1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iPhoto loescht Bilder

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von ultranet, 13.06.08.

  1. ultranet

    ultranet Granny Smith

    Dabei seit:
    13.06.08
    Beiträge:
    17
    Hallo zusammen,

    folgendes Problem.

    Ich habe meine Bilder auf einem NAS in einer Ordnerstruktur und nutze iPhoto zur Verwaltung der Bilder (nicht kopiert, also in iPhoto nur Verweise).

    Wenn ich jetzt z.B. ein Bild in iPhoto drehe, wuerde ich das gerne auf die Originaldatei zurueckschreiben. Das habe ich ueber export probiert (gleicher Name), und siehe da, das Bild ist geloescht !

    Hat dafuer jemand eine Erklaerung [​IMG]
     
  2. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Ja. Wenn Du Exportierst wird eine neue Datei angelegt. Dafür wird eine bestehende Datei gleichen Namens gelöscht. Klingt komisch, ist aber so. Dummerweise kann iPhoto nun die Bilddaten nicht mehr holen. Die Datei ist ja gelöscht.
     
  3. ultranet

    ultranet Granny Smith

    Dabei seit:
    13.06.08
    Beiträge:
    17
    Hm, das heisst also, ich muesste die editierte Datei unter anderem Namen schreiben, und per Hand hinterher das umkopieren machen ? Das ist aber umstaendlich. Kann ich das per iPhoto automatisieren ? zB. per Batch ?
     
  4. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Ich halte das für eine dumme Idee und darum weigere ich mich, darüber nachzudenken. Vielleicht findest Du ja jemand anderen. Warum das eine Dumme Idee ist? Außer Du hast Deine Bilder in einem RAW oder unkomprimierten Format vorliegen, entstehen Dir bei jedem Export (nach JPG oder einem anderen verlustbehafteten Format) mehr und mehr Kompressionsartefakte. Ich will nicht derjenige sein, der Schuld ist, daß Du Dir Deine Bilder verhunzt und verstümmelst.
     
  5. ultranet

    ultranet Granny Smith

    Dabei seit:
    13.06.08
    Beiträge:
    17
    ja danke fuer diese Antwort, die leider keine ist. Ich will ja nicht 100 mal das Bild exportieren,
    sondern es maximal drehen ein wenig zurechtschneiden und fertig. Das reicht mir fuer meine Zwecke und die Qualitaet ist immer noch super.

    Habe inzwischen Pixelmator und versuche es mal damit. Der kann ja auf die iPhoto Bibliothek per Browser zugreifen. Habe noch nicht getestet ob er dann auch das Original veraendert. Werde das mal weiter ausprobieren.
     

Diese Seite empfehlen