1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iPHONE Verkauf legal?

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von JaJaIsKlar, 03.04.08.

  1. JaJaIsKlar

    JaJaIsKlar Gast

    Hallo.

    Habe mal eine Frage. Ist es legal, wenn ich mir 3 iPHONES in England kaufe und 2 davon hier wieder verkaufe?

    Gibt es da keine Probleme mit den Steuern bzw. Finanzamt?

    Macht es einen Unterschied, ob die Telefone Originalverpackt (locked) oder Geöffnet (unlocked) sind?!

    Bin gerade nen bisschen verwirrt.
     
  2. Catholic

    Catholic Lambertine

    Dabei seit:
    23.01.06
    Beiträge:
    695
    Machen die Leute in der Bucht doch auch, oder?
     
  3. JaJaIsKlar

    JaJaIsKlar Gast

    Das spielt ja keine Rolle, wer das macht. Nen Drogendealer vertickt auch Drogen und das ist nicht legal. Zumwinkel schafft auch sein Geld ausser Landes und das ist nicht legal.

    Mich würde interessieren, ob es erlaubt ist, ob es eine grauzone ist, ob man Probleme bekommen könnte und vor allem ob es einen Unterschied macht, ob die Geräte neu (verpackt) sind oder bereits geöffnet?!
     
  4. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    wenn du neugeräte (also ungeöffnet) via ebay oder sonst "öffentlich" verkaufst, gewinn dabei machst, ist es sicher leichter, das ganze als gewerblichen handel zu definieren.
     
  5. Catholic

    Catholic Lambertine

    Dabei seit:
    23.01.06
    Beiträge:
    695
    Naja, aber iPhones machen nicht süchtig und krank (theoretisch halt):) Ich denke nicht das du Probleme bekommst wenn du sie hier verkaufst. Es handelt sich ja um dein Eigentum und wenn du einen Kaufbeleg dafür hast mit dem im Notfall nachweisbar ist die Teile legal erworben worden sind dürfte das ganze kein Problem sein.
     
  6. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Nicht bei 2 Geräten. Wenn du jetzt 100 Geräte so verticken würdest schon eher.

    Es gibt da eine Mengen- und Gewinnmässige Höchstgrenze, aber ich kann sie jetzt gerade nicht genau beziffern.

    Jedenfalls hast du bei 2 Geräten keine Probleme...

    Grüsse, Steven
     
  7. JaJaIsKlar

    JaJaIsKlar Gast


    Ja, genau sowas war meine Befürchtung bzw. gegen sowas wollte ich mich absichern. Weiß denn jamand bei wieviel Euro da die Grenze liegt? Gibt es andere Meinungen?
     
  8. checkmate

    checkmate Ribston Pepping

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    301
    Wenn Du die iPhones einführst mit dem Gedanken sie gewinnbringend verkaufen zu wollen, dann interessiert dies das Finanzamt und auch den Zoll!

    @skönig

    Dies ist nicht korrekt, letztendlich ist es auslegungssache des Finanzamtes, und wenn die eine Nachhaltigkeit, bzw. Gewinnerzielungsabsicht sehen dann wäre dies gewerbsmäßiger Handel.

    Bitte kein Halbwissen verbreiten!
     
  9. MrWhite

    MrWhite Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    307
    Was wäre wenn man jetzt eins verkauft und in ein paar Wochen das zweite? Oder über zwei verschiedene ebay Accounts? Ein verkauftes iPhone gilt sicherlich nicht als gewerblich verkauftes Gerät.
    Und das Finanzamt weiß ja nicht zu welchem Preis das iPhone gekauft wurde. Man schreibt ja nicht: Ich habe das Gerät für 350€ gekauft und will jetzt 420€ dafür haben.
    Fraglich ist auch ob sich die Steuerfahnder alle ebay Auktionen zu diesem Thema angucken oder ob die nicht zurzeit Alle Liechtenstein Akten auf dem Tisch haben und sich um iPhone Verkäufer gerade nicht wirklich kümmern können. ;)
     
  10. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    @ mrwhite: es gibt eigene ermittlungsabteilungen, die nur onlinehandel untersuchen (und trotz liechtenstein-affäre weiter arbeiten). wenn du also iphones als neu (ungeöffnet) bei ebay verkaufst, kannst du nicht ausschliessen, dass sich nicht das fa dafür interessiert.
     
