1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhone war dauerhaft online. Geht das überhaupt?

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von Sporti, 19.08.09.

  1. Sporti

    Sporti Macoun

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    121
    Hallo zusammen...

    vorweg ich hab die Suchfunktion und Google schon eine ganze Weile bemüht aber keine Lösung auf mein Problem gefunden, daher ein neuer Thread. ;)

    Vorgeschichte: Ich nutze seit fast 2 Jahren ein iPhone. Klar, ein 2G, gejailbreaked mit O2 Karte. Jetzt habe ich bei erscheinen auf T-Mobile und ein 3GS gewechselt, das alte 2G hat mein Vater übernommen. Ebenfalls mit O2 Karte.
    Nun ist Vorhin die erste Rechnung gekommen und laut dessen Einzelverbindungsnachweis war das iPhone zwischen 700 und 1400 Minuten PRO TAG online. Also fast den ganzen Tag. Dementsprechend teuer ist die Rechnung natürlich. o_O
    Ich verstehe nicht, woher die Datenverbindungen kommen. Ich hatte von Beginn an BossPrefs über den Jailbreak installiert und EDGE deaktiviert. Man kam auch nie ins Internet, wenn grad kein W-Lan in der Nähe war. Kam immer die Meldung "konnte kein Internet herstellen" oder sowas.
    Daher ist mir das schleierhaft. Woher kommt das? Kann das iPhone überhaupt so lange online gehen, wenn es im Standby ist? Mails abrufen tut es auch nur manuell.
    Ich hatte diese Probleme nie, als ich es hatte. Hat immer funktioniert und ist nie selbstständig ins Netz. Kann mir das vlt. mal wer erklären? Stehe da gerade ein wenig auf dem Schlauch. :(
    Grüße...
     
  2. V0LKER

    V0LKER Boskop

    Dabei seit:
    01.10.08
    Beiträge:
    207
    Ich mein hier irgendwo gelesen zu haben, dass bei manchen hier im Forum Push trotz deaktiviertem Edge etc. ständig eine Internetverbindung hält, find das grad aber auf die schnelle leider net.
    Ist Push bei dem Gerät trotz jailbreak aktiv?
     
  3. FCkaktus

    FCkaktus Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    251
    offensichtlich zwei fehler...

    erster fehler: du hast ein iphone, aber keine datenflatrate. möp
    zweiter fehler: die rechnung...offensichtlich stimmt da was nicht. es sei denn dein vater hat ohne dein wissen push aktiviert und sich kaum im keller aufgehalten...

    tipp: rechnung anprangern und asap eine (10€)-datenflatrate holen...
     
  4. Sporti

    Sporti Macoun

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    121
    Ob Datenflat ja/nein ist eine andere Frage, die wir hier nicht diskutieren sollten. ;)
    Ich selbst habe eine und will sie nicht mehr missen.

    Hmm... Push ist deaktiviert. Ob es zwischenzeitlich mal aktiv war, kann ich leider nicht sagen. Also könnte Push der Übeltäter sein?
    Übrigens hat sich das iPhone zu Beginn nicht ins Internet verbunden. Erst seit einem gewissen Tag plötzlich. Könnte also sein, dass er an dem Tag das erste mal eine Push App. installiert hat und da Push aktiviert wurde und es seitdem online geht? Und das geht auch, wenn ich Edge mittels BossPrefs / SbSettings deaktiviert habe?
     
  5. V0LKER

    V0LKER Boskop

    Dabei seit:
    01.10.08
    Beiträge:
    207
    Push ist meines schmalen Wissens nach die einzige Funktion, die beim iPhone ständig eine Internetverbindung hält, würd mich aber auch eines besseren Belehren lassen
     
  6. bitlord

    bitlord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    795
    keine ahnung ob das trotz bosspfrefs geht. aber es gibt schon jede menge treaths wo es den leuten passiert ist. also würde ich den ganzen einstellungen nicht so sehr vertrauen. push hin oder her ist das betreiben eines iphones ohne datenflatrate eine gefährliche und unter umständen teure angelegenheit.
     
  7. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    So weit ich weiß, hält das iPhone (und eigentlich fast jedes andere GPRS- oder UMTS-Telefon) eine einmal aufgebaute Datenverbindung dauerhaft aufrecht: Einmal Mail abrufen, und schon bist Du online, bis die Verbindung zwangsunterbrochen wird, der Funkkontakt abreißt oder Du das Telefon ausschaltest. Eigentlich sind nämlich sowohl GPRS- als auch UMTS-Verbindungen darauf ausgelegt, dauerhaft aufrecht gehalten und nach Datenpaketen (und nicht nach Verbindungszeit) abgerechnet zu werden. Bei manchen Tarifen kommt sogar noch eine Gebühr pro Verbindungsaufbau dazu, und das verbrauchte und berechnete Volumen wird auf volle 100 kB aufgerundet, so dass man dann sogar froh sein kann, wenn die Verbindung nicht ständig gekappt und neu aufgebaut wird.

    Dass neuerdings Tarife auf dem Markt sind, die paketorientierte Verbindungen nach Verbindungsdauer berechnen, halte ich daher für problematisch und unangebracht. Es kostet den Provider (anders als bei z.B. Sprachverbindungen und altmodischen GSM-Datenverbindungen) nämlich auch keine Bandbreite, wenn eine aufrecht gehaltene Verbindung „idle“ ist.

