1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iPhone Apps immer Teurer?

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von streifi89, 30.11.08.

  1. streifi89

    streifi89 Gloster

    Dabei seit:
    06.10.08
    Beiträge:
    63
    Hi AT,

    sagtmal, ist das nur einbildung, oder steigen die Preise wirklich im Appstore? Ich surfe jeden Morgen im Zug im AppStore rum (ab und an findet man was nützliches). Leider muss ich feststellen, dass vor 4 Monaten der durchschnittliche preis bei 0,79Cent lag. Inzwischen alles neue über 1€?

    Zusatzfrage für die, mit Cydia:
    Kommt es langsam in Mode, einen Aktivierungscode kaufen zu müssen?
    Es gibt eh nur 3 Apps, die sich richtig Lohnen: Backgrounder, Categories, Winterboard. Das wars. Den Rest kann man wegen Kosten in die Tonne werfen :'(

    Fazit:
    Die Geldgeilheit hält Einzug in AppStore und Cydia -.-

    Grüße
     
  2. Tommy*

    Tommy* Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    15.03.08
    Beiträge:
    620
    Zu Cydia: Offensichtlich. Allerdings sind die Apps teilweise so verhunzt, dass ich dafür nie was zahlen würde. Bei denen im Appstore kann sich zumindest ansatzweise drauf verlassen, dass es funktioniert.
     
  3. Maluku

    Maluku Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    464
    Aus dem Cydia mag ich noch:
    MobileFinder, Cycorder, gpSPhone: Alle umsonst.

    Außerdem: Die Apps werdem durschnittlich wahrscheinlich auch immer komplexer. (Ich meine wirklich den Durchschnitt über alle Apps, also kommt mir nicht mit Einzelfällen).

    Es gibt auch sehr viele gute und kostenlose Apps aus dem Appstore.
     
  4. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    immerhin sind weit über 2000 apps kostenfrei, und nochmals mehr für € 0,79 erhältlich. richtig ist, dass auch mehr höherwertige prgramme den einzug in den store schaffen, die dann vielleicht auch mehr als nur € 1,- kosten.

    und cydai bietet gott sei dank neben den (imho entbehrlichen) genannten backgrounder/categories/winterboard grossartige kostenfreie tools wie sbsettings, bitesms, cycorder.

    und: die preisgestaltung für iphone-apps bewegt sich noch immer weit unter dem, was apps für andere mobile plattformen kosten.

    geld(geiz)geil sind imho nur die user ...
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Der Durchschnittspreis der, inzwischen über 10.000, erhältlichen iPhone und iPod touch Apps liegt bei 3,12$. Der größte Teil der Apps liegt unter diesem Durchschnittspreis, da er durch ein paar wenige hochpreisige Applikationen hochgetrieben wird.

    Es muß nicht immer alles gratis sein! Die Programmierer haben auch etwas dafür geleistet. Schlechte Programme werden sich nicht lange verkaufen, so einfach ist das am Markt. Es gibt auch viele kostenlose Perlen im AppStore und bei Cydia. Preise bis 2,99$ oder sogar 2.99€ kosten weniger als ein Bier Punsch am Abend. Die Reviews helfen dabei die guten Apps zu finden.
    Gruß Pepi
     
  6. Maluku

    Maluku Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    464
    Jo, verglichen mit dem was man für ein Nintendo DS spiel bezahlt kann man im Appstore 5 nahezu gleichwertige bekommen.
     
  7. WuLF

    WuLF Jamba

    Dabei seit:
    27.05.05
    Beiträge:
    59
    Die Programme werden auch teurer, weil die Vollzeit-Programmierer mittlerweile merken, dass man von 79cent Programmen nicht leben kann. Wenn das Programm gut ist, dann verdient man mehr daran, wenn man das Programm für um die 5€ verkauft, dafür aber weniger Kopien.
     
  8. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Ich würde sagen der Hauptgrund ist, dass der AppStore sehr erfolgreich ist. Wenn der Durchschnittspreis sagen wir bei 0,79 EUR für ein App liegt und die Software sich immer besser absetzt, wird der Preis erhöht.
     
  9. o0.ravers.0o

    o0.ravers.0o Roter Delicious

    Dabei seit:
    20.10.08
    Beiträge:
    95
    Sicher wird das immer teurer, erst verkauft man die Idee billig oder umsonst damit die Leute auf den geschmack kommen und dann wirds teurer.Aus welchen gruenden auch immer. Sei wann bleibt irgenwie irgenwo was billig ? apple verdient ja auch noch 30% an den app's die sich verkaufen.

    Das ist der neue trend setter und solang wir alle fleissig weiter kaufen und wird es auch so weiter gehen. :(
     
  10. Kekskruemel

    Kekskruemel Stechapfel

    Dabei seit:
    19.07.08
    Beiträge:
    157
    Es gibt prinzipiell immer mehr wirklich hochwertige Programme. Für die bin ich auch bereit ein paar Euro zu bezahlen. Ich finde 1,49 € oder auch 2,99 € sind an sich kein Preis für ein gutes Programm was einen Mehrwert bietet.

    Des Weiteren gibt es natürlich immer drei Möglichkeiten an den Markt zu gehen.
    - Mit hohem Preis starten und dann langsam sinken um alle Nachfrager möglichst genau das abzunehmen, was Sie bereit sind zu zahlen. Damit erhöht sich für den Verkäufer seine Rente die er daraus zieht auf Kosten des Käufers.
    - EIne andere Variante ist es, dass das Programm günstig angefüttert wird um in die Hitlisten zu kommen und die ersten Empfehler iM Web zu erreichern, dann den Preis zu erhöhen und durch den so gekünstelt im Umlauf befindlichen gedanklichem Mehrwert aus erzählungen zu mehr Geld zu machen.
    - Das Programm kostenfrei starten lassen. Später höher gehen und viele Liebhaber am Anfang zu gewinnen um in die Hitlisten im AppStore zu gelangen und dann den Preis zu erhöhen.

    Wobei letzteres selbiges wie zweites ist, jedoch in einer extremeren Variante
     
  11. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Na ja, das gilt aber auch nur bedingt! o_O Ich habe hier einige Programme, bei denen sich die Reviews zwischen "Großartig - unbedingt kaufen" und "Sch**** - Finger weg!" die Waage halten. Ich muss sagen, dass ich nach einigen Wochen App Store & Review lesen fast überhaupt nicht mehr die Reviews zu Rate ziehe. Hinterher steht man nämlich umso verwirrter vor der Entscheidung, ob kaufen oder nicht.

    *J*
     
  12. o0.ravers.0o

    o0.ravers.0o Roter Delicious

    Dabei seit:
    20.10.08
    Beiträge:
    95
    was ich dir empfehlen kann ist sich die app's in youtube vorher anzuschauen dann gehts etwas besser. Ich glaub denn reviews eh nie. Die schummel da nur rum. Die haben gerade wieder jemanden in amazon.com erwischt wie er kunden fuer jede gute review 2 dollor gegeben hatte. Nett Gell?
     
  13. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Ja, habe ich gelegentlich auch schon gemacht. Noch besser & effektiver (aber komplizierter für den Anbieter und daher spärlich verfügbar): Lite & Testversionen. Aufgrund dessen habe ich auch schon Geld für die Vollversion ausgegeben.

    *J*
     
  14. Pechente

    Pechente Spartan

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    1.606
    Interessant für Reviews lassen sich auch spezielle Seiten heranziehen wie AppVee
     

Diese Seite empfehlen