1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhoto 09 (8.1) mit vielen Bugs..

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von MethanolMAN, 11.10.09.

  1. MethanolMAN

    MethanolMAN Macoun

    Dabei seit:
    12.11.06
    Beiträge:
    116
    Hallo allerseits..
    Ich habe mir vor einigen Wochen iLive09 bestellt und auch gleich mit Vorfreude installiert. Die neuen Funktionen Faces und Places scheinen interessant zu sein - jedoch erst dann, wenn diese korrekt und ordentlich durchdacht funktionieren.. Da heisst es wohl, die nächsten Updates abzuwarten..

    Was mir im Moment viel mehr Sorgen bereitet sind die folgenden beiden grossen Probleme:

    1. Wenn ich beispielsweise bei einem Ereignis mit 1,5k Fotos die Bilder umbenennen möchte und den aktuellen Namen zum Bearbeiten anklicke, passiert es mir oft, dass die Auswahl während dem Tippen wieder deaktiviert wird. Das heisst, wenn ich den Titel "Ein schönes Haus" eintragen will, wird der Bilder-Name plötzlich deaktiviert, wenn ich erst "Ein sc" geschrieben habe. Oftmals wird die Auswahl auch so schnell deaktiviert, dass ich gar nicht erst zum tippen komme.. Die Buchstaben, die ich zwischen der Deaktivierung der Auswahl und dem Reagieren auf den Abbruch noch tippe werden dann als Befehle interpretiert, so werden bei mir haufenweise Bilder gelöscht, Ereignisse geteilt und so weiter... Das macht die (Um)benennung natürlich extrems umständlich..

    2. iPhoto 09 ist sehr langsam. Beim öffnen von Bild-Eigenschaften oder beim Rückgängig machen von Befehlen (weil ich ja, wie oben genannt, beispielsweise ausversehen Ereignisse teile..) braucht mein MacPRO (2x2,8 Quad, 4GB RAM) bis zu 10 Sekunden, diesen Befehl auszuführen.. Ausserdem kommt es öfter vor, dass das Ereignis automatisch verlassen wird und mir die Ereigniss-Übersicht präsentiert wird..

    Haben andere hier ähnliche Probleme oder irgendwelche Tips, wie die Bildverwaltung mit iPhoto für mich wieder etwas angenehmer werden könnte?

    Vielen Dank im Voraus für jede Rückmeldung..

    EDIT: Übrigens ein Snow Leopard per Update (keine Neuinstallation).
     
  2. stoneymandab

    stoneymandab Braeburn

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    47
    Zum Thema 2: wuerde ich erst mal die iPhoto Database rebuilden.
    Das geht wie folgt: Schliessen - Oeffnen, aber Apfel und Alt halten. Dann alle Optionen waehlen.
    Vorher wuerde ich aber Time Machine nochmals drueber laufen lassen...

    hoffe das hilft! bei 2x2 quadcore sollte das eigentlich wesentlich schneller gehen.
     
  3. stoneymandab

    stoneymandab Braeburn

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    47
    noch einer

    Mir faellt noch ein, dass man auch die DB "vakuumieren" kann.
    Wie:

    -iphoto schliessen
    -Terminal auf, in ds iPhoto Library dir wechseln.
    -eingeben: for dbase in *.db; do sqlite3 $dbase "vacuum;"; done

    Meld dich doch mal wie es dir ergang.
     
  4. MethanolMAN

    MethanolMAN Macoun

    Dabei seit:
    12.11.06
    Beiträge:
    116
    Hi stoneymandab
    Vielen Dank für deine Hilfe. Ich habe bisher die Datenbank rebuilded. Blöderweise hatte ich die grossen Anliegenden Bearbeitungen bereits fertiggestellt, während ich noch Probleme hatte, deshalb ist es jetzt etwas schwierig abzuschätzen, wie viel besser es nun ist. Ich muss da echt mal noch den einen oder anderen Tag abwarten, bis ich ein entsprechendes Feedback geben kann.
    Aber: Auch wenn ich seither nicht allzuviel vorgenommen habe, ich hatte seit dem Rebuild der DB keine so massiven Geschwindigkeitsprobleme, wie auch keine Abstürze oder Umbenennungs-Probleme mehr. Das Gefühl ist nach der Durchführung deiner Anweisung also durchaus gut, es wird sich die Tage herausstellen, ob es auch so bleibt..

    Auf jeden Fall schonmal herzlichen Dank für die Bemühungen..!!
    Gruss, Markus
     

Diese Seite empfehlen