1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhone 3G oder MDA Vario 3/ 4 / HTC TyTN II?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von schwabi, 26.10.08.

  1. schwabi

    schwabi Granny Smith

    Dabei seit:
    26.10.08
    Beiträge:
    13
    Hallöchen,

    also ich habe folgendes Problem ubnd mir wurde empfolen mich an euch hier zu wenden! Ich nutze seit über 2 Jahren den MDA Vario [klick]und bin nun mit der Vertragsverlängerung ran. Also bin ich jetzt am überlegen ob ich mir ein neues Windows Mobile Gerät mit Tastatur kaufe [klick] oder das iPhone. Ich nutze das Gerät ziemlich intensiv vorallem die Tastatur da ich Liveticker schreibe und ich dadurch immer schnell den Text ins Gerät gehaun haben muss und das ganze läuft dazu noch über ICQ. Jetzt stellt sich mir die Frage gibt es einen ordentlichen und stabilen ICQ Client fürs iPhone? Ich würde den Complete M Vertrag bei T-Mobile nehmen - hätte also eine volle Datenflatrate. Wie sieht es denn mit dem tippen beim iPhone aus? Schafft man das nach ein bisschen Eingewöhnung sogut wie auf einer Qwerz Tastatur? Ich habe auch mal gehört, dass das iPhone nicht Multitaskingfähig ist, das heisst wenn ich etwas im Safari nachschauen will muss ich das ICQ beenden? Ist das wirklich so? Gibt es da eine Möglichkeit das zu umgehen?
    Ausserdem würde mich noch interessieren wie das mit meiner Outlooksynchronisation ist. Ich habe nun ja alle Kontakte auf dem Gerät gespeichert und wenn das mal abschmiert kommts an PC und ist im nu wieder synchronisiert. Klappt das mit dem iPhone auch problemlos trotzdem ich Windowsuser bin?

    Vielleicht gibt es hier einen Umsteiger der mir mal Klarheit verschaffen kann oder so! Vielen Dank schonmal im Vorraus!
     
  2. SilentSnake07

    SilentSnake07 Morgenduft

    Dabei seit:
    11.06.08
    Beiträge:
    171
    BeeJive IM läuft bei mir sehr stabil, auch von der Bedienung ist er sehr gut gestaltet und erweißt sich wirklich praxistauglich, im Gegensatz zu anderen ICQ Clients des iPhones. Dazu gleich mehr.

    Am Anfang tut man sich etwas schwer, man macht oft Fehler, Auto-Korrektur macht Fehler, usw. Nach einiger Eingewöhnungszeit kann ich mittlerweile wunderbar mit tippen. Schreibe sehr(!) viele SMS, ICQ und ab un zu auch längere e-Mails. Persönlich finde ich die On-Screen Tastatur besser als die Mini-QWERTZ-Tasten von anderer Handys, allerdings müsstest du es wahrscheinlich selber ausprobieren, was dir besser liegt.

    Also intern ist das Betriebssystem des iPhones natürlich Multitaskingfähig. Lediglich das Ausführen von Apps im Hintergrund wird dem Benutzer verweigert. Um eben zu verhindern, dass man Anwendungen vergisst zu schließen, und die somit Akku und Ressourcen verschwenden. Apple hat da eine viel bessere Lösung geplant - Push Services. Das heißt du schließt die Application zwar auf den Handy, aber der Server (ICQ) hält die Verbindung aufrecht. Bekommst du nun eine Msg, schickt der Server diese auf dein Handy, un du erhälst sie eben so, als hättest du gerade eine Mail oder eine SMS bekommen. Leider ist dies momentan nicht integriert, soll aber mit einem der nächsten Updates kommen.

    Um jetzt auf BeeJive zurückzukommen: Dieses Programm ermöglicht es die Verbindung zum ICQ Server stets aufrecht zu halten, auch wenn du das Programm selbst beendest. So läuft es quasi im Hintergrund.

