1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iphoto springt an, wenn ich meine Kamera dran hänge

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von deadcat, 20.12.06.

  1. deadcat

    deadcat Gast

    Hi,

    ich hab bisher immer mit iPhoto gearbeitet, doch seit dem ich meistens in RAW fotografieren, bringt mit iPhoto nicht mehr viel. Nun springt es aber jedesmal auf, wenn ich meine Kamera zum Bilder übertragen anschließe. Es braucht dann erstmal ewig bis alle Bilder geladen sind, die iPhoto enthällt und das nervt.
    Ich bin auch schonmal irgendwann über die Einstellung gestolpert, dass iPhoto ausgewählt werden soll, wenn eine Kamera angeschlossen wird, find sie nun aber nicht wieder.

    Weis jemand wie ich das abstelle?
     
  2. hibachi

    hibachi Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    173
    öffne einfach das Programm "Digitale Bilder" in Programme -> Dienstprogramme..

    in den den Einstellungen dieses Programms solltest du fündig werden.
    Welches Programm möchtest du denn stattdessen öffnen?
    Grüße.
     
  3. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.477
    Unter Dienstprogramme findest Du "Digitale Bilder" und dort müßte man das einstellen können.
    :mad: zu langsam
     
  4. muechue

    muechue Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    677
    Auszug aus der iPhoto-Hilfe
     
  5. muechue

    muechue Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    677
    Mist, bin mal wieder zu spät dran. :)
     
  6. deadcat

    deadcat Gast

    hervorragend! War doch eigentlich ganz easy, ich hatte die Einstellung nur direkt in den iPhoto-Einstellungen vermutet.
     
  7. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Man wünschte sich, dass das so wäre. Doch musst Du bedenken, dass eine Software auch eine Seele, ein Leben hat. Es ist daher sicher verständlich, dass das Programm seine eigene Deaktivierung (eine Selbstkastration gewissermassen) nicht anbieten will.
    Meines Wissens sind einzig die Webbrowser (teilweise) so selbstbewusst, dass sie eine vergleichbare Funktion enthalten. Sie nehmen wahrscheinlich an, dass das ohnehin niemand machen wird (frei nach dem Motto: "Der Bug vor dem Bildschirm weiss bestimmt, dass ich der Beste bin!").

    :p

    Gruss
    moornebel
     

Diese Seite empfehlen