1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

[iPhoto] Bilder seit letztem Backup ermitteln

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von Zettt, 10.06.07.

  1. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Hallo

    Ich moechte hier mal wieder ausmisten. Zu diesem Zweck moechte ich mir eine intelligente Wiedergabeliste Ordner erstellen, welche alle Photos anzeigt, welche seit dem letzten Backup hinzugefuegt wurden. Wie mach ich das?

    Bei iTunes ist es ja ganz einfach. Intelligente Wiedergabeliste > Date Added is mm.dd.yyyy und gut ist. Aber wie geht das bei iPhoto. Waere euch echt zu danke verpflichtet.

    Vor allem wenn die Loesung bis morgen mittag kommt, denn da muss ich nach Berlin und da wollte ich mal so RICHTIG aufraeumen. :-D

    Thanks
     
  2. lazertis

    lazertis Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    327
    Hi Zettt,

    in iPhoto habe ich auch keine Möglichkeit gefunden, aber es gibt einen, wenn auch kryptischen Weg, im Terminal mithilfe des Befehls find. Hier mal ein Beispiel, ausgehend vom obersten Verzeichnis, von dem aus Du suchen willst, also z.B. /Users/zettt/Pictures/iPhoto\ Library;
    find . -type f -name *.jpg -mtime -3 -exec ls -l {} \;
    Die Parameter machen Folgendes:
    • -type f sucht nur nach Dateien, nicht nach Verzeichnissen (macht Sinn wegen der Ausgabe mit ls)
    • -name *.jpg sucht nur nach jpg-Dateien, analog dazu verwendest Du *.gif, *.psd etc.
    • -mtime -3 sucht Dateien, die innerhalb der letzten 3 Tage (also beginnend bei der aktuellen Uhrzeit 3 * 24 h = 72 Stunden zurück) geändert wurden. Das betrifft auch das Hinzufügen (Kopieren!) in die iPhoto-Library. Hier kannst Du entsprechend Deinen Wünschen variieren.
    • -exec ls -l {}listet jede gefundene Datei mit langer Ausgabe auf
    • \; schliesst den Befehl ab
    Der Trick liegt nun im Parameter -exec. Wenn Du die gefundenen Dateien löschen statt auflisten lassen willst, ersetze -exec ls -l {} durch
    -exec rm {}
    Doch Vorsicht: Die Dateien werden sofort gelöscht, Du solltest also vorher mit dem Parameter -exec ls -l {}genau kontrollieren, daß Du auch wirklich alle gefundenen Dateien löschen willst und sicher sein, daß Du Dich im obersten Verzeichnis der iPhoto-Library befindest.

    Verschieben kannst Du mit
    -exec mv {} /Pfad/zum/Zielverzeichnis/
    Am besten erstmal an ein paar Dummy-Dateien üben und das abschliessende \; nicht vergessen. ;)

    Das ganze Konstrukt setzt voraus, daß die Bilder tatsächlich durch Kopieren in die iPhoto-Library (Standardeinstellung) hinzugefügt wurden. Beim einfachen Hinzufügen in den Katalog ohne Kopieren wird der Zeitstempel der Bilder nicht verändert, wodurch die Suche mit dem o.a. find wenig Sinn macht.

    Bei Fragen ruhig nochmal melden.
     
  3. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Eigentlich ja nur ein Problem, sofern deine Bilder älter als das letzte Backup sind, aber erst nach diesem hinzugefügt wurden.
    Ansonsten wäre das Kriterium "Datum" ja die richtige Bedingung für dich …
    Damit wirst Du also schon so gut wie alle - wenn nicht sogar alle Fotos finden.

    Diejenigen Fotos, die aber der geschilderten Problematik entsprechen könnten, wirst Du auch mit dem Finder aufspüren können … also ~/Pictures/iPhoto Library/ - Apfel F - Erstellt nach dem

    Ob das Löschen von Orig/Mod/Thumbn mit dem von lazertis genannten Weg (also "ausserhalb" von iPhoto) deine iPhoto Library aber eventuell durcheinanderbringt, würde mich mal interessieren … immerhin werden einige Data über die Bilder gespeichert



    Gruss
     
    #3 space, 11.06.07
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.07
  4. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Hi Zettt!

    EIn weiterer möglicher (und etwas umständlicher) Weg wäre ein Automatorworkflow in Verbindung mit iPhotoDiet

    Finderobjekte suchen
    (Ort ~/Pictures/iPhoto Library/Originals/2007. Mit Suffix ist XXX Erstellungsdatum nach XX.XX.XXXX)
    Finderobjekte kopieren (Nach -neuer Ordner)
    Fotos in iPhoto importieren (Hinzufügen zu neuem Album "xxx", Quellfotos löschen)

    So, dann hast Du nicht einen intelligenten Ordner, sondern einen "richtigen" … und alle diese Fotos doppelt in iPhoto, aber dafür in einem eigenen Ordner.
    iPhoto Diet laufen lassen, doppelte Fotos in einen weiteren Ordner schieben, dann aber endlich "aufräumen"

    Gruss
     
  5. lazertis

    lazertis Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    327
    @Space: Die iPhoto-Lib dürfte damit tatsächlcih etwas durcheinander kommen, sie wird wahrscheinlich versuchen, ein bild anzuziegen, das nicht mehr da ist. Ganz astrein ist der Weg über die Kommandozeile nicht, das ist richtig. iPhoto wird damit ja quasi umgangen.

    Das "Datum" als Merkml ist IMO nur bedingt verwendbar, da sich Fotodatum und Dateidatum deutlich voneinander unterscheiden können.
     
  6. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Ja, deshalb ja mein Einwand …
    Und mein zweiter Post:)

    Gruss
     
  7. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Hi ihrs,

    Gute Ideen! An Spotlight hab ich erstmal nicht gedacht, da ich mich fragte ob es denn nicht iPhoto INTERN eine Loesung gibt.

    Das ERSTELLUNGSdatum ist eine gute Sache, ABER was passiert, wenn ich die Batterie aus meiner Digicam entferne und sich das Datum zuruecksetzt :oops: Da muesste dann doch das Chaos los sein oder?
    Gut es gibt noch "Date modified" als Suchkriterium. Was ist aber, wenn ich Dateien, welche schon gebackupped sind, nochmal veraendere?

    Dann wird's doch irgendwie haarig oder?
     
  8. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Ok Ihr beiden!
    War ja ein ganz schöner Gedankenschnitzer von mir. Ich war voll drauf gepolt, dass man mit "Erstellt" das Erstellungsdatum auf dem Mac filtern kann … nein, es bleibt natürlich das des Bildes. Also vergesst meinen zweiten Post … da muss man doch noch anders rangehen.
    Timemachine?

    Gruss
     
  9. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    LoL

    Ja irgendwie ist das echt so ne Sache ne. Mir ist da echt noch keine vernuenftige Loesung fuer eingefallen.
    Ich denke auch, dass es irgendwie gaaanz einfach gehen muss.
     

Diese Seite empfehlen