1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iPhoto '09: Geo-Daten per Log importieren?

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von Mr-Orange, 09.01.09.

  1. Mr-Orange

    Mr-Orange Gloster

    Dabei seit:
    16.11.07
    Beiträge:
    64
    Hallo zusammen,

    wie die meisten Kameras kann auch meine Canon 450D keine Geo-Daten selbstständig ermitteln und wegschreiben - für die schicken neuen iPhoto-Geo-Funktionen müsste ich die Daten also manuell nachtragen. Es sei denn, ich habe einen Geo-Tracker?

    Hat einer von Euch bereits das neue iPhoto testen können? Übernimmt iPhoto '09 den Abgleich von Geo-Log-Daten aus externen Geräten/Quellen mit den Aufnahmezeitpunkten oder muss man das weiterhin mit Drittprogrammen erledigen, bevor man die Bilder importiert?

    Bin gespannt :)
     
  2. artiste

    artiste Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    817
    das würde mich auch mal interessieren.

    ich selber nutze eine nikon d40x.
    ich hab gestern deswegen auch mal im netz geschaut. es gibt direkt von nikon ein tool was man an die kamera anschließen kann, welches die kamera selber lokalisiert und die gps-daten in die exif-datei speichert. das ist also recht komfortabel, allerdings ist dieses tool nicht für meine nikon kompatibel.
    abgesehen davon ist das tool auch recht teuer wie ich finde.

    ein universeller geo-tagger wäre ja tool den man mit der kamera verbinden kann und der dann automatisch die gps daten in die exif-datei speichert.

    ich denke mal das wird nur über ein drittprogramm möglich sein das man da da die gps-daten importiert (von deinem extra gps-tracker) und die dann auf die exif-dateien schreibt bevor man sie ins iphoto importiert
     
  3. kapwest

    kapwest Macoun

    Dabei seit:
    16.11.07
    Beiträge:
    116
    Ich kann mich hier nur anschließen mit einer Canon 50D.
     
  4. Camthalion

    Camthalion James Grieve

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    136
    Hallo!
    Ich nutze zwar nicht das neue iPhoto, will aber hier kurz meine Vorgehensweise schildern, da ich das schon eine Weile praktiziere.
    Die Tracks werden mit einem Garmin Vista Cx aufgezeichnet, welches mich auf meinen Fototouren immer begleitet. Dieses Gerät speichert auf Wunsch eine .gpx-Datei pro Tag, was mir sehr entgegenkommt. Zudem hat das Teil eine Laufzeit pro Batteriefüllung von ca 24 Stunden, was für mindestens zwei-drei Tage Nutzung beim Fotografieren ausreicht. Die Tracks im .gpx-Format übertrage ich anschliessend auf den Mac. Nun noch die Fotos aus der Kamera auf den Mac schieben, in ExifRenamer umbenennen (ist optional, nur für mich!) und schon kann's mit dem Geotagging losgehen. Ich nutze dazu das Programm "GPSPhoto Linker", welches kostenlos im Web verfügbar ist. In diesem Programm lade ich die GPX-Dateien und die Fotos. Dann noch ein Klick auf "Batch Save To Photos" und das wars. Bin mit dieser Vorgehensweise eigentlich zufrieden. Die Geodaten werden in den Exif's abgespeichert und sind somit in jedem Grafikprogramm verfügbar.
    Wichtig bei der ganzen Sache: Die Kamera muss Datum- und Zeitmäßig mit dem GPS-Gerät abgestimmt werden.
    Falls noch Fragen sind, immer her damit.
     
    awk gefällt das.
  5. Charlie D

    Charlie D Golden Delicious

    Dabei seit:
    19.01.09
    Beiträge:
    7
    Moin!

    Jetzt muss ich auch mal dumm Fragen: Ich lese immer "Uhrzeit muss Synchron sein".

