1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhone Jailbreak - Theoretische Frage

Dieses Thema im Forum "Jailbreak, Unlock & Modifikationen" wurde erstellt von MousseT, 13.12.09.

  1. MousseT

    MousseT Bismarckapfel

    Dabei seit:
    08.12.08
    Beiträge:
    77
    Hallo allerseits,

    es wird zwar immer berichtet, dass Apple nicht mitbekommen kann, ob das iPhone gejailbreaked wurde, jedoch halte ich das für Quatsch. Das OS des iPhone kann im Hintergrund die Seriennummer des gejailbreaketen iPhone an Apple senden anhand der man identifiziert werden kann, da bei Vertragsabschluss diese ja "personifiziert" wird. Und ohne dass man es selber mitbekommt.

    Es gibt bereits Programme, die die Seriennummer im Hintergrund verschickten und auch registrieren, ob es sich um ein JB-iPhone handelt (siehe Supermoneyball 2). Irgendwo müssen die Statistiken ja herkommen.

    Ich hätte jetzt gerne gewusst, was ihr daon hält, ob ihr evtl. gar mehr wisst.

    lg
     
  2. micki

    micki Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    3.770
    mal ganz einfach gesagt: wer irgendetwas an seinem iPhone pimpt der soll auch dafür grade stehen!

    Und wenn apple hier eine Liste führt um sich vor unlauteren Garantieforderungen zu schützen ist das vielleicht diskussionswürdig aber dennoch ebenso recht und billig.

    Also erst überlegen was es einem einbringt und dann danach handeln!

    Meine Meinung!
     
  3. Polarforscher

    Polarforscher Prinzenapfel

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    543
    Also ich glaub nicht dran..
    Ich hatte bis jetzt bei jedem iPhone einen Jailbreak drauf..
    Und keine Probleme mit der Garantie..

    Ich glaub auch, dass sooo viele ein Jailbreak haben, dass Apple dann jeden 2ten ausschließen müsste..
    Und das könn die sich nicht leisten.. So viele Kunden zu verprellen..
     
  4. lebender

    lebender Cox Orange

    Dabei seit:
    06.10.09
    Beiträge:
    99
    Wenn apple wircklich möchte, wäre es möglich. das zeigen die statistiken.

    aber woll zu grosser aufwand
     
  5. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Nein, der Aufwand wäre wohl wirklich gering. Aber mal ehrlich, sie hätten nichts davon.
    Apple stört es im Endeffekt doch nicht, ob ein Gerät jailbroken ist oder nicht. Das Geld liefern die Kunden trotzdem ;)


    Red = Korrektur
     
  6. Polarforscher

    Polarforscher Prinzenapfel

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    543
    Aber sie haben was dagegen.. Sons würden sie nicht den Jailbreak beim neuen 3GS verhindert haben..
     
  7. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Ja, aber nur weil es mehr und mehr gecrackte Apps gibt/gab. Das schadet den Entwicklern und Apple selbst.
    An sich wird das iPhone ja aber trotzdem bezahlt ;)

    PS: Ganz verhindert haben sie ihn ja auch nicht!
     
  8. MousseT

    MousseT Bismarckapfel

    Dabei seit:
    08.12.08
    Beiträge:
    77
    Ich denke, dass es Apple sehr wohl stört, denn durch gecrackte Apps verdienen die nix. Und das bei 1 Mrd. Euro Umsatz im Appstore.
     
  9. Mosurft

    Mosurft Ribston Pepping

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    295
    Ich verstehe eh nicht, warum Apple den Jailbreak zulässt...

    Jeder "Experte" bei Apple kann sich doch das Pwnage Tool runterladen, den Mechnismus abchecken und dann im nächsten Update die Funktion blockieren.

    Zusätzlich könnte iTunes prüfen, ob das Gerät verändert wurde und dann die Synchronisation blockieren.

    Apple könnte außerdem ein Popup auf dem iPhone einspielen, was die ganze Zeit nervt, so wie damals bei Windows XP mit der WGA Prüfung...


    Mir ist schleierhaft, warum Apple dies nicht tut...etwas gutes hat die Arbeit des Dev Teams aber doch für Apple: Kostenlos werden Sicherheitslücken gesucht, die dann einfach im nächsten Update geschlossen werden können...
     
  10. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Ja, aber die 1 Mrd. € Umsatz sind ja schon mal was…
    Ich glaube aber, dass Apple u.U. einige Kunden verlieren würde, ohne Jailbreak.
    Aber mal sehen was mit 4.0 (3.>1) kommt ;)
     
  11. MousseT

    MousseT Bismarckapfel

    Dabei seit:
    08.12.08
    Beiträge:
    77
    Ich verstehe es auch nicht, wieso Apple den JB zulässt, genausowenig wieso Apple die Demo von iworks so leicht in eine VV umwandeln lässt.
     
  12. FCkaktus

    FCkaktus Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    251
    apple bekommt durch die riesige community, die sich nicht an die regeln hält und ihr eigenes ding macht, gezeigt, was die leute sich wünschen. denn anstatt einem handyhersteller ne mail zu schreiben und zu betonen, dass man sich einen besser genutzten lock-screen wünscht, greift man gleich zu einem anderen gerät. durch den jailbreak jedoch werden sachen entwickelt, die vielleicht nichtmal die glaskugel auf dem apple campus vorhergesehen hat...ergo: apple erkennt, dass leute mit dem iphone 2g und 3g videos drehen, sich klingeltöne basteln, den lockscreen mit praktischen infos füllen und nebenbei das design komplett verändern...und schon gibts tolle neue features für das nächste softwareupdate.

    ich denke, marktforschung zu betreiben kostet mehr und ist in der branche, in der man stets der erste bei großartigen innovationen zu sein hat, schwieriger als ein paar apps, die illegal gezogen werden.
     

Diese Seite empfehlen