1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhoto: Originale auf externe Medien verschieben?

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von Bananenbieger, 14.10.07.

  1. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Hallo zusammen!

    Und nun noch eine Frage zu iPhoto: Hat jemand schon mal ausprobiert, die Originale und Modifizierten Bilder aus der iPhoto Mediathek auf eine externe Festplatte oder DVD zu verschieben und dann per Alias diese Bilder in der Mediathek wieder zu verlinken?

    Gibt es da irgendwelche bekannte Probleme?

    Und dann ist da noch die Frage, ob man besser im Finder Aliase erstellen soll, oder per ln -s im Terminal Softlinks erzeugt.
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Gibt keine Probleme und du musst auch keine Aliase anlegen. iPhoto einfach mit gedrückt gehaltener alt-Taste starten. KayHH
     
  3. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Huch, hab mich da wohl falsch ausgedrückt: Ich will nur einen Teil der Bilder extern auslagern. Also so die Bilder aus 2004-2006 - Ich will natürlich weiterhin das Archiv auch in der iPhoto-Bib haben und dort wenigstens Kommentare und Thumbs zum Browsen haben.

    Ich war mal so mutig und habe es mit zwei Ereignissen ausprobiert. Scheinbar funktioniert das Verschieben und das anschließende Setzen von Symlinks (hab mal Symlinks probiert, weil die kleiner sind als Aliase) für jeden verschobenen Ordner. Wenn die Platte nicht gemounted ist, erscheint nur ein Rufzeichen, wenn man die Bilder in voller Auflösung öffnen möchte. Sobald die Platte dann wieder eingehängt ist, öffnen sich die Bilder wieder ohne Probleme. Die Lösung muss ich aber noch auf Herz und Nieren testen (was passiert z.B. wenn ich nachträglich ganz alte Bilder modifiziere etc)

    Schade, dass iPhoto von Haus aus nicht eine vernünftige Archivierung von Photos erlaubt. Die iPhoto-DVDs sind jedenfalls nicht für die Archivierung geeignet, da man weder direkt von der Archiv-DVD Bilder exportieren kann, noch klappt der Re-Import in die Mediathek vernünftig.
     
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Okay, scheint alles mit Symlinks wunderbar zu klappen, sofern man die jeweiligen Ordner in Modified und Originals vernünftig verlinkt.

    Ich habe es jetzt beispielsweise so gelöst:
    Code:
    Originals->2004->Filmrolle 1 ==> Archiv-HD->Bildarchiv->2004->Filmrolle 1->Original
    Originals->2004->Filmrolle 2 ==> Archiv-HD->Bildarchiv->2004->Filmrolle 2->Original
    Modified->2004->Filmrolle 1 ==> Archiv-HD->Bildarchiv->2004->Filmrolle 1->Bearbeitet
    Modified->2004->Filmrolle 2 ==> Archiv-HD->Bildarchiv->2004->Filmrolle 2->Bearbeitet
    
    Die Verlinkung hat den Vorteil, dass man Originale und bearbeitete Kopien nah beieinander hat und nicht erst durch zig Ordner durch muss.
     
  5. toubib

    toubib Alkmene

    Dabei seit:
    08.10.08
    Beiträge:
    30
    Ich habe den gleichen Wunsch. Leider verstehe ich nur Bahnhof.Symlinks ?? Alias??
    Kannst Du mir das so wie Deiner Oma erklären?

    Ich würde gerne meine Alten Photos auf die Externe Platte geben. Die Möglichkeit das der Rest verlink in der Übersicht bleibt wäre super.

    Danke
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Also (ich hoffe, das ist jetzt verständlich - falls nicht, kannst Du gerne noch mal Nachfragen).

    Vorweg: Mit dem Terminalbefehl ln -s [Quelle] [Ziel] lassen sich sogenannte Unix-Symlinks anlegen.

    Öffne Deine iPhoto-Library im Fenster (CTRL-Click -> Paketinhalt anzeigen). Dort befinden sich in den Ordnern "Originals" und "Modified" Deine Bilder.

    Öffne nun das Terminal und gebe dort schon mal "ln -s " (hinter dem s ein Leerzeichen) ein, drücke aber noch nicht Enter!

    Dann nimmst Du den Ordner, den du gerne verschieben möchstest und Drag'n'Dropst ihn in das Terminalfenster. Bewege danach den Cursor im Terminal direkt hinter "ln -s" und drücke noch einmal die Leertaste.

    Danach verschiebst Du den Ordner aus der iPhoto-Library ganz normal im Finder an seinen neuen Platz auf der Externen Platte. Wenn er dorthin verschoben wurde, nimmst Du noch mal den Ordner und dropst in ins Terminal, so dass der neue Pfad zwischen ln -s und dem alten Pfad erscheint. Danach drückst Du im Terminal Enter und schon ist der Symlink gesetzt.
     
  7. toubib

    toubib Alkmene

    Dabei seit:
    08.10.08
    Beiträge:
    30
    Servus,

    Ich verstehe gar nichts:
    Kann ich mit einem befehl alle ordner schicken, sprich: "ln-s" quelle Ziel

    2.
    Wie kann ich das im Falle wieder rückgängig machen??

    Danke
     
  8. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Pro verschobenen Ordner/Datei musst Du den Befehl ein Mal ausführen. Essentiell legt ln -s einen Link mit gleichen Namen wie den Originalordner an, die auf den Ordner auf der externen Platte verweist. Damit liegen für iPhoto die Daten immer noch in der gleichen Ordnerstruktur vor, obwohl auf physikalischer Ebene die Ordner auf einer ganz anderen Platte liegen. Das ist ungefähr so, als ob Du im Büro Dein Telefon auf Dein Mobiltelefon umleitest. Die Anrufer erreichen Dich unter der bekannten Nummer und es ist für sie nicht ersichtlich, dass Du nicht an Deinem Schreibtisch befindest.