    Wie synchron? Ich mein, wie genau gehen denn die Uhren in ner Digicam und in so nem GPS Logger?
    Muss man das alle paar Wochen mal aufeinander abgleichen oder quasi täglich?
    Und, gibt es ein "führendes" System, also wird der Logger besser auf die Cam abgeglichen oder holt sich der Logger die Zeit vom GPS Signal und die Cam sollte sich danach richten?

    Ich interessiere mich auch stark dafür, aber deswegen von meiner 40D auf die komische Nikon umsteigen - och nööö, lieber nicht ;)

    Danke schon ma im voraus

    Charlie
     
  6. Camthalion

    Camthalion James Grieve

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    136
    Ja, die Uhren auf beiden Geräten müssen synchron laufen. In dem Programm GPSPhoto Linker kann man aber auch eine Differenz einstellen, falls die Uhr in der Cam mal ein wenig abweicht.
    GPS-Geräte holen sich die Uhrzeit über das Satellitensignal. Also ist es nur von der Kamera abhängig, wie oft man die Zeiten vergleichen muss. Meine bisherige Finepix läuft ziemlich genau über längere Zeit. Mal sehen, wie das meine neue Eos DSLR macht.
     
  7. oumi_houmi

    oumi_houmi Erdapfel

    Dabei seit:
    22.01.09
    Beiträge:
    1
    Canon 400D und Sony GPS-CS1KA

    Hallo.

    Wollte mal fragen ob einer Erfahrung mit Canon und Sony GPS-CS1KA?

    Sache ist:

    Ich möchte gern meine Bilder GeoTaggen, vorallem mit dem neuen iPhoto, und habe eine Canon Eos 400D. Als beste Variante habe ich vom Sony GPS-CS1KA Stick gehört. Wenn mir jemand helfen kann biiiiiitttteee meldet euch.

    Ich danke euch schon für eure Antworten.

    Gruss Eos
     
  8. Camthalion

    Camthalion James Grieve

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    136
    oumi_houmi!

    Für Dich und alle anderen mal zum Verständniss:
    Es ist völlig unerheblich, was ihr für eine Kamera benutzt! Alle Bilder mit Exif-Daten können mit Geodaten ergänzt werden. Die Geopositionen werden in die Exif-Daten des Bildes geschrieben und das geschieht nach dem Fotografieren auf dem Rechner.
    Die Schwierigkeit besteht nur darin, diese Geodaten in einem bestimmten Format (z.B. .gpx, was das gebräuchlichste Format ist) auszulesen und in die Exif einzutragen. Dafür gibt es verschiedene Programme wie z.B. HoudahGeo oder das von mir benutzte GPSPhoto Linker.
    Bei den GPS-Daten-Loggern kommt es eigentlich nur darauf an, ob das Gerät ein unterstütztes Format aufzeichnet und wie man diese Daten aus dem GPS-Logger auf den (in diesem Fall) Mac bekommt.
    Zu dem Sony kann ich nichts sagen, da ich das Gerät zwar kenne, aber nicht weiss, ob man die Daten mit dem Mac auslesen kann und welches Format dieser Stick unterstützt. Soviel ich weiss, ist der Sony-Stick aber nicht der günstigste. Es gibt preiswertere Alternativen.
    Als Tip von mir würde ich ausserdem auf die Akkulaufzeit des Gerätes achten! Was nützt es schon, wenn der Akku nach ein paar Stunden leer ist.
    Auch wichtig ist in diesem Zusammenhang die Empfangsqualität des GPS-Loggers. Ich würde da auf SirfIII oder ähnlich empfangsstarke Geräte achten.

    Falls man keinen Datenlogger hat, kann man mit den Programmen die Geoposition auch anhand von GoogleEarth in die Exif eintragen- solange man noch weiss, wo man es aufgenommen hat :)

    So, das wars erstmal wieder und wie immer: wenn noch Fragen offen sind- her damit!
     
