1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhoto Ereignisse

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von kullerhamPster, 30.01.08.

  1. kullerhamPster

    kullerhamPster Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    309
    Ich hoffe, die Frage wurde hier noch nicht gestellt. Ich habe seit einiger Zeit iPhoto 08 (davor war glaube ich 06 installiert), verstehe aber nach wie vor den Sinn der "Ereignisse" nicht ganz.
    An sich sind die Dinger ja praktisch, aber von der Übersichtsfunktion einmal abgesehen sehe ich nichts, was Ereignisse funktionell von Fotoalben unterscheidet.
    Früher (also vor der 08er Version) habe ich somit für bestimmte Dinge (Urlaub, Geburtstag, etc.) ein entsprechendes Album erstellt, jetzt mit der 08er Version erstelle ich ein Ereignis UND (der Vollständigkeit halber) ein passendes Album.
    Das erscheint mir aber irgendwie sinnlos. Daher meine Frage: Was kann ich mit Ereignissen machen, was ich mit Alben nicht machen kann (oder andersrum)?
     
  2. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Die "Ereignisse" von iPhoto'08 entsprechen den "Filmen" von iPhoto'06!
    Du hast nach wie vor die Wahl, ob du Alben oder Ereignisse/Filme nutzt. Alben haben den Vorteil, dass sie in anderen Programmen (z.B. iDVD) auch berücksichtigt werden, Ereignisse/Filme dagegen nicht (zumindest in iLife'06, iLife'08 hab ich nicht).

    Ich mache es z.B. so: Beim improtieren erzeugt er mir sowieso einen neuen Film/ein neues Ereignis. Also nutze ich das gleich, indem ich meinetwegen Urlaubsbilder aus XYZ eben als Ereignis speichere. Bilder von bestimmten Motiven, z.B. meiner Familie, meinen Freunden o.ä. packe ich dann aber in Alben (Album "Familie", "Freunde", bei ganz wichtigen Leute auch schonmal ein Album "Max Mustermann" ^^).
    Der Vorteil: Ich habe meine Fotos zum einen nach Ereignissen, aber auch nach meinen eigenen Kriterien (in diesem Fall Motive bzw. personen) sortiert. So kann ich später in iDVD z.B. Fotos von meinen Freunden ganz einfach finden (im Album "Freunde"), aber in iPhoto habe ich auch die Möglichkeit, Freunden die Bilder des letzten Urlaubs zu zeigen.

    Ob man das nun so macht wie ich, darüber kann man sich streiten - warum nicht einfach ein anderes Album "Urlaub XYZ" anlegen? Dafür kann ich keinen Grund liefern, ich mache es eben so wie oben beschrieben und bin bisher zufrieden damit :)

    Gruß, Kenso
     
  3. NicoTN

    NicoTN Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    234
    Hier auch noch mal ein Beitrag...

    Ich habe lange Zeit gar nicht mit Photosoftware gearbeitet und bin dann zu iPhoto gekommen. Erst 06 recht schnell 08.
    Ich verwende nur die Ereignisse (Werden auch überall berücksichtigt) und die Schlagwörter.
    Das heisst ich lasse beim importieren pro Tag ein neues Ereignis erstellen und schiebe die dann bei mehrtägigen Sachen einfach aufeinander damit eins entsteht. Dann bekommt das Ereignis einen Namen. Danach verwende ich die Schlagwörter (ist ja sehr einfach die einzufügen wenn man die Listenansicht davon offen hat). Das Ereignis bekommt ein Schlagwort, und falls da Personen auf dem Bild sind kommen eben noch welche hinzu.
    Um die Bilder dann nach anderen Dingen zu sortieren als nach dem Ereignis (Das für MICH dessen Bilder es ja sind das wichtigste Kriterium ist) lege ich mir intelligente Ordner mit versciedenen Kriterien an. Dann hat man die Bilder nur einmal abgelegt und kann alle Möglichen in beliebiger Kombination "herausfischen" (Bsp. "Mama und Bruder zusammen", "Ich in Mailand mit Schwester").
    Alben verwende ich bisher gar nicht mehr. Nachdem ich sie in 06 jedoch verwendet hatte.

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen