1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPod-Klone erfolgreich weggeklagt

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 07.02.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Es gibt vermutlich kein Produkt, das so oft kopiert wurde wie der iPod. Nicht nur auf chinesischen Flohmärkten, auch in größeren Handelsketten findet man immer öfter MP3-Player, die mit einem all zu bekannten Design aufwarten. Bislang schien es, dass Apple dem ganzen Treiben einfach nur gleichgültig gegenüberstehe. Jetzt ist allerdings bekannt geworden, dass Apple Frankreich im August 2007 gegen den Anbieter Imptkno geklagt hat und nun erfolgreich 80.000 Dollar sowie einen sofortigen Verkaufsstopp der gefälschten Geräte erwirken konnte.

    via PCInpact
     

    Anhänge:

    • 52847.jpg
      52847.jpg
      Dateigröße:
      19,7 KB
      Aufrufe:
      611
  2. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    …ist ja nicht gerade viel!
     
  3. Badb3nd3r

    Badb3nd3r Braeburn

    Dabei seit:
    06.12.07
    Beiträge:
    46
    Stimmt man muss ja in Mac Pros rechnen da kommen maximal 4 Vollausgestattete bei raus ... !
     
  4. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    wird auch ehr an den Mitteln der verklagten Firma bewertet und nicht anhand der Klagenden.

    Wenn es ein kleines Unternehmen ist, sind 80 000 schon sehr viel!
     
  5. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Warum wird sowas nicht eher am Schaden bemessen? Und dann noch eine Strafe obendrauf?
     
  6. Superdude

    Superdude Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    10
    ich bin da der meinung das es ums prinzip gegangen ist und nicht so sehr ums geld.
    man möge auch bedenken wieviel derjenige evtl. mit dem Teil verdient hätte, was er ja jetzt auch nicht der Fall ist ;)
     
  7. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Das ist aber ein komisches Argument, oder nicht?
    Oh, der Bankräuber wurde geschnappt, aber bestrafen wir ihn mal nicht so dolle, immerhin entgeht ihm ja jetzt schon die Beute.
     
  8. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    aber mal anders Gesehen ich denke jetzt wo es 1 mal geklappt hat wird es wieder klappen und der Markt wird bald von iPod imitaten bereinigt sein.
    Es lebe das original :p
     
  9. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    Der ist gut ;)
     
  10. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Richtig so!
    Ist nämlich dreist, von anderen Firmen zu imitieren.

    Apple macht anderen Firmen ja auch nichts nach, sondern bringt Neues.
     
  11. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    So sehr ich Apple-Produkte mag, möchte ich das einmal anzweifeln.
    Ich will ganz einfach mal behaupten, dass jedes Unternehmen (gerade im Bereich Elektronik/Mulitmedia) irgendwas von der Konkurrenz kopiert. Da wird Apple keine Ausnahme sein.
     
  12. lebiLL

    lebiLL Martini

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    649
    ..wenn man so dumm ist und sich RAM und andere Dinge im Apple-Store holt, dann stimmt deine Rechnung!
     
  13. PSP Player

    PSP Player Elstar

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    73
    ja ich finde das ebenfalls dreist soetwas zu machen es gibt NUR EINMAL APPLE ;)
     
  14. Jessiblue

    Jessiblue Bismarckapfel

    Dabei seit:
    06.04.05
    Beiträge:
    145
    Na ja... aus der Meldung geht ja nicht hervor ob Apple selbst 80.000$ eingeklagt hat oder ob das Gericht diese Summe festgesetzt hat! Außerdem geht es hierbei ja nicht um ein Strafrechtliches Verfahren (bzgl. bankräuber und co! ;) ) sondern um ein Zivilrechtliches, es sollte wohl lediglich klargestellt werden und zeigen, das apple nicht tatenlos zusieht wie sie kopiert und "gefakte" werden. Ist eigentlich ganz normaler Markenschutz! Seht euch doch die Verfahren in Deutschland bei Markenklau vs. Adidas oder Nike oder ähnliches an. Das Problem ist doch das die Unternehmen ihren Sitz meist nicht in dem Land haben in dem sie Verklagt werden sondern im Ausland sitzen, was brächte es Apple wenn sie nen Titel über 4 Mio $ erwirken, der sich im endeffekt gar nicht durchsetzen lässt? Das wird in Frankreich auch nicht anders sein als in Deutschland!
     

Diese Seite empfehlen