1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhoto funktioniert nicht mehr nach Stromausfall

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von Lon, 28.06.09.

  1. Lon

    Lon Golden Delicious

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    8
    Hallo,
    ich habe gestern fleißig neue Bilder von meiner Digitalkamera in iPhoto geladen, als plötzlich wegen eines Gewitters für ca. eine Sekunde der Strom weg war. Mein iMac ging aus und als ich ihn wieder hochgefahren habe, ließ sich iPhoto nicht mehr öffnen. Auf die Fehlermeldung "reagiert nicht" habe ich mit "sofort beenden" reagiert. Auch meine weiteren Versuche (iPhoto aus dem Dock und aus dem Ordner Programme entfernen, iLife neu installieren, anschl. iPhoto-Update herunterladen, den Rechner über Nacht versuchen lassen, iPhoto zu öffnen, ...), iPhoto wieder zum Laufen zu kriegen, scheiterten: Das iPhoto-Fenster öffnet sich, abgeteilt in grau-weiß und das bunte Rädchen dreht sich fleißig...
    Hat noch jemand eine Idee, was ich noch ausprobieren könnte?
    Viele Grüße,
    Lon
     
  2. iChrigi

    iChrigi Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    628
    Drücke mal die Alt - Taste, während Du iPhoto startest. Dann kannst Du die Bibliothek neu auswählen.
     
  3. Lon

    Lon Golden Delicious

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    8
    Vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Ich habe das gleich ausprobiert, es öffnete sich ein Fenster, in dem ich iPhoto Library neu auswählen konnte. Dann besteht aber wieder dasselbe Problem: es öffnet sich nur das leere iPhoto-Fenster und nach Apfel-alt-esc bekomme ich die Fehlermeldung, dass iPhoto nicht reagiert.
    Trotzdem danke!
    Hat noch jemand eine Idee?
     
  4. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Wenn der Absturz beim Schreiben in die Library aufgetreten ist und danach ein Fehler vorliegt, ist der Fall (bis zu einem gewissen Grad) doch sonnenklar:
    a) Die iPhoto-Library ist in einem inkonsistenten Zustand, da die Schreibzugriffe nicht abgeschlossen wurden,
    b) Das Programm iPhoto dürfte davon nicht betroffen sein, da seine Dateien nur gelesen werden.

    Aus b) folgt, dass eine Neuinstallation von iPhoto gar nichts helfen kann.

    Einfachste und erfolgversprechende Maßnahme: Wiederherstellen des letzten Backups der iPhoto-Library.
     
  5. Lon

    Lon Golden Delicious

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    8
    Danke für den Hinweis. Klingt logisch.
    Aber ich glaube, jetzt rächt sich, dass ich TimeMachine "erfolgreich" vermieden habe, da ich meine externe Festplatte gerne selbst füllen wollte... Ich habe also keine Sicherung, auf die ich zurückgreifen kann.
    Gibt es noch eine andere Möglichkeit, iPhoto-Library wiederherzustellen bzw. neu zu erstellen?
     
  6. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Kein Backup von Daten, die einem etwas wert sind, ist – naja, schon irgendwie fahrlässig.

    OK, zur Reparatur kann ich nichts sagen, vielleicht gibt's da Möglichkeiten.

    Aber natürlich kannst Du eine neue Library anlegen und alle Fotos der alten in die neue rüberziehen. Dabei gehen aber einige rein in iPhoto gespeicherte Informationen wie Keywords, Alben, manuell in iPhoto vorgenommenes Geotagging, Faces etc. verloren, ebenso wie das Paar aus Original und modifizierten Bild.

    Vorgehen, was mir gerade einfiele (vielleicht noch verbesserbar):
    * iPhoto mit gedrückt gehaltener Option-Taste starten und auswählen, dass eine neue Library angelegt werden soll.

    * Die alte iPhoto-Library im Finder öffnen („Paketinhalt anzeigen“).

    * Sowohl aus Originals als auch aus Modified jeweils pro Ereignis alle Fotos in iPhoto ziehen. In iPhoto dann die jeweiligen aus Modified und Originals erstellen Ereignispaare zu einem Ereignis zusammenfassen und Duplikate vernichten bzw. entscheiden, ob zu einem veränderten Bild das Original bzw. die veränderte Fassung gelöscht werden soll.

    Ist schon etwas Arbeit. Aber immerhin sind die Fotos nicht alle weg.
     
  7. Lon

    Lon Golden Delicious

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    8
    Vielen Dank für die Hilfe, iPhoto läuft wieder!!
    Ich habe deinen Rat befolgt und bin genau so vorgegangen wie du vorgeschlagen hast. Die beiden Ordner Modified und Originals habe ich beide in die neue Library rübergezogen. iPhoto öffnet wieder problemlos und zeigt automatisch die neu angelegte Library an. Jetzt muss ich „nur noch“ die Ordner-Struktur mit den Alben wieder anlegen und die Bilder einordnen, ...
    Aber bevor ich das mache, werde ich erst „aufräumen“, so dass Time Machine auf der externen Festplatte auch Platz findet.

    Also nochmals vielen vielen Dank für die Hinweise!!!
     

Diese Seite empfehlen