1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhoto frißt Fotos

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von nightsurfer, 10.02.10.

  1. nightsurfer

    nightsurfer Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    325
    Hallo

    Am Anfang dachte ich noch, ich hätte mich geirrt. Oder das Problem sitzt wieder mal vor dem Bildschirm. Aber es ist beim besten Willen nicht mehr zu leugnen und für mich nicht zu erklären:
    Es verschwinden Fotos aus iPhoto! Mal sind in einzelnen Ereignissen auffallend weniger Fotos, mal ist gleich ein ganzes Ereigniss weg. Gestern beklagte meine Frau den gleichen Umstand. Ein Großteil der Urlaubsfotos vom Januar sind einfach verschwunden.
    Machen wir beide etwas grundsätzliches falsch oder spinnt iPhoto oder was ist da los?
    Es geht in beiden Fällen um iPhoto`09 auf 10.6.2.

    Gruß Benno
     
  2. Riley

    Riley Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    466
    Hast du mal in der iPhoto Library nachgeschaut ob die Fotos wirklich verschwunden sind?
    Rechtsklick auf iPhoto Library -> Paketinhalt anzeigen. Dort sind im Ordner nach Jahreszahlen die Fotos abgelegt.
    Schau mal nach ob die dort noch vorhanden sind.
     
  3. nightsurfer

    nightsurfer Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    325
    Was bewirkt es eigentlich, wenn man in "Einstellungen > erweitert > Objekte in die iPhoto - Mediathek kopieren" wählt oderabwählt. Wenn ich es abwähle und Bilder reinziehe, werden die Fotos trotzdem in die Library geholt. Welchen Sinn hat also diese Auswahl eigentlich genau?
     

Diese Seite empfehlen