    Rückgängig macht man die Sache, in dem man den Link in den Papierkorb wirft und den Ordner von der externen Platte zurück an den alten Platz kopiert.
     
  9. toubib

    toubib Alkmene

    Dabei seit:
    08.10.08
    Beiträge:
    30
    das war die Anwort im Terminal fenster

    x:~ Knut$ "ln -s "/Volumes/Knut/iPhoto-originals/1980/ /Users/Knut/Pictures/iPhoto\ Library/Originals/1980/
    -bash: ln -s /Volumes/Knut/iPhoto-originals/1980/: No such file or directory
    x-Computer:~ Knut$

    Paßt das so??
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    So sollte es richtig sein:
    Code:
    ln -s /Volumes/Knut/iPhoto-originals/1980  /Users/Knut/Pictures/iPhoto\ Library/Originals/1980 
    
    (Jeweils der "/" am Ende der Pfade war wohl zuviel)
     
  11. Sturmtiger

    Sturmtiger Gloster

    Dabei seit:
    26.01.11
    Beiträge:
    60
    Ich hatte es auch über Symlinks auf den Ordner Originals probiert. Mit vorhandenen Bildern ging es ganz. Jedoch liegen meine Daten auf ein NAS. Wenn das Verzeichnis aber nicht gemountet war und man hat Bilder in iPhoto importiert, wurden diese leider ins Nirvana geschoben und waren dann weg. Sehr unschön und deshalb habe ich es wieder rückgängig gemacht. Irgendwie weigere ich mich noch multiple Bibliotheken zu erstellen, es wäre schöner wenn iPhoto eine eigene Archivierung hätte. :(
     
  12. moonie

    moonie Golden Delicious

    Dabei seit:
    29.09.09
    Beiträge:
    10
    Ich traue mich ja kaum zu schreiben, habe aber dasselbe Problem, und das schon lange: möchte einfach nur wissen, wo ich die jpgs finde, oder ob ich aus iphoto Ereignisse auf eine externe Festplatte verschieben oder kopieren kann.
    Für Euch Profis sei noch hinzugefügt, dass ich die Oma bin, die mit einer shell leider nicht umgehen kann.
    Lässt sich dieser Vorgang mit der vorhandenen Oberfläche durchführen, oder muss man erst programmieren lernen?

    Alleine schon die Suche nach der iphoto Library ergibt 3 mögliche Treffer, in denen ich nirgendwo jpgs finde.

    Das alte iphoto hatte da eine wesentlich pebkac-freundlichere einfache Aufteilung in die von mir schwer vermissten 3 Ordner "Originals", "modified" und "data".
     
  13. doc_holleday

    doc_holleday Maschanzker

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    6.754
    iPhoto Library suchen, dann rechts-klicken und auf "Paketinhalt anzeigen" gehen. Dort dann die eigentlichen Bilder suchen und finden.
     
  14. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Generell ist es aber keine gute Idee, ein Programm auf eine nicht vom Entwickler beabsichtigte/berücksichtigte Weise zu benutzen. Das kann böse (=Datenverlust) enden.
     
  15. moonie

    moonie Golden Delicious

    Dabei seit:
    29.09.09
    Beiträge:
    10
    Hei doc_holleday,
    und danke für die Antwort. Genau das Verfahren stand auch schon weiter oben, ohne dass mir das irgendwas sagt oder weitergebracht hat. Die Suche nach der Library ergibt 3 Treffer im Finder:
    Bibliothek iPhoto
    Library.iPhoto
    Library6.iPhoto

    Auch ein Klicken durch die Unterordner hat mich noch nicht weitergebracht, irgendwann öffnet sich iphoto.

    Mittlerweile habe ich aber durch trial and error das Exportieren von Ereignissen auf die externe Festplatte bewältigt.

    Ereignis in iphoto markieren, Ablage, exportieren, Speicherort angeben, und los gehts.

    Ziemlich gut versteckt, und es wäre schön, wenn das direkt am Photo als Option mit integriert werden könnte. Apple scheint einem mittlerweile Twitter, flickr und alle möglichen anderen Teiloptionen aufzwingen zu wollen, wobei die einfachste Variante schwierig gemacht ist. *kopfschüttel*
     
  16. doc_holleday

    doc_holleday Maschanzker

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    6.754
    Übrigens: ich meinte die "Bibliothek iPhoto" die im eigenen Benutzerornder liegt.

    Aber auch darin sind die Bilder wieder versteckt. Meine liegen irgendwo tief unter "Masters", aber ich habe auch praktisch keine Sortierung in iPhoto. Daher kann's anderswo vielleicht auch anders aussehen. Keine Ahnung.

    Das Problem scheint ja jetzt aber auch anderweitig gelöst zu sein, oder?
     
  17. C0nstantin

    C0nstantin Fuji

    Dabei seit:
    17.07.12
    Beiträge:
    36
    Hey, wenn ich die iPhoto Library auf eine Festplatte kopieren will wird mir angezeigt, dass 99,3 GB kopiert werden. Meine Frage ist jetzt, warum 99,3 GB, wenn ich gerade mal 56 GB Fotos habe?
     

Diese Seite empfehlen