1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhone-Aktivierung in den USA wieder von zu Hause aus möglich

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 12.12.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [preview]Wie Apple und der amerikanische Mobilfunkprovider AT&T mitteilen, ist die iPhone-Aktivierung ind den Vereinigten Staaten ab sofort wieder von zu Hause aus möglich. Einem blühenden Wiederverkaufsmarkt kann man jedoch trotzdem nicht entgegenblicken: Kunden müssen beim Kauf Adresse und Telefonnummer hinterlegen. Erfolgt die Aktivierung nicht in einem festgelegten Zeitraum, so wird eine Vertragsstrafe fällig. [/preview]

    Die Aktivierung des iPhone erster Generation war ebenfalls von zu Hause aus möglich und dank diverser Fehler ein ärgerliches Unterfangen, ermöglichte jedoch auch eine ganze Reihe von Grau-Exporten: Angebliche Kunden spazierten in einen der vielen AT&T-Läden und kauften eines der international begehrten Geräte - jedoch nicht für den Gebrauch mit einem Mobilfunkvertrag, sondern für den Verkauf bei eBay. Aus diesem Grund konnte man das iPhone 3G zunächst ausschließlich in einem Apple-Store oder in einer AT&T-Filiale direkt beim Kauf aktivieren.

    via BoyGeniusReport
     

    Anhänge:

  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Interessant wäre: Wie hoch ist die Strafe?
     
  3. Chefkoch2904

    Chefkoch2904 Melrose

    Dabei seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.478
    Das wäre auch meine erste Frage gewesen... :innocent:
     
  4. lagoda mac

    lagoda mac Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    16.12.07
    Beiträge:
    1.103
    Ich finde die Entscheidung das iPhone auf einen Anbieter zu locken richtig, Apple war ja nie eine Firma die ihre Produkte (Software etc.) auf mehreren Plattformen oder dergleichen anbietet, deshalb finde ich das absolut legitim, und immerhin ist es ja auch das Recht Apple's so etwas zu tun.
    Andererseits finde ich die Vertragsstrafe jetzt irgendwie zu hoch gegriffen.
    Ist nicht angemessen!
    Apple muss dies warscheinlich tun, weil sie sonst Stress mit AT & T kriegen.
    Das mit dem Vertrag und iPhone ist die einzige Sache, die neben dem AppStore noch nicht wirklich so rund laufen.
     
  5. Mac-Ianer

    Mac-Ianer Starking

    Dabei seit:
    21.05.08
    Beiträge:
    219
    Ich frage mich, was soll dieser Vertragsbindung bringen?
    Ich persönlich, würde mir das iPhone sofort kaufen, vorausgesetzt, ich kann meinen Vertrag frei wählen und muss keine persönlichen Daten bei dem Kauf angeben.
    Dieser ganze Heckmeck um die bescheuerte Vortagsbindung beginnt langsam ernsthaft zu nerven.
     
  6. Amadeus

    Amadeus Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    718
    Die Info im Link von Felix ist eigentlich etwas anders, aber vielleicht ist auch dieser Link bereits wieder aktualisiert worden?!. Der Aktivierungsprozess ist nämlich mit dem früheren "At-Home" Aktivieren nicht vergleichbar; das iPhone ist nicht mehr im "jungfräulichen" Zustand wenn es versandt wird, eine eindeutige Zuweisung zu einem Users Account hat da bereits statt gefunden.

    "As such, each iPhone 3G ordered online will be tied to a users account before it ships but won't be fully functional until customers plug the handset into their computer and activate it through iTunes."

    (Quelle)

    In Felix' Link steht sogar, dass das iPhone schon komplett voraktiviert ist, beim User am Computer werden nur noch Terms of Use bestätigt - daher kann man von einem (online) angeschlossenen Vertrag ausgehen, bevor das iPhone überhaupt verschickt. Daher: gleiches Prozedere wie bisher auch, nur dass man nicht als Person im Laden anwesend sein muss.

    PS.: Bevor jetzt das Gezeter von Einigen wieder losgeht: Nein, das ist keine Kritik am armen Felix, sondern lediglich der konstruktive Hinweis auf vielleicht zwischenzeitlich geänderte Quellen;)
     
    DesignerGay gefällt das.
  7. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Ich denke nicht, dass Apple die Strafe erhebt.
     
  8. davidhellmann

    davidhellmann Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    17.04.08
    Beiträge:
    404
    du sagst es!!!
     
  9. Flolle

    Flolle Antonowka

    Dabei seit:
    26.06.08
    Beiträge:
    357
  10. lenman

    lenman Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    314
    apple würde so viel mehr geld machen wenn sie das iphone für normale preise anbieten würde ohne vertrag. sagen wir 300 euro für das 8gb modell komplett freigeschaltet. das würde doch jeder 2. kaufen und damit glücklich werden und apple hätte ordentlich gewinn.. naja.. ich hab noch ein 2g das ich mal mit ziphone gehackt habe.. is schon bissl verbeult und der akku gibt nach.. hätt gern das neue aber was solls
     
  11. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Jeder 2te mit einem iPhone, jo das wäre super...YIIIPPIEH!o_O
     
  12. Phoenix89

    Phoenix89 Gala

    Dabei seit:
    15.08.07
    Beiträge:
    53
    apple macht doch viel mehr an den verträgen als an den phones.. also von daher finde ich es verständlich...
     
