[5c] iPhone 5c - nach abschalten ; nicht mehr einschaltbar

Dieses Thema im Forum "iPhone und iOS" wurde erstellt von Lullaby97, 31.01.16.

  1. Lullaby97

    Lullaby97 Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.01.16
    Beiträge:
    8
    Hallo liebe Apfeltalk-Community,

    mein iPhone 5C (32GB - ca 16monate alt) macht mir seit ca 3 Wochen große Probleme.
    Unzwar sobald es ausgeschaltet wird, ob gewollt oder ungewollt (Akku leer), lässt es sich danach nicht mehr einschalten. Wenn ich versuche es wieder einzuschalten, erscheint für ca 1 Minute das Apple-Logo, das dann wieder verschwindet. Einzige Möglichkeit das iPhone und alle ungesicherten Daten zu retten war, das iPhone in den "Wiederherstellungsmodus" zu bringen (wie hier erklärt). Dann hab ich bis jetzt jedes mal ne Aktualisierung vorgenommen, und danach ging das iPhone wieder.
    Hab danach versucht ein Backup zu machen, doch iTunes zeigt mir ne Fehlermeldung an. Laut iTunes könne kein Backup erstellt werden, da es nicht genügen Speicherplatz gäbe (ca 400GB freier Speicher sind vorhanden).
    Hab also mit nem anderen Laptop versucht ein Backup zu machen ; jedoch ohne Erfolg, denn schon wieder wurde die gleiche Fehlermeldung angezeigt (obwohl auch auf diesem Laptop noch genügend Speicherplatz vorhanden ist...).

    Seit heute (31.01) zeigt iTunes auch noch ne 2te Fehlermeldung an, nämlich: "Der Kopierversuch auf das Volumen "Macintosh HD" ist fehlgeschlagen. Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten (-4)."

    Ich bin mit meinem Latein am Ende... Hat irgendjemand bitte ne Idee wie ich das Problem (die Probleme) beheben kann?

    Lg
    Lullaby97
     
  2. -_ Dissidia _-

    -_ Dissidia _- Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    31.01.15
    Beiträge:
    2.888
    Willkommen auf Apfeltalk :)

    Da es auf mehreren Notebooks nicht klappt würde ich glatt vermuten dein iPhone hat wohl ein Hardware Schaden

    Hast du es denn schon mal mit einem anderen (originalen?!) Kabel getestet?!

    Das iPhone wird aber ohne Probleme am Mac bzw. 2. Rechner erkannt?
     
  3. Lullaby97

    Lullaby97 Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.01.16
    Beiträge:
    8
    Hi :)

    ja hab auch diese Vermutung :/

    also original Kabel hab ich keine mehr (die sind alle kaputt...); benutze aber Kabel die von Apple MFI zertifiziert sind.
    und mit einem anderen Kabel gehts trotzdem nicht :/

    Ja erkannt wird es ohne Probleme. jedoch ist es auf beiden unmöglich ein Backup zu erstellen.

    Ich hab normalerweise den Speicher meines iPhones komplett belegt... nachdem mein iPhone jedoch im Dezember alle meine sms gelöscht hat, und auch meine fotos fast gelöscht wurden (das iPhone hat sich verselbstständigt...), hab ich mal n bisschen ausgemistet und hab seitdem ca 5gb freier Speicher.
    danach lief mein iPhone genau 1 Monat ohne Probleme.
    doch dann ging von vorne los... hab in diesem Monat auch kein backup gemacht.. deshalb wollte ich jetzt eins machen, doch es geht ja leider nicht.
    Mein Vater hat sogar ein Programm (ich weiß leider gerade nicht wie dieses Programm heißt) zur Datenreparierung, Wiederherstellung und Erstellung eines Backups gekauft (für ca 20euro), doch das hat auch nichts genützt....

    Ich werde,wenn ich keine andere Lösung mehr finde, versuchen soviel Daten wie möglich auf der iCloud zu speichern, und dann werd ich mein iPhone wiederherstellen.... Und wenns dann noch immer nicht mit dem Backup funktioniert, werd ich das iPhone einschicken...
     
  4. -_ Dissidia _-

    -_ Dissidia _- Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    31.01.15
    Beiträge:
    2.888
    Also ... Wo fange ich an?!

    1. Auch zertifiziertes Kabel macht gerne mal Probleme, deswegen rate ich auch immer zu Original Kabeln.
    Im Lightning Stecker ist ein Chip der die Funktionalität gewährleistet, Drittanbieter sind da nicht so 100% zuverlässig.

    2. Datenrettungstools kannst du für iDevices wie dein iPhone vergessen.
    Der Speicher ist verschlüsselt und du hast ohne JB keinerlei Möglichkeit dort heran zu kommen, es sei denn du arbeitest bei der NSA

    3. Da dein iPhone schon mehrfach Probleme bereitete wird die Einsendung der einzig richtige Weg sein weiterhin Spaß am iPhone zu haben.
    Wenn ich die Preise richtig in Erinnerung habe kostet ein Austausch auch nur ca. 250€?!
    Es sei denn du hast Apple Care, dann könnte man dies als Garantiefall geltend machen.
     
