1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPod & Co. kabellos an die Stereoanlage

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von Claudia, 23.08.05.

  1. Claudia

    Claudia Gast

    Logitech beglückt die Welt mit einem neuen Schnurlos-System, mit dem der iPod (oder andere MP3-Player) an eine Stereoanlage angeschlossen werden kann. Kostenpunkt lt. Hersteller um die 150 Euro.

    Mehr hier

    Gruß

    Claudia
     
  2. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    iTrip, von dem ich ja erzählt hat, macht das auch ganz toll und kostet nur 29.90 Euro. Einziger Haken: Ich darf das Teil nur auf meiner Finka auf Mallorca nutzen in Deutschland ist das nämlich verboten :-D

    Aber im Ernst, die von Dir genannte Lösung ist natürlich besser, weil sie auch an Stereoanlagen funktioniert, die über Kabelnetz versorgt werden. Aber 150 Öcken ist schon heftig o_O

    Gruß,
    Michael
     
  3. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    als weitere Lösung wären dann noch Funkkopfhörer zu ventilieren, soweit sie über einen Linie-Out am Kopfhörer verfügen.
    Ich habe das schon gesehen, weiß aber nichts genaues mehr. Ist natürlich keine Lösung für unterwegs, da ist wohl iTrip optimal. Ein Berliner User hat das Teil und ist sehr zufrieden.
     
  4. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ein User in Mönchengladbach, dessen Name hier nicht genannt sein soll, hat das Teil gerade bekommen und ist begeistert. Was die Funkkopfhörer angeht, ich hatte einen heftig teuren und die Qualität war "durchwachsen". Könnte mir vorstellen, dass dies dann auf auf die Line-Buchse zutrifft. Ich habe so eine Lösung noch nicht gesehen, aber Kopfhörer an Anlage, da nutze ich jetzt wieder einen guten Philips mit Kabel.

    Gruß,
    Michael
     
  5. micki

    micki Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    3.770
    ich habe mir jetzt noch eine zweite airport express gegönnt und trag sie in der wohnung mal zur anlage mal in die küche, das ist eine sehr feine sache, grad in verbindung mit iTunes!

    und auch günstiger als 150 öre :innocent:

    gruss, bernd :)
     
  6. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    also ich war eine weile in Kanada und den USA ... und da hatte jeder iTrip an seinem iPod hängen...
    in Kanada hätte mich iTrip an die 60 can.$ gekostet, was etwa 40Euro entspricht. Hier krieg ich es für 30Euro, und es soll verboten sein?!
    Wieso denn das?!

    Eine Freundin von mir in Frankreich hat sich iTrip mini (für ihren mini) gekauft, und sie hat das Problem, dass alle 10sek. ein komisches Pieb-Pieb-Geräusch ertönt...
    übrigends ist iTrip sonst in der gesamten EU verboten, soweit ich informiert bin. Wieso auch immer...

    aber würde einfach gerne mehr über iTrip hier lesen wollen, eure Erfahrungen damit, die ihr natürlich außerhalb der EU damit gemacht hab *hust*

    In Kanada hat iTrip einfach wunderbar gearbeitet, es kam dort nie zu irgendwelchen Problemen. Es hat ausnahmslos mit allen Autoradios und Stereoanlagen funktioniert. Der Klang war einfach optimal und wäre durch einen Kabel-Anschluß auch nicht zu toppen gewesen.
     
  7. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    Falls Ihr es noch nicht mitbekommen habt (oder etwa ich? o_O ) es gibt einen neuen iTrip, der wesentlich mehr verspricht als der alte, bei gleichem Preis.
    zu bewundern auf der Homepage : Griffin
     
  8. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Weil man (als Normalo) einfach in der EU nicht auf UKW senden darf. Ist doch simpel. Es ist verboten.

    Ob man es rausbekommt, bzw. ob man damit (iTrip, welcher wahrscheinlich keine 5m weit sendet) jemand stört, ist eine andere Geschichte.
     

Diese Seite empfehlen