  13. xXGangstaXx

    xXGangstaXx James Grieve

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    137
    Richtig!
    Denn, wenn ich mich nicht irre, gibt T-Mobile nen gewissen Prozentsatz von dem Monatlichen Umsatz eines Completevertrags an Apple ab....

    Damit macht Apple einen haufen kohle, denn denk mal nach... EINMAL 300 Euro und dann fertig, damit hat man einem Gerät einmalig verdient...

    Aber SO zahlt der Kunde je nach Tarif für das Subventionierte Gerät drauf und T-Mobile zahlt weiter an Apple.... Das rechtfertigt vielleicht Stückweit die hohen Preise der jeweiligen Tarife.....

    Wenn ich mich bei dem ganzen Irre, korrigiert mich bitte jemand!
     
  14. iNick5

    iNick5 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    670
    Nein das ist so nicht mehr richtig. Dies war bei iPhone Classic so, beim 3G gibt es jedoch keinerlei derartige Vereinbarung. Daher können die iPhones jetzt auch subventioniert werden.

    @lenman
    vielleicht will Apple gar nicht das jeder 2. mit einem iPhone rumläuft.
    Gerade der Punkt, dass dieses Gadget NICHT jeder hat, macht den Reiz des iPhones aus. Dadurch hat die Marke Apple sehr stark an Bekanntheit und auch Begehrtheit gewonnen, wodurch die gesamten Apple Verkäufe gestiegen sind.
    Diesen Effekt hatte schon damals der iPod gebracht. Nur heute hat eben jeder 2. einen und ein iPod hat an Attraktivität aufgrund der Exklusivität verloren. Diesen Platz hat eben jetzt das iPhone eingenommen.
    Aus diesem Grund macht es nicht unbedingt Sinn jeden 2. mit einem iPhone rumlaufen zu lassen.

    EDIT:
    Sorry aber das ist ein Ammenmärchen. Die Preise sind auf ganz normalem T-Mobile Niveau bzw für T-Mobile sogar keineswegs überteuert. Man muss die iPhone Verträge als Gesamtheit sehen und jedes einzelne Merkmal in die Werteinschätzung miteinbeziehen. Generell ist T-Mobile sicherlich teurer als Konkurrenten, aber das hat auch gewisse Gründe.
     
  15. xXGangstaXx

    xXGangstaXx James Grieve

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    137

    Das wusste ich nicht mehr, bzw. war in dem sinne nicht mehr auf dem neusten Stand, danke dass du mich aufgeklärt hast! ;)

    Der Grund warum viele Apple bewundern, bevorzugen, darauf schwören, ist denke ich einerseits die exklusivität, aber auch die Ausgefallenheit. Es gibt soviele nachmacher bzw. möchtegern "iPhone Killer" aber bis heute konnte niemand das mit dem Touchscreen was Apple geschafft hat.
    In letzter Zeit gibt es ja mehrere Probleme mit der Qualität und Verarbeitung, aber ich muss sagen, Apple hat einen Weltklasse Support, das habe ich noch nirgends erlebt. Telefonsupport und auch die Garantieabwicklung.
     
  16. cr4v3n

    cr4v3n Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    10.07.07
    Beiträge:
    1.272
    Was... eine Aktivierung in einem bestimmten Zeitraum...
    Was wenn der PC verreckt oder sonstwas??
     
  17. DaWick

    DaWick Bismarckapfel

    Dabei seit:
    24.06.07
    Beiträge:
    140
    iNick5 bringt es auf den Punkt, jedoch ist das meiner Meinung nach etwas übertrieben. Man sollte zumindest die Vertragswahl offen lassen, andere Länder machen es doch vor, in denen zwei Mobilfunkanbieter das iPhone 3G anbieten und jeder Kunde selbst entscheiden kann, was er tun möchte.

    Ich bin keineswegs von einem iPhone-Vertrag abgeneigt, jedoch bringt genauso wie die Telekom, auch T-Mobile nicht annähernd eine Abdeckung in meinem Dorf. Ich könnte das iPhone in diesem Umfang also garnicht nutzen. Was tue ich nun als nicht abgeneigter Interessierter? O2 bietet meiner Meinung nach beispielsweise deutlich attraktivere Verträge und auch die Netzabdeckung ist in diesem Jahr massiv verbessert worden. So werde ich mir das iPhone 3G ohne Vertrag besorgen und einen Vertrag bei O2 abschließen.

    Den Faktor Exklusivität kann ich jedoch unterstreichen, der ist mit der Grund, warum ich die Apple-Produkte so liebe! Natürlich spielt auch die Qualität eine Rolle für mich, jedoch kann ich den Faktor Exklusivität auch unterstreichen.

    Vertragsstrafen sind in meinen Augen lächerlich, wozu sollen die denn führen?
     
  18. prolinesurfer

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    2.092
  19. RazerRazer

    RazerRazer Starking

    Dabei seit:
    05.10.08
    Beiträge:
    218
    Ich will auch ein iPhone, telefoniere jedoch 5 Min. im Jahr und keine SMS. Jeodch viel Internet. Für mich rentiert sich der Preis nicht, denn einen großen Prozentsatz in der Grundgebühr macht das telefonieren aus.

    300 € iPhone, wäre ein Traum. Jedoch gäbe es dann keinen iPod-Touch.

    Glaub nicht, dass das iPhone dann an Attraktivität verlieren würde, der iPod ist immens billig geworden, trotzdem ist ein iPod was besonderes.
     

Diese Seite empfehlen