iPhone 6s nicht mit Smarthome koppelbar

MaxLars

Erdapfel
Mitglied seit
18.02.21
Beiträge
1
Hallo!
Neuerdings haben wir ein Magenta SmartHome in Gebrauch, jedoch will mein iPhone 6s sich irgendwie nicht damit koppeln lassen, ich nehme an, weil es zu alt ist... Meine Frau hat ein iPhone 8, damit geht es ohne Probleme. Für unsere ganze Wohnfläche haben wir extra Infrarot Heizstrahler und Elektroheizungen gekauft, haben komplett darauf umgerüstet und unsere alte Heizung rausgeschmissen, damit wir auch die Wärme über das Smartphone steuern können. Es muss nun für mich als ein neues Smartphone her, da mein iPhone 6s sich ja nicht ins Smarthome einwählen lässt. Ich habe allerdings Sorge, dass auch ein neueres iPhone in wenigen Jahren das gleiche Problem haben wird... Apple lässt ja oftmals für ältere Geräte keine Updates mehr zu. Glaubt ihr, es ist sinnvoller, auf ein Android umzusteigen? Wenn ja, welches würdet ihr empfehlen? Oder würdet ihr an meiner Stelle doch bei iOS bleiben - wenn ja, welches iPhone findet ihr im Preis-Leistungs-Verhältnis am besten?

LG Max
 

NorbertM

Königin Louisenapfel
Mitglied seit
03.01.15
Beiträge
7.792
Das ist aus meiner Sicht der falsche Ansatz, deine Smarthome-Geräte müssen mit aktuellen Smartphones kompatibel bleiben und nicht umgekehrt.
 

m4d-maNu

Fauliger Sekai Ichi
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
18.084
Ich habe allerdings Sorge, dass auch ein neueres iPhone in wenigen Jahren das gleiche Problem haben wird... Apple lässt ja oftmals für ältere Geräte keine Updates mehr zu.
Naja, es kommt da drauf an was du kaufst. Wenn du ein iPhone 7 kaufst, wird es mit den Updates für dieses deutlich eher enden als wenn du ein iPhone 12 kaufst.

Glaubt ihr, es ist sinnvoller, auf ein Android umzusteigen? Wenn ja, welches würdet ihr empfehlen? Oder würdet ihr an meiner Stelle doch bei iOS bleiben - wenn ja, welches iPhone findet ihr im Preis-Leistungs-Verhältnis am besten?
Auch hier kommt es drauf an. Das Android, wenn du nicht gerade ein Flaggschiff kaufst, ist natürlich ziemlich günstig zu haben aber ob du dann 1 Jahr Updates oder 5 Jahre Updates erhaltest kommt sehr auf die Hersteller an. Was Mann/Frau so hört ist da sehr oft eher früher Schluss mit Updates und selbst die Flaggschiffe bekommen wohl nicht solange Updates wie es die iPhones tun (sind im Schnitt immer hin 5-6 Jahre beim iPhone). Wenn du dir nun also ein iPhone 12 kaufst (was sicherlich erstmal ein ordentlicher Batzen Geld kostet), kannst du es rein von der Software also locker 4-5 Jahre nutzen, eher sogar noch mehr. Was die kosten auf das Jahr gerechnet, dann schon wieder ziemlich sinken lässt.

Teurer kommt es dich da wenn du alle 2 Jahre ein 200€ Android kaufst, was mit viel Glück überhaupt 2 Jahre Updates erhält.
 

Ijon Tichy

Champagner Reinette
Mitglied seit
21.11.06
Beiträge
2.611
Das iPhone 6S unterstützt momentan noch dieselbe iOS-Version wie das iPhone 8. Von daher gibt es aus meiner Sicht keinen Grund, warum mit dem 6S nicht auch dasselbe funktionieren sollte wie mit dem 8er.

Hast du mal alle Einstellungen verglichen, insbesondere auch Bluetooth und iCloud?
 

Scotch

Kantil Sinap
Mitglied seit
02.12.08
Beiträge
7.377
Die Magenta HomeBase ist einfach mit deinem (W)LAN verbunden - was auch immer der Grund ist, dass du dich damit nicht "koppeln" kannst (was auch immer das genau bedeutet), es wird nicht am Alter deines iPhones liegen, solange die App läuft und du in dein eigenes WLAN kommst.
 

Spreepirat

Reinette de Champagne
Mitglied seit
10.07.12
Beiträge
415
Hallo!
Neuerdings haben wir ein Magenta SmartHome in Gebrauch, jedoch will mein iPhone 6s sich irgendwie nicht damit koppeln lassen, ich nehme an, weil es zu alt ist... Meine Frau hat ein iPhone 8, damit geht es ohne Probleme. Für unsere ganze Wohnfläche haben wir extra Infrarot Heizstrahler und Elektroheizungen gekauft, haben komplett darauf umgerüstet und unsere alte Heizung rausgeschmissen, damit wir auch die Wärme über das Smartphone steuern können. Es muss nun für mich als ein neues Smartphone her, da mein iPhone 6s sich ja nicht ins Smarthome einwählen lässt. Ich habe allerdings Sorge, dass auch ein neueres iPhone in wenigen Jahren das gleiche Problem haben wird... Apple lässt ja oftmals für ältere Geräte keine Updates mehr zu. Glaubt ihr, es ist sinnvoller, auf ein Android umzusteigen? Wenn ja, welches würdet ihr empfehlen? Oder würdet ihr an meiner Stelle doch bei iOS bleiben - wenn ja, welches iPhone findet ihr im Preis-Leistungs-Verhältnis am besten?

LG Max
Willkommen bei den Tücken mit App-gesteuerten Geräten die deutlich länger halten/verwendet werden als ein Mobiltelefon.
Da iPhone 8 und iPhone 6S den gleichen Softwarestand haben können, gibt es keinen wirklich Grund warum die Steuerung nicht auch mit dem 6S gehen soll. Außer du hast einen älteren Softwarestand auf dem 6S. Woran hakt es denn genau? Kann man die Steuerungs-App nicht installieren, bekommt die keine Verbindung oder was ganz anderes?

Das ganze geht übrigens in beide Richtungen. Entweder Apple veröffentlich für das eigene Mobiltelefon kein Update mehr sodaß die Steuerungssoftware nicht mehr läuft - oder die Steuerungssoftware für Gerät XY wird nicht mehr aktualisiert weil Hersteller aufgekauft / pleite / desinteressiert und es läuft auf neueren Softwareversion von iOS oder Android nicht mehr. Gibt es alles.

Vielleicht wäre es besser alleine für die Steuerung ein Gerät anzuschaffen welches zusammen mit der Steuerung auf einem funktionierenden Softwarestand bleibt...? Und eventuell sogar noch ein identisches Reservegerät anschaffen oder eben hoffen in ein paar Jahren noch ein Gerät mit passender Software gebraucht zu bekommen.
 
  • Like
Wertungen: Gregors Apfel