1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhone 3gs Glasbruch/ kein Sturzschaden

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von overseas, 27.09.09.

  1. overseas

    overseas Erdapfel

    Dabei seit:
    09.05.08
    Beiträge:
    5
    hi liebe ATler,

    bin gerade in meinem auto gefahren und hatte das iphone in der ablage. als ich am ziel angekommen bin, musste ich leider feststellen das ich einen riss im glas über die hälfte des displays habe. das glas ist nicht zersplittert, einfach nur ein sauberer riss. es sind auch nirgends sturzschäden.

    das kann doch nicht sein.

    kann man es nun über die garantie machen, oder müsste ich für ein neues display zahlen.
    aber irgendwie sehe ich das nicht ein, da es ja nicht gefallen oder unter nem stapel schwerer sachen lag.

    was meint ihr....
     
  2. Utility

    Utility Auralia

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    203
    Klingt wie ein Spannungsriss, welcher durch die Vibrationen in deiner Halterung hervorgehoben wurde. Wenn es wirklich nur ein einziger Riss ist, dann wird das Gerät ohne Murren von Apple getauscht. Er darf aber wirklich nicht gesplittert sein oder einem Spinnennetz ähneln (Spidercracks).

    Du kannst schonmal vorsichtshalber ein Bild vom Display mit Riss machen, denn das möchte der Apple Care Support in aller Regel haben. Es ist auch für dich wichtig, ein Bild von vor der Reparatur zu haben, da das Gerät mit UPS abgeholt wird und die sind nicht immer zimperlich. Letztenendes kommt es noch zerstörter im Reparaturzentrum an und wird dann abgelehnt.

    Also Bild machen, morgen vormittag Apple Care anrufen (0800/2000136) und den Mitarbeitern freundlich dein Anliegen schildern.

    Das alles trifft natürlich nur zu wenn es sich um ein deutsches Gerät von T-Mobile handelt, anderenfalls müsstest du schauen welche Möglichkeiten du hast im Ursprungsland zu reparieren.
     
  3. overseas

    overseas Erdapfel

    Dabei seit:
    09.05.08
    Beiträge:
    5
    danke!

    habe heute angerufen. und du hattest recht, sie tauschen das gerät aus. foto haben sie nicht verlangt, aber ich werde zur sicherheit eines machen.
     
  4. Cube

    Cube Erdapfel

    Dabei seit:
    29.09.09
    Beiträge:
    3
    Sorry Doppelpost.
     
    #4 Cube, 11.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.09
  5. Cube

    Cube Erdapfel

    Dabei seit:
    29.09.09
    Beiträge:
    3
    Riß in der Scheibe

    Hallo,

    leider ist mir ähnliches passiert. Mein 3GS wurde nach 5 Wochen statt der vorhergesagten 2 geliefert und hat nach drei Wochen der Nutzung mit Clip-On Cover hinten und Invisible Shield Folie hinten (also nicht gerade günstigen Schutzmechanismen) einen Riß in der Scheibe. Dieser geht im oberen Drittel komplett horizontal durch. Bemerkt habe ich das durch Zufall, als ich es abends angeschaut habe, da es bei frontaler Draufsicht fast nicht zu sehen ist. ich habe immer nur das iPhone in der Tasche, keine Schlüssel oä. und es ist auch nie heruntergefallen oder ähnliches. Dann würde ich mich auch gar nicht beschweren.

    Mit dem defekten Teil bin ich zum T-Punkt gegangen, dort wurde mir gleich erzählt, das wäre Fremdeinwirkung, daher keine Garantie man könne das einschicken, ich bekäme dann einen Kostenvoranschlag, blah. Alles sehr unfreundlich und schon von Anfang an sehr abwehrend und an meiner Argumentation gar nicht interessiert. Das genaue Gespräch gebe ich hier nicht wieder, wäre zu lange und ich würde mich nur wieder aufregen. Jedenfalls dachte meine Frau, ich würde die ca. 25-jährige Truller bald über die Theke ziehen. Das beste waren Sprüche wie " Sie hätten ja einen Schutzbrief abschließen können" oder "Das hatten wir ja noch nie". Sehr frustrierend das Ganze. Nachdem ich noch einaml zurück in den T-Punkt gelaufen bin, weil mir aufgefallen war, dass ich nichtmal einen Einlieferungsbeleg bekomen hatte, bin ich dann auch gleich anschießend noch mal hin, weil Sie mir meine SIM-Karte auch nicht gegeben hatte. Hatte ich in meiner Aufregung allerdings in dem Moment der Abgabe auch vergessen.

    Ich habe das Gerät dann letztlich (immerhin kostenfrei) einschicken lassen und nach ca. einer Woche dann auch prompt von Fa. dat repair einen KV erhalten. In dem Brief hatte ich die Wahl, 1. kostenfrei unrepariert zurückschicken zu lassen, 2. kostenfrei entsorgen zu lassen (Hallooooo?), oder 3. gegen lächerliche 239€ ein Austauschgerät zu ordern. Ich habe Variante eins gewählt.

    Ich empfinde alle drei Varianten als sehr fragwürdig bis frech, da ich für ein Verschulden meinerseits absolut keine Anhaltspunkte sehe und wahrlcih pfleglich mit meiner Neuanschaffung umgegangen bin. Es sind auch keinerlei Kratzer etc. auf dem Gerät vorhanden, angesehen von ganz leichten auf der Rückseite seit der Einlieferung an dat repair:( Bei normalem Gebrauch darf so etwas m.E. nach so kurzer Zeit schlicht nicht passieren.

    Hat jemand ähnliches erlebt? Hat ein Versuch über Apple direkt Aussicht auf Erfolg? Bei overseas hat es ja anscheinend geklappt. Wie waren die denn so an der Hotline? Sollte ich meinem Unmut Luft machen oder eher freundlcih Argumentieren?
    Momentan habe ich echt den Rand voll und denke ich über eine Vertragskündigung nach, da ich so ein Verhalten nicht tollerieren möchte. Bisher war ich mit T-Mobile echt zufrieden, aber das, was ich jetzt erlebt habe, geht mal gar nicht.

    Gruß,
    Cube
     

Diese Seite empfehlen