  11. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Wenn das Finanzamt das selbst festlegen könnte, dann wäre das Willkür, und ich gehe mal davon aus, dass dies bestimmt auch nicht statthaft ist. Irgendeinen festgelegten Wert wird es geben, oder zumindest Gerichtsurteile, die als Anhaltspunkt dienen können.

    Grüsse, Steven
     
  12. JaJaIsKlar

    JaJaIsKlar Gast

    Ja, das denke ich auch. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass man, wenn man es außerhalb von Ebay in einem Forum anbietet, von einem sog. "Abmahnanwalt" kontaktiert wird bzw. in eine "Falle" bzw. an das Finanzamt gerät?
     
  13. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Am einfachsten wäre es mal beim Zoll anzurufen, die können dir da sicherlich was zu sagen. Kannst dich ja mit anderem Namen melden ;)
     
  14. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    der einfachste weg, das zu vermeiden: lass es bleiben. die gewinne sind im übrigen derzeit am iphone-markt sowieso nicht so gross.
     
  15. checkmate

    checkmate Ribston Pepping

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    301
    Willkommen in der deutschen Steuerwelt!

    Hier ist es tatsächlich so, das ein Finanzamt anders entscheidet als das andere!
     
  16. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Gott wie bin ich froh in der Schweiz zu leben... :-D

    Grüsse, Steven
     
  17. mrFourstar

    mrFourstar Golden Delicious

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    10
    Also wenn du damit das SIM unlocken meinst, ist die Frage nicht ernst gemeint oder?
    Du verwendest doch eine Software um die Netz(e)beschränkung des Providers zu umgehen, also "knackst" du diesen Schutz.
    Am Wort "knacken" kannst du übrigens erkennen, dass du dich rechtlich in der Grauzone bewegst.

    In der Praxis allerdings macht es sowieso jeder, solange es nur um das eigene Handy oder geringe Mengen geht dürfte es auch wohl eher nicht auffallen.

    Mein Tip: Mach es! :-D und lege den Gewinn in deutsche Waren an, somit klaust du Apple Geld (haben die eh genug) bzw. den hart erarbeiteten Gewinn und kurbelst damit unsere Wirtschaft an. :-D
     
  18. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Naja, das stimmt so per se auch nicht ganz. Beim Unlock ist's klar, aber auch beim Jailbreak oder Pwned umgeht man gewisse Mechanismen (Die Firmware ist verschlüsselt), um die Vorgaben von Apple zu umgehen, und trotzdem ist der Jailbreak nicht illegal. Auch wenn es Apple nicht gern sieht.

    Grüsse, Steven
     
  19. Gastone

    Gastone Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.08.06
    Beiträge:
    145
    Zu Deiner Frage der Gewerblichkeit: Schau doch einfach auf das eBay-Rechtsportal. Die haben die Fragestellung bereits gut aufbereitet: Link

    Das Öffnen der Verpackung hat wahrscheinlich lediglich Auswirkungen auf den Verkaufspreis.

    Viel Spaß beim Handeln. Allerdings glaube ich auch nicht, dass der Erlös bei der Versteigerung den Aufwand rechtfertigt.
     
  20. Sunto

    Sunto Allington Pepping

    Dabei seit:
    21.02.08
    Beiträge:
    190
    Mach dem Finanzbeamten mal klar, das Du mehrere (2+) Neugeräte über Deinen gezahlten US-Preis, ohne "Gewinn-Erzielung-Absicht" vertickert hast. Viel Erfolg.
     

Diese Seite empfehlen