  9. Camthalion

    Camthalion James Grieve

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    136
    Nochwas:

    Seht mal hier nach, da sind etliche dabei:
    GPS Datenlogger bei Amazon

    Ich selber nutze einen Garmin Vista Hcx, ist aber auch deutlich teurer.
    Viel Spass!
     
  10. Camthalion

    Camthalion James Grieve

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    136
  11. plan2do

    plan2do Gloster

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    61
    Yup - ich habe eine :)

    Wie bekommst Du die Daten denn auf Deinen Mac? Garmin kennt/unterstützt ja kein Mac OSX. Ich habe bei einigen Test auch gelesen, das nicht mal das Gerät an der USB Schnittstelle erkannt wird.
     
  12. floonparty

    floonparty Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    13.09.07
    Beiträge:
    174
  13. floonparty

    floonparty Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    13.09.07
    Beiträge:
    174
    Hab noch mal geschaut, also es scheint etliche App's im Store zu geben die das Geotagging ermöglichen und die es dann mit der Methode die Camthalion hier beschreibt möglich machen seine Fotos mit den Geodaten zu verbinden!
    Wenn man ein iPhone 3G besitzt, ist das wahrscheinlich die günstigste Lösung!
     
  14. Camthalion

    Camthalion James Grieve

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    136
    plan2do!

    Die neueren Garmins lassen sich ohne Probleme am Mac auslesen. Entweder direkt über verschiedene Programme oder man meldet das Gerät als USB-Massenspeicher an und greift dann über den Finder darauf zu. Meines Wissens nach geht das mit allen Garmins mit USB-Schnittstelle.
     
  15. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    @flo: Haste das Tool mal auspropiert? Woher weiß ich denn dann nachher, welche Daten zu welchem Bild gehören?
     
  16. Camthalion

    Camthalion James Grieve

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    136
    plan2do!

    Nochmal zu den Garmins: inzwischen wird OSx auch offiziell von Garmin unterstützt, es gibt ein paar Programme von Garmin für unser OS wie z.B. Bobcat, MapInstall, MapManager oder POILoader. Sind zwar noch nicht ganz ausgereift, aber schon zu gebrauchen.
    GPSPhotolinker, LoadMyTracks und HoudahGPS unterstützen auch Garmins mit USB-Anschluss.
    Das von mir benutzte Vista HCx ist inzwischen auch recht preiswert zu bekommen, ein tolles Gerät, wenn man zusätzlich zum Fotografieren noch Geocaching betreibt oder viel Wandert und Radtouren unternimmt.
     
  17. plan2do

    plan2do Gloster

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    61
    @ Camthalion:

    Thx für den (scheinbar wie immer :) ) schnellen Reply
     
  18. plan2do

    plan2do Gloster

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    61
    Visiontac VGPS-900 BT

    Ich habe auch noch ein Gerät in die Runde zu werfen: Visiontac VGPS-900 BT

    Die Features sind sehr interessant, das Ding sieht schick aus, es werden 25.000.000 waypoints gespeichert UND das Gerät bzw. die Software ist Mac kompatibel. Details s. <<hier>>

    In Deutschland scheint es noch nicht erhältlich zu sein. Über eBay AT ist es für ca. 80,- plus Versand aus US zu bekommen. s. <<hier>>

    Einen ersten Benutzer Bericht findet Iht <<hier>>.
     
  19. Camthalion

    Camthalion James Grieve

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    136
    Interessantes Gerät, vor allem die 25000000!! Trackpunkte. Die Akkulaufzeit müsste man mal wissen. Mein Garmin läuft ca. 24h und nimmt normale AA-Batterien oder Akkus. Gut für ausgedehnte Tagestouren.
     
  20. floonparty

    floonparty Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    13.09.07
    Beiträge:
    174
    Das geht dann nach der Uhrzeit, wann das Foto gemacht wurde und welcher Geo Punkt zu gleichen Zeit da ist!
    Müsste eigentlich voll Easy klappen! :)
     

Diese Seite empfehlen