  5. Lullaby97

    Lullaby97 Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.01.16
    Beiträge:
    8
    Hehe sorry ich hab einfach mal hingeschrieben was mir zu meinem iPhone so einfiel;)

    1. ok ich schau mal ob ich irgendwo noch eins liegen hab das noch funktioniert, ...

    2. danke gut zu wissen :)

    3. da mein iPhone nur 200€ gekostet hatte (also mit handyabo), würde ich mir eher ein neues kaufen (da mein abo sowieso in 8 Monaten abläuft...) ..
    doch ich hab ja noch 8 Monate Garantie. wenn ich das iPhone einschicke, wird das doch normalerweise als Garantiefall geltend gemacht?:)
     
  6. -_ Dissidia _-

    -_ Dissidia _- Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    31.01.15
    Beiträge:
    2.888
    Garantie hast du bei Apple nur 12 Monate, den Zahn muss ich dir leider ziehen.

    Du kannst aber auf Kulanz hoffen in Verbindung mit der Gewährleistung.
     
  7. Lullaby97

    Lullaby97 Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.01.16
    Beiträge:
    8
    Nein hier in Luxemburg haben wir glücklicherweise 24Monate Garantie ;)
     
  8. -_ Dissidia _-

    -_ Dissidia _- Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    31.01.15
    Beiträge:
    2.888
    Bist du dir sicher?!

    Meiner Meinung nach ist die Garantie weltweit auf 12 Monate beschrankt?!
     
  9. Lullaby97

    Lullaby97 Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.01.16
    Beiträge:
    8
    Ja steht sogar auf apple.lu ;) und mein Mobilfunkanbieter gewährleistet mir auch im ganzen 2 Jahre Garantie.
     
  10. -_ Dissidia _-

    -_ Dissidia _- Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    31.01.15
    Beiträge:
    2.888
    Ihr habt es gut ...
     
  11. Kannix

    Kannix deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    23.03.14
    Beiträge:
    231
    In Deutschland herrscht auch eine zweijährige Garantieplicht auf die Apple pfeift, aber in Luxemburg beugen die sich? Kann ich mir nicht vorstellen :confused:
    Hast du denn jedesmal ein Backup mit eingespielt oder es auch mal als neues iPhone aufgesetzt?

    Edit: Gewährleistung natürlich und nicht Garantie :rolleyes:
     
    #11 Kannix, 31.01.16
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.16
  12. Lullaby97

    Lullaby97 Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.01.16
    Beiträge:
    8
    Ja anscheinend schon. Da unsere Mobilfunkverträge meist auf 2 Jahre laufen, ist auch die Garantie so lange gewährleistet. Und bei Apple ist es auch so.
    Auf meiner Applewatch hab ich auch 2 jahre garantie ;)

    Aber zurück zum thema:
    Das letzte backup hab ich am 18.12 gemacht. Danach hatte ich keine zeit oder hab einfach nicht daran gedacht...
    Ich würde am liebsten mein iphone komplett wiederherstellen, aber davor soll man ja bekanntlich ein aktuelles backup machen...da dies jedoch nicht möglich ist, hab ich es bis jetzt vermieden mein iphone zurückzusetzen:/
     
  13. Support

    Support Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    24.09.15
    Beiträge:
    480
    Garantie ist freiwillig, muss kein Hersteller bieten.
    Gewährleistung hast du volle zwei Jahre bei Apple wenn du es auch direkt bei Apple gekauft hast.
    Wenn du es bei einem anderen Händler gekauft hast bietet dir Apple freiwillig ein Jahr Garantie das zweite Jahr hast du beim Händler die Gewährleistung.

    Wenn das iPhone so viele Probleme macht würde ich freiwillig auf das iTunes Backup verzichten. Du spielst dir danach sonst die gleichen Fehler wieder mit aufs Gerät.
     
    #13 Support, 01.02.16
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.02.16
  14. Lullaby97

    Lullaby97 Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.01.16
    Beiträge:
    8
    Ja schon gut möglich... Und da ich ja keine andere möglichkeit hab, muss ich ech so oder so ohne backup machen
     
  15. Support

    Support Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    24.09.15
    Beiträge:
    480
    Was wäre dir denn so wichtig im Backup?
    Das meiste wird doch eh mit der Cloud synchronisiert wenn du es angeschaltet hast.
     
  16. Lullaby97

    Lullaby97 Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.01.16
    Beiträge:
    8
    ich hab mittlerweile das meiste auf meiner cloud gespeichert, also auch ein iCloudBackup gemacht. Nachdem ich dann mein iPhone komplett gelöscht und aus dem iCloudBackup wiederhergestellt habe, kann ich auch endlich wieder ein iTunesBackup machen :D

    Nun muss ich nur noch rausfinden ob sich mein iPhone normal ein und ausschalten lässt. wenn nicht, liegt es wahrscheinlich am Akku. Diesen würde ich demnach dann einfach über die Garantie ersetzen lassen ;)