1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iPhoto beim start langsam...

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Exodu, 03.06.08.

  1. Exodu

    Exodu Erdapfel

    Dabei seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    2
    Ich wollte mich mal erkundigen, ob es normal ist, dass iPhoto beim Start ziemlich langsam ist und ruckelt. Während ich das erste Mal nach dem Start durch die 196 Ereignisse scrolle (insgesamt ca. 30'000 Fotos) kommt es mir vor, als müsste iPhoto jedes Thumbnail (also das jeweilige Vorschaubildchen für das Ereignis) in den Arbeitsspeicher laden (habe einen neuen iMac mit 4 GB Arbeitsspeicher). Hierbei ruckelt iPhoto mächtig beim Scrollen. Habe ich einmal durchgescrollt läuft das Programm flüssig.

    Da iPhoto sich immer beendet, wenn ich auf das rote Kreuz oben links klicke und nicht im Hintergrund weiterläuft wir z.B. iTunes (welches auch relativ lange braucht für den Start, wegen einer grossen Mediathek) oder etwa Safari ist dies ziemlich mühsam (bin mir schon bewusst, dass ich iPhoto auch im Dock minimieren kann).

    Stimmt etwas mit meinem iPhoto nicht oder ist Apple tatsächlich nicht fähig iPhoto so zu programmieren, dass diese 196 kleinen Thumbnails für die Ereignisse direkt beim Start geladen werden (und wenns auch 5 Sekunden längern dauern würde)...? Dieses "Geruckel" bei jedem iPhoto Start geht mir ziemlich auf die Nerven... ;)

    Merci für eure Antworten...
     
  2. iChrigi

    iChrigi Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    628
    Ich denke mal, Du hast diese Fotos selbst gemacht. In diesem Falle würde ich dir Aperture 2 empfehlen. Ich kann mir denken, dass Du mit dem weniger Probleme hast, weil dieses Programm für Professionelle Fortographen geschafft wurde. Nichts gegen iPhoto, iMovie ... , aber iLive ist halt nicht für jede Anforderung gemacht.
     
  3. Exodu

    Exodu Erdapfel

    Dabei seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    2
    Vielen Dank für den Tipp. Ist die Apreture Integration in das System gleich gut wie bei iPhoto? Also die Möglichkeit in allen Apple Programmen die Fotos direkt von Aperture einzufügen. Dies schätze ich sehr bei iPhoto. Auf jeden Fall werde ich mir die Aperture Demo mal etwas genauer ansehen.
     

Diese Seite empfehlen