhanden ist, man kann ihn auchnicht drüber oder drunter legen, daher denke ich Schwer. Aber immerhin 30mA mehr, das ist knapp 1 Stunde mehr als der Original Akku;)
     
  13. Flashpoint19

    Flashpoint19 Ribston Pepping

    Dabei seit:
    03.09.08
    Beiträge:
    294
    Da habe ich auch eine klasse Geschichte:

    Ich habe einen iPod Nano 1Gen. gehabt! Mein Akku war nicht mehr der beste. Von einen Freund von mir habe ich dann einen iPod Nano 1Gen. Geschenkt bekommen, weil bei ihm das Display kaputt war.
    Ich habe alles selber gemacht. Ich habe die klappe hinten auf gemacht - den alten akku langsam rausgezogen - und den neuen akku rein getahn - dannach bin ich zu einen Elektrohändler gegangen, der hatt mir den Akku für 0€ reingelöhtet! - klappe hinten wieder drauf. Und tadada schon hatte ich nen "neuen" iPod Nano :)
    Für 0€ und kaum Probleme :)

    Gruß!
     
  14. tsingtao2

    tsingtao2 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    1.428
    Guter Helper, schöne Anleitung;)
     
    _lio_ gefällt das.
  15. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Langelandapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.674
    Soso, alles selber gemacht...
     
  16. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Hehe die Ironie ist kaum zu spüren:p:p:p
     
  17. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    schöne Anleitung aber bei "Feiner Lötkolben und Lötzinn" hab ichs schon aufgegeben ^^
     
  18. AppleWorm²

    AppleWorm² Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.120
    Naja ich habe es mit einem Normalen Lötkolben gemacht, ging auch nur da braucht man ein noch ruhigeres Händchen, und darf wirklich nur die ecke der Spitze zum löten benutzen. Daher "empfehle" ich einen Feinlötkolben. Ist aber kein Muss;)
     
  19. slippytune

    slippytune Gala

    Dabei seit:
    15.08.08
    Beiträge:
    50
    thanks for that stuff! ;) Danke wieder was gelernt
     

Diese Seite empfehlen