    <Klugscheißmodus>Wer ein iPhone ohne Vertrag kauft und mit einer anderen Karte betreibt, sollte sich eigentlich vorher über die Berechnung von Datenverbindungen und das Verhalten des gewählten Telefons informieren. Nicht umsonst wird das iPhone nicht mit solchen Tarifen angeboten.</Klugscheißmodus>
     
  8. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Ist nicht ganz korrekt.

    Sofern keine Push-Funktion aktiviert ist, baut das iPhone bei Bedarf selbstständig eine Verbindung auf. Nach einer gewissen Zeit ohne Datenübertragung wird die Verbindung dann wieder abgebaut.

    Ich zitiere mich mal selber:
    Und noch ein kleiner Nachtrag hierzu (da das Zitat noch aus der Firmware-1.1.4-Ära stammt): Das Aktivieren von Push-Diensten spart bei den Volumentarifen meist Traffic, denn die Blockrundung setzt kaum noch ein, da die Verbindung aufrecht gehalten wird.
     
  9. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Hallo Bananenbieger,

    weißt Du zufällig (wenigstens ungefähr), wie groß diese Zeitspanne bis zum Verbindungsabbau wohl ist?

    Jedenfall, wenn das so stimmt, macht es natürlich einen Unterschied, ob Push an oder aus ist, denn bei aktivem Push kann die Netzwerkverbindung ja nicht abgebaut werden.
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Ich konnte das damals nicht genau feststellen. Vom Gefühl her war es zwischen 3 und 5 Minuten.


    Sobald Push (APNS) aktiviert ist, bleibt die Mobilfunkverbindung bestehen. Auch wenn das iPhone eine aktive WiFi-Connection hat, kommen Push-Notifications weiterhin über das Mobilfunknetz.
     
  11. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Oder bis zum Einsetzen der Codesperre bzw. "Ruhezustands"?
     
  12. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Das habe ich dann nicht mehr experimentell ausprobiert.

    Mir ging es damals nur um das Abschätzen der Anzahl von Blockrundungen pro Tag und dafür haben die Ergebnisse gereicht.
     
  13. Sporti

    Sporti Macoun

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    121
    Danke für die ausführlichen Infos!
    Schon wieder ein Stück schlauer.
    Eigentlich find ichs ja schon fast dreist, dass so ein Vertrag in der heutigen Zeit (so alt ist der Vertrag noch nicht) überhaupt noch auf Zeit abgerechnet wird. Das werden wir ihm dann auf jeden Fall mal auf Datenmenge umstellen lassen.
    Wahrscheinlich wird er jetzt eh gleich eine Datenflat wollen...
     
  14. tonino85

    tonino85 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    12.02.09
    Beiträge:
    316
    wieso ist das dreist? o2 weiss doch nicht welches handy du nutzt und wenn du ein uralt knochen nutzt ohne internet, interessiert dich die abrechnung gar nicht und die zeitabrechnung ist halt standard, wird ja nicht zuviel sein zu wissen welche tarifoptionen man hat.
     
  15. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Die Zeitabrechnung für GPRS ist rein künstlicher Natur.

    GPRS ist eigentlich ein volumenorientierter Dienst und die einzig wirklich logische Abrechnungsart für den Dienst ist die Abrechnung nach verbrauchtem Traffic.
     
  16. fluidlab

    fluidlab Auralia

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    199

    Bei eingeschaltetem Push bekommt man ja je nach App gelegentlich irgendwelche Infos aufs iPhone. Die werden dann doch zu meinem Traffic gezählt, oder?

    Wie ist das mit der Akkuleistung, wenn Push aktiviert ist? Macht sich das negativ bemerkbar (wenn kein Traffic stattfindet)?
     
  17. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Klar. Aber diese Infos sind nur wenige Bytes groß. Da musst Du schon hunderte Infos pro Tag auf das iPhone geschickt bekommen, damit überhaupt mal ein paar KB verbraucht werden - Und das wirst Du durch die Blockrundung abrechnungstechnisch nicht merken.

    Du kannst auch pro App festlegen, welche Informationen gepusht werden. Aber der APNS-Dienst ist wirklich keine Trafficverschwendung.
    Ich finde sogar, dass APNS ein wirkliches Effizienzwunder ist, sowohl prozess- als auch traffictechnisch.


    Da ich eh mein iPhone jeden Abend am Stecker habe, ist mir noch nichts aufgefallen.
     
  18. fluidlab

    fluidlab Auralia

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    199
    @ bananenbieger

    Dann werde ich das jetzt mal aktivieren und testen ;)
     
  19. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Halt einfach den Traffic erst mal ein wenig im Auge und schon sollte nichts schief gehen. (Sicher ist sicher)
     
  20. sortenreyn

    sortenreyn Empire

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    84
    Habe gerade ein ähnliches Problem.

    o2 Genion S, iPhone bis zur Aktivierung des Internet Pack M mit BossPrefs EDGE & 3g deaktiviert, aber PUSH versehentlich nicht.

    Nach 5 Tagen gemerkt, PUSH abgeschaltet und endlich den Internet Pack M dazugebucht.

    Lt. Hotline sind 3 Verbindungen zustandegekommen und 20 Euro kosten entstanden...

    Das kann ich mir kaum vorstellen. Bestimmt sind doch wesentlich mehr Kosten entstanden.

    Gibt es eien Möglichkeit die Internet Pack M rückwirkend zu aktivieren oder mit o2 wegen der exorbitanten Kosten auf Grund der minutenbasierten Abrechnung eine kulante Lösung zu erreichen?

    Fragen über Fragen...

    Grützi!
     

Diese Seite empfehlen