    Andere Anwendungen (AIM, Palringo, ...) beenden die Verbindung beim Beenden, oder lassen sie gar aufrecht, bis ICQ eben den Timeout feststellt. Das ist äußerst dumm, weil erstens nervts die Kontakte wenn du alle paar Minuten on und off gehst, weil du eben mal kurz telst, oder SMS schreibst. Zweites wirst du dann meist noch einige Zeit als online angezeigt obwohl garkein Client mehr aktiv ist. Die Nachrichten die dort geschickt werden verschwinden im Niergendwo.

    Ich nutze zwar Outlook selbst nicht, aber zu beginn hat ich es mal ausprobiert, und der Sync hat ziemlich problemlos geklappt. Kann mir nicht vorstellen, dass es da Probleme gibt. Es gibt also beim iPhone keine Vor und Nachteile für Mac OS X oder Windows.

    Na klar, hoff hat dir etwas geholfen.
     
  3. j@n

    j@n Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    1.228
    Ich muss Dir leider in beiden Punkten widersprechen.

    Der erste ist sehr subjektiv: Ich (persönlich) werde mit der Bildschirmtastatur des iPhone niemals so schnell tippen können wie auf einer qwertz- oder Handytastatur. Aufgrund der fehlenden Rückmeldung des Touchscreen verlangsamt sich das Ganze, des weiteren kann ich auf dem schmalen Display nicht mit mehreren Fingern tippen (Stichwort Trefferzone der Fingerkuppe).

    Der zweite: Palringo beendet beim Schließen des Programmes NICHT die Verbindung zu ICQ, das ist schlichtweg falsch. Bei Palringo gehst Du einen Umweg über deren Webserver, welcher Dich über einen gewissen Zeitraum (rund 5 Minuten, weiß es leider nicht genau) im ICQ online hält und Deine Nachrichten zwischenspeichert. Erst danach geht Palringo mit Deinem ICQ-Account offline.

    Ich denke, angesichts der dringenden Notwendigkeit des Tippens wärst Du (schwabi) mit einem anderen Smartphone aktuell besser bedient als mit dem Designerstück iPhone, bei dem die Tipp-Funktion noch Kinderkrankheiten bzw. konzeptionelle Schwächen hat. Das sage ich, obwohl ich selbst das 3G besitze.
     
  4. schwabi

    schwabi Granny Smith

    Dabei seit:
    26.10.08
    Beiträge:
    13
    Erstmal Danke für die Umfangreichen Infos.

    Gibt es denn keine Möglichkeit eine Software zu instalieren die mir andere programme im Hintergrund laufen lässt? Bei Windows Mobile 5 habe ich SPB Pocket Plus instaliert, dies Minimiert mir das Programm. Gibt es soetwas für das iPhone nicht?
    Wenn ich das da jetzt aus den Antworten richtig entnommen habe wird jede Anwendung mit dem Home-Knopf geschlossen?

    Wird denn die Datenverbindung getrennt wenn ich ein Telefonat beginne?

    Wie ist das denn mit dem GPS? Ist dort eine Navigationssoftware vorinstalliert oder muss ich mir die erst kaufen?
     
    #4 schwabi, 27.10.08
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.08
  5. j@n

    j@n Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    1.228
    Ohne Jailbreak kenne ich keine Möglichkeit, Programme im Hintergrund arbeiten zu lassen.

    Sie werde quasi „eingefroren“ und laufen bei erneutem Aufruf entweder weiter oder starten neu (je nach Programmierer-Laune).

    Wie es mit Jailbreak ist, weiß ich nicht, war mir bisher zu riskant.

    Jede Anwendung wird mit kurzem Druck auf den Home-Knopf eingefroren (ich nenne es so, siehe oben, ist aber technisch vermutlich nicht korrekt). Langer Druck auf den Home-Knopf (~6 Sek.) beendet vollständig.

    Die Datenverbindung wird nicht getrennt beim Telefonieren, Du kannst während des Telefonats den Home-Knopf drücken und Programme benutzen.

    GPS ist beim 3G integriert und eine Art Google Maps ist ein Standard-Programm auf dem iPhone, vorinstalliert und kostenfrei. Für Details solltest Du Dir mal Videos unter www.apple.com/de/iPhone reinziehen.
     

Diese Seite empfehlen