iPhone: Verbindungsprobleme bei gleichzeitiger WLAN-/Bluetooth Nutzung beheben

Rainer Schmidt

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
24.09.14
Beiträge
127


Rainer Schmidt
Nicht selten treten bei gleichzeitiger WLAN-/Bluetooth Nutzung teilweise starke Verbindungsprobleme auf. Dabei kann die Lösung relativ einfach sein.

Dies ist ein Artikel etwas außerhalb der Reihe. Und es behandelt ein Problem, welches mir persönlich einfach noch zu oft bei meiner Recherche auftauchte. Auch ich musste mich erstmal kurz einlesen, gleichwohl die Ursache logisch klingt. Im Detail geht es nämlich darum, dass ich mit gekoppelten AirPods kaum noch Musik Streaming per Apple Music auf meinem iPhone genießen konnte. Ständig unterbrach die Wiedergabe und eine gleichzeitige Internetnutzung auf dem iPhone war praktisch unmöglich. Anfangs schob ich es auf eine instabile Netzwerkverbindung, aber als ich testweise das WLAN deaktivierte, funktionierte es einwandfrei über die mobile Datenverbindung. Nun ging es um die generelle Fehlersuche, denn auch in Verbindung mit den Bluetooth Lautsprechern in meinem Arbeitszimmer konnte ich dieses Verhalten beobachten.

Generell vermutete ich schon, dass sich irgendwas in Kombination bei gleichzeitiger WLAN-/Bluetooth Nutzung in die Quere kam. Im Hinblick auf die technischen Gegebenheiten erscheint dies nur logisch: Sowohl die Bluetooth-Schnittstelle als auch mein WLAN-Router (FritzBox 7360) senden auf der 2,4 GHz Frequenz. Ich muss nicht erwähnen dass es noch zahlreiche weitere Geräte in unserem Haushalt gibt, welche zwangsläufig ebenfalls die gleiche Frequenz nutzen.
Wenn die Lösung nur wenige Klicks entfernt liegt


Ein Blick in die Einstellungen meiner in die Tage gekommenen FritzBox 7360 zeigte schnell, dass mein Vorhaben an dieser Stelle bedingungslos scheitern würde. Somit ließ ich mir von meinem Anbieter eine FritzBox 7590 zukommen, diese unterstützt nämlich auch den WLAN Betrieb im 5 GHz Funknetz . Nachdem alles soweit eingerichtet war und ich das iPhone wieder mit meinem Heimnetzwerk verbunden hatte, koppelte ich meine AirPods erneut mit meinem iPhone und startete erwartungsvoll die Musikwiedergabe. Beinahe schon euphorisch hörte ich ein komplettes Album durch und attestierte meiner Maßnahme den gewünschten Erfolg. Auch spielten meine Bluetooth Lautsprecher fortan die Musik ohne Aussetzer ab. Eigentlich genau so wie es eigentlich sein sollte. Denn nun funkt das iPhone über 5 GHz, während die AirPods bzw. Bluetooth Lautsprecher über 2,4 GHz kommunizieren. Wichtig hierbei ist jedoch zu beachten, dass das 5 GHz Funknetz eine geringere Reichweite bietet, als dies im 2,4 GHz Funknetz der Fall ist.

Seid Ihr also auch von dieser Problematik betroffen, prüft bitte vorab, ob Euer Router das 5 GHz Funknetz unterstützt und dieses auch aktiviert ist. Exemplarisch für die FritzBox könnt Ihr dies in den Einstellungen unter WLAN - Funkkanal abgleichen. Bei einigen FritzBoxen ist das 5 GHz Funknetz bereits vorab aktiviert, bei anderen müsst Ihr dies noch selbst einschalten.

*Bei diesem Artikel habe ich das iPad außen vor gelassen, da ich bislang nur über das iPhone Musik hörte und demnach auch nur dort diese Problematik festgestellt habe. Solltet Ihr also Gleiches Verhalten auch auf dem iPad beobachten, kann diese Hilfestellung natürlich ebenfalls herangezogen werden*

Den Artikel im Magazin lesen.
 

Rainer Schmidt

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
24.09.14
Beiträge
127
hab @home seit Jahren nur noch 5 Ghz-WLAN
Das werde ich so in der Form im Jahre 2026 auch sagen können ;)

Ich erwarte eigentlich auch genau nichts anderes als ein stabiler Betrieb.
Wer allerdings noch mit einer 2,4 GHz Box im Netz ist, könnte bei den im Artikeln benannten Problemen im Bereich Funknetz ansetzen.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf