1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

IPhone --- Kein Dienst

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von paradise13, 18.08.08.

  1. paradise13

    paradise13 Alkmene

    Dabei seit:
    15.07.08
    Beiträge:
    34
    Mein IPhone zeigt seit 3 Stunden fast nur noch beim Empfang Kein Dienst an. Dann wieder 5 sec. T-Mobile mit vollem Empfang!?
    Kennt jemand das Problem?
     
  2. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Also dass das iPhone beim Anschalten oft erst 2-5 Minuten "Kein Dienst" anzeigt, kenne ich...aber 3 Stunden?!:oops:

    Müsste an der Telekom liegen...mach mal das iPhoen aus und an, hat bei mir wie gesagt geklappt, oder hol mal die SIM-Karte raus und wieder rein
     
  3. Nachten

    Nachten Erdapfel

    Dabei seit:
    15.08.08
    Beiträge:
    5
    Das liegt dämlicher Weise an der Telekom.
    Schalte mal 3G ab dann solltest Du eigentlich wieder Netz haben.

    Habe ich auch manchmal das Problem, daß die 3G Option nicht geht und er nicht umschwenkt auf normal.

    Kaum schalte ich 3G ab geht alles wie gewohnt.
     
  4. Rocco2008

    Rocco2008 Idared

    Dabei seit:
    22.07.08
    Beiträge:
    28
    Hallo,

    ja hatte dieses Problem auch. Habe 3g abgeschaltet und seitdem fast ausschließlich vollen Empfang.

    Hängt wohl mit folgendem zusammen, Quelle unbekannt, habe es per Email von einem Bekannten bekommen, viele Grüße:

    13. August 2008
    T-Mobile Niederlande bestätigt Kundenbeschwerden
    Chipset macht iPhone 3G Verbindungsprobleme

    3G-Verbindungsprobleme machen iPhone-Nutzern zu schaffen. Davon berichten in den USA inzwischen auch Tageszeitungen wie die San Francisco Chronicle. In den Niederlanden nahm gestern, Dienstag, sogar eine T-Mobile-Vertreterin im iPhone-Blog des Unternehmens zu den von Kunden gemeldeten Problemen Stellung. Nicht netzseitig, sondern beim Apple-Gerät vermutet der Mobilfunkanbieter den Grund für die Schwierigkeiten der Nutzer.


    Auch Richard Windsor, Analyst bei Nomura, ortet ein iPhone-Problem, berichtet das Branchenportal Cnet. Er ist der Ansicht, dass ein nicht ausgereiftes Chipset, wohl von Infineon, für die iPhone-3G-Probleme verantwortlich ist.



    [FONT=&quot] Die 3G-Abdeckung sei nicht so gut wie beworben, gibt T-Mobile Niederlande Kundenbeschwerden wieder. Oft würde angegeben, dass das Gerät an Orten keinen 3G-Empfang habe, wo dieser eigentlich möglich sein sollte. "Das scheint ein häufig vorkommendes Problem zu sein, übrigens auch in anderen Ländern", meint die Unternehmensvertreterin unter Verweis auf Beschwerden in Apples Support-Foren. Teils würden Kunden melden, dass der Empfang mit anderen 3G-Geräten sehr wohl funktioniert. Die Netzabdeckung von T-Mobile sei so gut wie die der Konkurrenz, das Problem könne also nicht beim Mobilfunkbetreiber liegen. "Wir vermuten daher, dass es ein Hard- oder Softwareproblem vom iPhone selbst ist", so die Unternehmensvertreterin im Blog.

    An ein Problem des Apple-Handys selbst glaubt auch der Nomura-Analyst Windsor. Probleme mit Gesprächsabbrüchen, Serviceunterbrechungen und plötzlichen Wechseln zu langsameren Netzwerken würden an jene erinnern, die beim Start der ersten 3G-Handys in Europa vor fünf Jahren auftraten. "Wir glauben, dass diese Fehler typisch für ein unreifes Chipset und den Funk-Protokoll-Stapel sind", meint Windsor. Zulieferer des 3G-Chipsets für das iPhone sei so gut wie sicher Infineon und damit ein Anbieter, dessen Lösung nicht praxisbewährt sei. Es könnte allerdings sein, dass das Problem auf bestimmte Produktionschargen beschränkt ist, so der Analyst. Falls wirklich ein Fehler im Chipset liegt, könnte das erhebliche Schwierigkeiten für Apple bedeuten. Ein Firmware-Update wäre dann vermutlich nicht in der Lage, Abhilfe zu schaffen, so Windsor.

    Apple verwies auf Anfrage von pressetext auf die Mobilfunk-Betreiber als Ansprechpartner bei Verbindungsproblemen. Eine Stellungnahme zu den angeblich verantwortlichen Hardware-Problemen gab es nicht. (pte/ts) [/FONT]
     
  5. musikbri

    musikbri Erdapfel

    Dabei seit:
    03.11.08
    Beiträge:
    2
    ja kein dienst laufend

    bei mir liegt das iphone immer an der gleichen stelle im büro. ich kann richtig beobachten wie ein KEIN EMPFANG hat, dann wieder ja, dann wieder nicht. auch trotz neuer sim karte.
    der nette telefkom helfer sagte er kenne das selbst und könne mir auch nicht helfen, er können ja nicht mal sich selbst helfen. ausschalten und wieder ein hilft auch nicht immer!
    na dann .... ein zuverlässiges gerät ist das nicht. meine uraltes O2 Samsung geht einfach immer!!! und seit monaten schleppe ich beides mit mir run.....


     
  6. duSty23

    duSty23 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    811
    Das Problem kenne ich wirklich zu gut... Hab meins deswegen eingeschickt und n neues bekommen... Bis grade eben hatte ich auch kein Problem mehr damit. Der 3G Empfang bricht zwar andauernd ab aber daran hab ich mich gewöhnt... Und vor ca. 10 Minuten is der Empfang ganz abgebrochen... KEIN DIENST -.-Ich hoff nur, dass das ne einmalige sache war... nicht das ich bald mein 4. iPhone habe -.- Jetzt hab ich grad wieder vollen 3G Empfang... Des kann nur am iPhone liegen mit meinem N95 hatte ich NIE Probleme auf der Arbeit mit 3G Empfang oder Abbruch von Empfang...
     

Diese Seite empfehlen