1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iPhoto 08 oder Aperture

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von NicoTN, 04.03.08.

  1. NicoTN

    NicoTN Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    234
    Hi,

    ich wollte mal wissen was die anderen "Heimbilder-Nutzer" hier so verwenden.
    Ich hab mir jetzt mal in iPhoto Ereignisse angelegt und alle meine Bilder importiert (ca. 3000 aus 6 Jahren).
    Bin eigentlich mit der Geschwindigkeit und allem anderen sehr zufrieden.

    Aber ich schwanke noch etwas zwischen den beiden Programmen.

    Was benutzt ihr denn so?
    Also nicht so sehr zur Grafikbearbeitung sondern zur Archivierung und zum anschauen und so weiter für private Nutzer eben.

    Noch ne Frage... kann man in iPhoto eigentlich Bilder auch bewerten?
    Oder gibts da vielleicht ein Plug-in dazu?
     
  2. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Also ich denke in diesem Fall reicht dir iPhoto voll und ganz ;)
    Fotos bewerten? :p Keine Ahnung ob das geht, aber warum willst du Fotos bewerten? ;)
     
  3. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Dazu brauchst du kein Plugin, das geht in iPhoto sowieso. Schau dich mal um, ich bin mir sicher, dass du das findest - ich hab leider grad kein iPhoto vor der Nase und auswendig kenn ich die Oberfläche nicht *g* (ich glaub, es geht sogar über das Kontextmenü - also Steuerung+Klick auf das Foto und "Meine Wertung")

    Ich benutze iPhoto und bin total zufrieden damit! Ich werde nun erst, da ich mir eine Spiegelreflexkamera geleistet habe, auf das Dateiformat RAW statt JPEG umsteigen und deshalb Aperture kaufen. Solange man aber eben dieses Dateiformat RAW nicht benutzt, halte ich es für vollkommen übertrieben, Aperture oder Lightroom zu benutzen! iPhoto ist ein supercooles Programm, das für den normalen Bedarf vollkommen ausreicht!
    Ich werde es sogar weiterhin nutzen, trotz Aperture. In Aperture werde ich dann Bilder speichern, die ich fürs Studium oder für Jobs & Co brauche, also wo ich wirklich "als Fotograf" tätig bin und darauf angewiesen, dass die Fotos auch aus fotografischer Sicht top und optimal sind.
    Private Fotos, Schnappschüsse, Knipsereien und Fotos, die ich von anderen bekomme werde ich wohl immer in iPhoto verwalten, denn für diese Fotos ist Aperture einfach zu aufgeblasen und übertrieben. Ich brauche für private Fotos keine Bearbeitungsmöglichkeiten der Superlative, für Urlaubsbilder und ähnlcihes reicht mir iPhoto vollkommen aus. (Zumal die Funktionen von Aperture für RAW-Dateien und nicht für JPEG-Dateien gedacht sind. Dementsprechend schlechter funktionieren sie bei JPEG-Dateien, was man allerdings als Laie wohl weniger erkennt)

    iPhoto ist suuuuper! Ich liebe mein iPhoto! :)

    Gruß, Micha
     
    #3 Kenso, 04.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.08
  4. NicoTN

    NicoTN Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    234
    Bewerten ist immer cool...
    Vor allem wenn man intelligente Alben machen will!

    UND: ich habs gefunden... es geht :)
     
  5. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Jetzt, wo du's sagst... :-D

    Das habe ich in iTunes auch immer für meine intelligenten Alben "mißbraucht"...

    *J*

    P.S.: Bin auch ein iPhoto-Fan!
     

Diese Seite empfehlen